Warenkorb

Zwischen Sprachen und Kulturen

Festschrift für Italo Michele Battafarano

W. Pretolani: Convinti garzoniani in lode di I.M.B. – V. Kapp: Literatur und Geld. Überlegungen zur materiellen Basis und zu den besonderen Aussagemöglichkeiten von Literatur – ÜBERGANG I: Vom Wort zum Wort/Vom Text zum Text/Vom Text zum Bild/Vom Text zum bewegten Bild – G. Eilert-Ebke: Methoden des Weiterbildungsmanagements, angewandt auf den berufsbezogenen Unterricht von Deutsch als Zweitsprache – P. Kofler: Die Reisen der Metapher und der Übersetzung zwischen Aufklärung und Romantik – R. Bertozzi: I Testo poetico, ovvero estetico. Analisi critica della traduzione de L’Infinito di Giacomo Leopardi. II traduzione inedita del testo comico Elianto di Stefano Benni, ovvero le alchimie della scrittura – A. Martino: Un ›travestimento‹ italiano del Lazarillo de Tormes: Le disgrazie di Bartolino (1597) di Pompeo Vizzani – V. Hösle: Wilhelm Meister und Mignon als Modelle für Nicholas Nickleby und Smike? – E. Spedicato: Das Abwendbare im Unverfügbaren. Katastrophenbilder aus Goethes Wahlverwandtschaften und Wellershoffs Der Liebeswunsch – R. G. Mazzolini: L’Eva nera di Calw – S. Sanna: Imperfette traduzioni e accorti tradimenti. Grazia Deledda e la Sardegna nel cinema del Novecento – ÜBERGANG II: Italien-Deutschland/Deutschland-Italien – S. Füssel: La diffusione dell’arte della stampa in Europa – A. Meier: »Tutto il mondo è ciumeria.« Francesco Vettori und sein Viaggio in Alemagna (1507/1508) – W. Adam: Montaigne in Rovereto – L. Balbiani: Zwei Sulzbacher unterwegs im Trentino, Anno 1642 – R. Wimmer: Die Gesundung im Süden. Ludwig Tiecks lyrischer Zyklus Reisegedichte eines Kranken – F. Onorati: La tappa romana del Grand Tour di Paul Heyse, futuro Premio Nobel – D. Mugnolo: Auf der Suche nach mittelalterlichen Kunstdenkmälern. Die Reise durch Süditalien von Heinrich Wilhelm Schulz – T. Verweyen: Peter Rühmkorf - Vom italienischen ›Bildungserlebnis‹ als antiklassischer Geschichtserfahrung zum Paradiesvogelschiss als Ausdruck existentieller und ästhetischer Krisis – ÜBERGANG III: Frühe Neuzeit – R. Wittmann: Ein Bibliothekarsvertrag von 1681 – G. van Gemert: Geistliche Diätetik in der Frühen Neuzeit. Zum geistigen Umfeld von Hippolytus Guarinonius’ Grewel der Verwüstung menschlichen Geschlechts – J. J. Berns: Simplicii Haserey – V. Meid: Hermann Eris Busses Grimmelshausen-Erzählung Zum silbernen Stern im Kontext – ÜBERGANG IV: Grenzüberschreitungen – A. Costazza: »Aber mich fasziniert die Grenze natürlich immer. Und ich verliere an der Grenze auch immer etwas.« Die Bedeutung der Grenze im Werk Franz Tumlers – E. Locher: norbert c. kaser »meinem kopf fehlt einfach nichts« – V. Calì: Dal mondo di ieri. Punti di vista sul Trentino e la sua Università – ÜBERGANG V: Krieg-Frieden/Frieden-Krieg – F. Ganseuer: ›Begeisterte Matrosen‹ - Die Deutschen zur See in Vormärz und Revolution – F. Gaede: »Millionen von christlichen Menschen mordeten einander. Welche Macht veranlasst die Menschen, so zu handeln?« – Italo Michele Battafarano - Publikationen
Portrait
Prof. Dr. Elmar Locher, Professor für deutsche Literatur an der Universität Verona.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Elmar Locher
Seitenzahl 550
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8260-6026-7
Verlag Königshausen & Neumann
Maße (L/B/H) 23.3/15.4/4 cm
Gewicht 822 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 92.90
Fr. 92.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.