Meine Filiale

Demon Road – Bd. 1 Hölle und Highway

Jugendbuch, Fantasyroman von Bestsellerautor Derek Landy

Demon Road Band 1

Derek Landy

(25)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Demon Road - Hölle und Highway

    Loewe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Loewe

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Demon Road – Bd. 1 Hölle und Highway

    Loewe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Loewe

eBook (ePUB)

Fr. 4.50

Accordion öffnen
  • Demon Road 1 - Hölle und Highway

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 4.50

    ePUB (Loewe )

Hörbuch (CD)

Fr. 37.90

Accordion öffnen
  • Demon Road - Hölle und Highway

    8 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 37.90

    8 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

„So muss Horror sein: subtil, schräg, überraschend, schockierend.“ Nina Daebel, Münchner Merkur „Coole Figuren, Spannung, viel Witz und Action. Die richtige Mischung, um auch Lesemufel zu motivieren - ab auf die 'Demon Road'!" Jürgen Schmitte, Aachener Zeitung „Actiongeladene Urban Fantasy für Landy-Fans!“ Maren Bonacker, Börsenblatt „Skurril, skrupellos – und extrem lustig!“ Magazin Schule „Ein stilistisch ausgereiftes und extrem packendes Stück Genre-Literatur." Tim Lemke, VIRUS „Anschnallen, Augen zu und durch." Jürgen Hees, eselsohr „Ein teuflisch spannender Horror-Fantasy-Roadtrip, der den Leser mit Amber an das Böse fesselt und nicht wieder loslässt." familien-welt.de

So muss Horror sein: subtil, schräg, überraschend, schockierend.“
Nina Daebel, Münchner Merkur
„Coole Figuren, Spannung, viel Witz und Action. Die richtige Mischung, um auch Lesemufel zu motivieren - ab auf die 'Demon Road'!" Jürgen Schmitte, Aachener Zeitung
„Actiongeladene Urban Fantasy für Landy-Fans!“ Maren Bonacker, Börsenblatt
„Skurril, skrupellos – und extrem lustig!“ Magazin Schule
„Ein stilistisch ausgereiftes und extrem packendes Stück Genre-Literatur." Tim Lemke, VIRUS
„Anschnallen, Augen zu und durch." Jürgen Hees, eselsohr
„Ein teuflisch spannender Horror-Fantasy-Roadtrip, der den Leser mit Amber an das Böse fesselt und nicht wieder loslässt." familien-welt.de

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Jugendbücher
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8508-5
Reihe Demon Road
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21.5/14/4.8 cm
Gewicht 739 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Ursula Höfker
Verkaufsrang 56262

Weitere Bände von Demon Road

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
15
7
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2021
Bewertet: anderes Format

Für alle, die von Derek Landy nicht genug bekommen können. Eine ganz neue Reihe, diesmal für etwa ältere. Amber endeckt, dass sie und ihre Eltern Dämonen sind, die keine guten Absichten hegen. Sie flüchtet quer über die Demon Road, um ihre Freiheit zu erkaufen.

Ein höllischer Roadtrip voller Humor, Gefahr und Überraschungen
von Kat B. aus Thun am 16.08.2018
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Inhalt Amber ist ein ganz normaler Teenager: Hier und da ein paar Probleme in der Schule, ein wenig eigenbrötlerisch und nicht zu 100% zufrieden mit ihrer Figur. Dachte sie zumindest. Denn eines Tages findet sie heraus, dass ihre Eltern sie töten wollen - und sie auffressen, um ihre eigenen dämonischen Kräfte zu stärken. Denn w... Inhalt Amber ist ein ganz normaler Teenager: Hier und da ein paar Probleme in der Schule, ein wenig eigenbrötlerisch und nicht zu 100% zufrieden mit ihrer Figur. Dachte sie zumindest. Denn eines Tages findet sie heraus, dass ihre Eltern sie töten wollen - und sie auffressen, um ihre eigenen dämonischen Kräfte zu stärken. Denn was ihre Eltern ihr so lange vorenthalten haben ist ihr Erbe: Amber ist ein waschechter Dämon. Mit Hörnern, unmenschlicher Kraft und langen Krallen. Und mit mordlustigen Eltern. Unverhofft erhält sie Unterstützung aus dem Freundeskreis ihrer Eltern und plötzlich findet sie sich mit einem persönlichen und etwas speziellen Bodyguard auf einem Highway wieder, der sie zu den irrsten Orten und Gestalten führt, und versucht, eine Lösung für ihr mörderisches Problem zu finden... Meine Meinung Für mich war es das erste Buch des Autors und das erste Hörbuch seit langem. Und ich muss sagen, ich bin mehr als angetan! Der erste Band dieser dämonischen Trilogie strotzt nur so vor Humor und Sarkasmus, aber auch vor tiefgründigen, traurigen, aber auch brutalen Momenten und hat mich wahnsinnig gut unterhalten. So einige Male musste ich unterwegs laut auflachen und habe mir skeptische Blicke anderer Menschen eingefangen. Es gab Stellen, die waren zum Brüllen komisch und die habe ich sogar ein paar Mal nacheinander gehört, weil sie mich so aufgeheitert hatten. Der Sprecher Rainer Strecker hat da natürlich auch viel dazu beigetragen, er macht seinen Job einfach wunderbar! Amber, 16 Jahre jung, muss mit Schrecken feststellen, dass ihre Eltern Dämonen sind - und sie umbringen und verspeisen wollen. Und nicht genug, Amber selbst ist dämonischer Abstammung und kann sich in ein Monster mit roter Haut, spitzen Hörnern und unmenschlicher Kraft wandeln. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Milo und dessen noch geheimnisvollerem Auto macht sie sich auf, eine Lösung für ihr "Problem" zu finden. Auf der Demon Road, einem höllischen Highway, begegnet sie Vampiren, Serienkillern, Hexen - und Glenn, einen Iren, der das Todeszeichen trägt. Gemeinsam erleben sie das irrste Abenteuer ihres Lebens. Der Autor hat die brutale, blutige Welt der Dämonen und Monster in das heutige Amerika verfrachtet, vermischt Hölle wortwörtlich mit Highway und erschafft so ein wahnsinniges Abenteuer, einen höllischen Roadtrip durch die USA. An einzelnen Stellen war ich etwas verwirrt, da diese meiner Meinung nach lediglich der "Streckung" der Geschichte dienen - und doch sind sie äusserst unterhaltsam. Von dem her wird es nie langweilig und der Leser/Hörer darf sich stets einem neuen krassen Detail dieser Welt stellen. Ein wahrer Spass, wie ich finde! Denn nach und nach wird mehr aufgedeckt, und auch wenn ich die eine oder andere Ahnung hatte, konnte mich Derek Landy dafür an anderen Orten überraschen oder Schocken. Die Demon Road führt Amber und co. durch die USA, Schauplatz sind oft Motels, kleinere Ortschaften und so weiter. Für mich war das Setting sehr authentisch gewählt und erzählt, der Roadtrip hat mir so definitiv was geboten. Besonders toll fand ich aber die Abstecher in die Hölle. Amber war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist etwas unsicher, etwas in sich gekehrt und schüchtern. Und gleichzeitig bockig, aufrührerisch und sarkastisch. Ich mag das. An ihrer Seite ist Milo, ein geheimnisvoller wortkarger und scheinbar gefühlloser Kerl, den ich recht schnell in mein Herz geschlossen habe. Und Glenn. Der mir oft so auf den Keks ging - und der gleichzeitig für die besten Lacher überhaupt gesorgt hat. Fazit Die Charaktere sind rundum gelungen, die Geschichte ist spannend und rasant, strotzt vor Humor und bietet die eine oder andere Überraschung. Was will man mehr? Genau! Den zweiten Band. 4.5 Sterne

Furioser Höllentrip (Band 1)
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2018

Dass es während der Pubertät immer wieder zu Differenzen zwischen Eltern und Teenagern kommen kann, ist ja weitestgehend normal. Nicht normal sind die Probleme, welche Amber mit ihren Eltern hat: Als Tochter zweier Dämonen, soll sie, mit Erwachen ihrer eigenen Kräfte, auf dem Speiseplan ihrer Eltern landen. Klar, dass sie sich d... Dass es während der Pubertät immer wieder zu Differenzen zwischen Eltern und Teenagern kommen kann, ist ja weitestgehend normal. Nicht normal sind die Probleme, welche Amber mit ihren Eltern hat: Als Tochter zweier Dämonen, soll sie, mit Erwachen ihrer eigenen Kräfte, auf dem Speiseplan ihrer Eltern landen. Klar, dass sie sich das nicht gefallen lässt. Eine irre Verfolgungsjagd quer durch Amerika beginnt. Mit dabei sind ein teuflischer Charger (Für alle Mädchen, wie mich, hier ein Wort der Erklärung: Ein Charger ist ein Auto, ein sehr cooles, schwarzes, amerikanisches Auto!), untote Serienkiller, Hexenwesen, Vampire, ein Ire und natürlich jede Menge Dämonen. Zartbesaitete Leser unter 16 Jahren sollten die Finger von dieser Reihe lassen. Wer jedoch den perfekten Mix zwischen Teenager-Problemen und „Supernatural“ sucht und auch vor der minutiösen Beschreibung menschlicher Innereien nicht zurückschreckt, sollte hier zugreifen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1