Meine Filiale

King - Er wird dich besitzen

King-Reihe Band 1

T. M. Frazier

(61)
eBook
eBook
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • King - Er wird dich besitzen

    Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 16.90

    Books on Demand

eBook (ePUB)

Fr. 8.90

Accordion öffnen
  • King - Er wird dich besitzen

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 8.90

    ePUB (LYX)

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Kein Geld, kein Handy, und absolut keine Erinnerung daran, wer sie ist: Die junge Doe weiss, dass sie einen Beschützer braucht, wenn sie überleben will. Und als sie auf einer Party des führenden Motorcycle-Clubs der Gegend dem berühmt-berüchtigten King in die Arme läuft, spürt Doe sofort, dass sie keinen Besseren hätte finden können. King wird ihr Beschützer, ihr Geliebter, ihr Freund und ihre ganze Welt - aber auf der Suche nach ihrer Vergangenheit auch ihr grösster Feind. Denn jeder weiss, dass King nichts mehr hergibt, was ihm gehört ...

"Superheiss und so bad!" Kylie Scott

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja ... die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 388 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 03.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783736304055
Verlag LYX
Originaltitel King
Dateigröße 1407 KB
Übersetzer Anja Mehrmann
Verkaufsrang 11725

Weitere Bände von King-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
34
15
10
1
1

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.02.2021

Ich liebe diese Buchreihe. Einfach nur fantastisch. Lese es immer wieder! Es ist erotisch, lustig, spannend, traurig und noch vieles mehr.

Too much
von KittyCatina am 26.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eigentlich mag ich Dark Romance Romane zwischendurch mal ganz gerne und auch dieser war insgesamt ganz okay, doch irgendwie auch echt abartig. Ich war einige Male wirklich genervt und es gab Dinge an diesem Roman, die mich echt aufgeregt haben, doch gleichzeitig wurde ich super unterhalten und wie magnetisch in diese dreckige un... Eigentlich mag ich Dark Romance Romane zwischendurch mal ganz gerne und auch dieser war insgesamt ganz okay, doch irgendwie auch echt abartig. Ich war einige Male wirklich genervt und es gab Dinge an diesem Roman, die mich echt aufgeregt haben, doch gleichzeitig wurde ich super unterhalten und wie magnetisch in diese dreckige und fast schon perverse Welt hineingezogen. Der Schreibstil von T. M. Frazier ist an sich wirklich super. Sie schreibt locker und leicht, ohne zu sehr auszuschweifen und dennoch bildlich. Die verwendete Gossensprache fand ich aber echt unmöglich. Selbst für Dark Romance wurde mir hier viel zu sehr geflucht und auch diese ständigen unmöglichen Ausdrücke haben mir so gar nicht gefallen. Dazu kam die Stimme des männlichen Sprechers, die meiner Meinung nach so gar nicht gepasst hat. Dennoch hat Martin Bross, davon abgesehen, einen guten Job gemacht. Eni Winter hingegen fand ich als Sprecherin großartig und ich war jedes Mal froh, wenn wieder Does Kapitel dran waren. Die Handlung war typisch Dark Romance, voller roher Gewalt, Sex und dem typischen BadBoy. Allerdings gab es meiner Meinung nach hier schon fast zu viele anzügliche Gedanken und Gespräche. Überhaupt ging es fast die ganze Zeit, manchmal hauptsächlich, manchmal auch nur indirekt, nur um das Eine und das in einer unmöglichen, wenig prickelnden Art. Das hat mich oftmals echt genervt und so habe ich mich schon fast gewundert, dass es dann erst recht spät tatsächlich zum Akt kam. Es gab aber auch Liebe und teils wurde es sogar richtig emotional. Diese Mischung hat an sich super gepasst und ich war auch gleich von der ersten Seite an mitten in der Geschichte drin, doch irgendwie war es mir teilweise einfach too much. Allerdings mochte ich, wie sich die Geschichte entwickelt hat, wie aus total unterschiedlichen Charakteren mit der Zeit Freunde wurden, fast schon eine Familie und als es dann zu einer dramatischen Wendung kam, war ich echt geschockt. Überhaupt gibt es einige interessante Wendungen, die ich so manches Mal nicht erwartet hätte. Die Liebesgeschichte zwischen King und Doe ist auch so etwas, was ich wirklich geliebt habe, auch wenn oder gerade weil sie aus so tragischen und berechnenden Gründen heraus entsteht. Die Chemie zwischen den beiden fand ich jedenfalls einfach klasse. Zum Schluss gab es dann noch einen wahnsinnig spannenden und fiesen Cliffhanger, so dass ich gleich zu Band zwei greifen musste. Was die Charaktere angeht, so mochte ich diese im Großen und Ganzen ebenfalls wirklich gern, wenn sie nur nicht so übermäßig sexualisiert worden wären. Ich finde King als BadBoy absolut überzeugend, seine grimmige und herrische Art passt einfach perfekt. Und dennoch merkt man mit der Zeit, dass er auch ein Herz hat und einen guten Kern, den er vor allem zusammen mit Doe immer häufiger zeigt. Diese fand ich schon allein deshalb interessant, weil sie ihr Gedächtnis verloren hat. Aber auch ihre Entwicklung vom eingeschüchterten Mädchen zur selbstbewussten jungen Frau fand ich großartig. Wären noch Bear und Preppy zu erwähnen, beides Freunde von King. Diese schrecken zwar auch nicht vor Gewalt zurück und denken fast nur an Sex, sind aber auf ihre Art auch sympathisch und richtige Kumpeltypen. Man muss sie nur erst einmal richtig kennenlernen. Dabei fand ich allerdings Preppy von allen am interessantesten, denn er ist einfach ein Unikum, welches man von Seite zu Seite mehr lieben lernt. Alles in allem mochte ich dieses Buch wirklich gern. Die Geschichte war interessant und spannend und das Setting trotz seiner Brutalität atmosphärisch. Auch die Charaktere waren super vielschichtig geschrieben. Dennoch hat mich die Sprache einfach nur aufgeregt, genauso wie das Thema Sex, welches hier zu sehr ausgelutscht wurde. Deswegen denke ich auch, dass die Geschichte sicher nicht für jedermann etwas ist und selbst ich, die ich mit Gewalt und Sex in Büchern gut umgehen kann, fand dies echt anstrengend. Dennoch freue ich mich auf die Folgebände.

Na ja, ...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2020

Das Cover und die Inhaltsangabe haben mich direkt angezogen. Ich habe einen spannenden Biker-Roman erwartet, aber leider wurde ich enttäuscht. Wer gerne Erotikromane liest kann hier nichts falsch machen. Die Geschmäcker sind eben verschieden.


  • Artikelbild-0