Meine Filiale

Wer erbt, muss auch gießen

Die Online-Omi teilt auf

Renate Bergmann Band 5

Renate Bergmann

(23)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Wer erbt, muss auch gießen. Die Online-Omi teilt auf

    3 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    3 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

«Was soll bloss mal werden, wenn ich dereinst heimgerufen werde? Denn bei der Bank haben die AKTIEN für mich gekauft. Ich war fix und fertig, da nuschelte der Bankmensch, dass die Papiere von 30 € auf 280 € das Stück gestiegen sind, und aus meinen 8.000€ wären… Rechnen Se mal! Meine Güte! Ich brauche Korn.»

Unsere online-Omi kommt zu Reichtum, den es vor Tochter Kirsten zu schützen, mit Gertrud, Ilse und Kurt zu feiern und mit Stefan und seinen Liebsten zu teilen gilt. Nebenbei greift Renate die ganz grossen Fragen des Lebens auf: Wer bekommt welche Sammeltasse? In welcher Leibwäsche sollte man bestattet werden? Und ist eine neue Liebe wirklich wie ein neues Leben?

Julia Gerd-Holling, Literatur-Expertin Thalia:
"Deutschlands bekannteste Twitter-Omi ist zurück. Die schlagfertige, schrullige und lebensweise Renate Bergmann - 82 Jahre alt, vier Mal verheiratet gewesen - kommt unerwartet zu Geld, zu sehr viel Geld. „Was macht man denn mit so viel Geld? Es für mich auszugeben war Quatsch. Was braucht man denn als alter Mensch groß?“ Um diese zentralen Lebensfragen geht es in dem mittlerweile vierten Buch aus der Feder von Torsten Rohde. Wer glaubt, dass das Bergmann-Prinzip des schnoddrigen Humors mittlerweile erlahmt ist, den wird „Wer erbt, muss auch gießen: Die Online-Omi teilt auf“ eines Besseren belehren. Für mich war dieses Buch eine äußerst kurzweilige, spaßige und hintersinnige Lektüre. Die Geschichte, in der wir auch wieder Renates Eso-Tochter Kirsten sowie ihren Neffen Stefan und Freunden wie Kurt und Roswitha begegnen, nimmt die Tücken unserer Gesellschaft und Generationenkonflikte gekonnt ironisch und durchaus tiefsinnig aufs Korn."

Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet: Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren absolut treffsicheren An- und Einsichten – und mit ihren Büchern die ganze analoge Welt.Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann, der vom Leben einer Online-Omi erzählt, entwickelte sich zum Internet-Phänomen. «Ich bin nicht süss, ich hab bloss Zucker» unter dem Pseudonym Renate Bergmann war seine erste Buch-Veröffentlichung – und ein sensationeller Erfolg –, auf die zahlreiche weitere, nicht minder erfolgreiche Bände und ausverkaufte Tourneen folgten.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 22.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27291-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12.6/2 cm
Gewicht 212 g
Abbildungen mit 1 schwarzweissen Illustrationen
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 82413

Weitere Bände von Renate Bergmann

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
13
9
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2019
Bewertet: anderes Format

Ja, wer erbt muss auch giessen, so ist es! Und bei der lieben Online-Omi ist es gleich vier mal der Fall! Sie hat immer eine große Tour vor sich wenn sie auf den Friedhof muss!

Wie immer für Alle, die gern lachen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 18.08.2018

Wer Renate Bergmann immer noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen! Wir werden ja alle auch nicht jünger. Und so setzt Frau Bergmann sich diesmal mit dem Ableben auseinander. Wer bekommt welche Sammeltasse und viel wichtiger, in welcher Wäsche wird beerdigt? Man muss ja auch vernünftig aussehen und nicht so liederlich... Wer Renate Bergmann immer noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen! Wir werden ja alle auch nicht jünger. Und so setzt Frau Bergmann sich diesmal mit dem Ableben auseinander. Wer bekommt welche Sammeltasse und viel wichtiger, in welcher Wäsche wird beerdigt? Man muss ja auch vernünftig aussehen und nicht so liederlich wie die jungen Leute heutzutage...

von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2018
Bewertet: anderes Format

Wenn sie mal eine lockere Lektüre zum Lachen brauchen ist Renate Bergmann eine gute Wahl! Ein bisschen flapsig und mit viel Humor erzählt sie von den Tücken des Alltags!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1