Warenkorb
 

Bis Sonntag: 10-fach Meilen auf das gesamte Sortiment!*

Matto regiert

Wachtmeister Studer Dritter Roman

Friedrich Glauser: Matto regiert. Wachtmeister Studer. Dritter Roman Erstdruck vom 22.5. bis zum 13.11.1936 in der Verbandszeitschrift der Gewerkschaft VPOD »Der öffentliche Dienst«. Erste Buchausgabe Dezember 1936. Neuausgabe.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Heinrich Gretler als »Wachtmeister Studer« im gleichnamigen Film aus dem Jahre 1939. Foto: Emil Berna / Praesens-Film AG / CC BY-SA 4.0. https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gretler_Studer2.jpg Hier leicht farbverändert wiedergegeben.. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 196
Erscheinungsdatum 03.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8430-8786-5
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 22.6/15.9/2.2 cm
Gewicht 406 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 32.90
Fr. 32.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Kein Buch zum freiwillig lesen
von A.G. aus Zürich am 04.12.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Unser Lehrer an der Kantonsschule hat uns dazu verdonnert dieses Buch zu lesen. Ausser der Lehrperson gab es kaum jemanden der sich für Glausers Meisterwerk faszinieren konnte. Aus schweizerisch Literaturgeschichtlicher Sicht bestimmt ein wichtiges Buch. Kann es aber kaum jemanden empfehlen das freiwillig zu lesen. Das verschmel... Unser Lehrer an der Kantonsschule hat uns dazu verdonnert dieses Buch zu lesen. Ausser der Lehrperson gab es kaum jemanden der sich für Glausers Meisterwerk faszinieren konnte. Aus schweizerisch Literaturgeschichtlicher Sicht bestimmt ein wichtiges Buch. Kann es aber kaum jemanden empfehlen das freiwillig zu lesen. Das verschmelzen von Hochdeutschen mit dem Schweizerdeutschen Elementen ist eher anstrengend zum verstehen und anspruchsvoll zum interpretieren.

Endlich Schulliteratur die Spass macht
von Stephanie Karrer aus St.Gallen am 25.05.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Glauser gilt als der Erfinder des deutschen Kriminalromans und ist deshalb zurecht eine "Muss man gelesen haben" - Lektüre. Erfreulicherweise eine, die sich lohnt. Das Buch ist packend und anschaulich geschrieben. Zudem kann man sich hervorragend in den Fall hineindenken. Wer also für seine Abschlussprüfung noch ein Buch... Glauser gilt als der Erfinder des deutschen Kriminalromans und ist deshalb zurecht eine "Muss man gelesen haben" - Lektüre. Erfreulicherweise eine, die sich lohnt. Das Buch ist packend und anschaulich geschrieben. Zudem kann man sich hervorragend in den Fall hineindenken. Wer also für seine Abschlussprüfung noch ein Buch braucht oder mal wieder einen richtig guten Krimi lesen möchte, trifft mit Matto regiert eine gute Wahl.

Nur 42 Jahre alt ist er geworden, der Schweizer Friedrich Glauser ...
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

... für seinen Lebenswandel aber doch ein beachtliches Alter. Mit neun, zehn Jahren Alkohol- und Äthermissbrauch, mit neunzehn Jahren Morphiumabhängigkeit. Sein Vater wollte ihn entmündigen und sogar sterilisieren lassen. Fremdenlegion, Verhaftungen und unzählige Aufenthalte in Pflegeheimen und Nervenheilanstalten folgten. Sein ... ... für seinen Lebenswandel aber doch ein beachtliches Alter. Mit neun, zehn Jahren Alkohol- und Äthermissbrauch, mit neunzehn Jahren Morphiumabhängigkeit. Sein Vater wollte ihn entmündigen und sogar sterilisieren lassen. Fremdenlegion, Verhaftungen und unzählige Aufenthalte in Pflegeheimen und Nervenheilanstalten folgten. Sein Krimi "Matto regiert" spielt in einem Irrenhaus, einer Umgebung also, die Glauser vertraut ist. Dunkel, beängstigend, irre. Der "Erfinder des deutschsprachigen Kriminalromans" und Namensgeber des deutschen Krimipreises - wieder zu entdecken.