Warenkorb

Nur online einlösbar: 20% Rabatt auf (fast) alles* - Ihr Gutscheincode:RF88NBH2W

Eudaimonistische Wirtschaftstheorie: Ein Referenzsystem Oekonomischer Zielsetzung

Ein Referenzsystem ökonomischer Zielsetzung. Dissertationsschrift

Europäische Hochschulschriften (Reihe 05): Volks- und Betriebswirtschaft / Economics and Management Band 1937

Seit Jahrtausenden beschäftigen sich Menschen mit der Fragestellung, welche Faktoren zu einem glücklichen Leben beitragen. Das ökonomische Gedankengut der traditionellen utilitaristischen Theorie ist jedoch dem nutzenmaximierenden Verhalten des homo oeconomicus verhaftet. Im Rahmen einer eudaimonistischen, das heisst an der «Glückseligkeit» orientierten Wirtschaftstheorie wird gezeigt, dass es rational sein kann, auf ökonomische Vorteile zu verzichten. Fundiert wird diese Sichtweise insbesondere durch Erkenntnisse antiker und moderner Moralphilosophen. Die Untersuchung mündet in der Ableitung eines Zielportefeuilles für den homo beatus, den «glückseligen» Menschen.

Portrait

Der Autor: Robert Richert wurde 1964 in Berlin geboren. Er studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin sowie Wirtschaftsphilosophie an der FernUniversität Hagen. Fünf Jahre lang war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftstheorie der FU Berlin (Lehrstuhl Prof. Dr. U. Basseler) beschäftigt, anschliessend am Institut für Wirtschaftstheorie, insbesondere makroökonomische Theorie und Politik der Universität Potsdam (Lehrstuhl Prof. Dr. W. Fuhrmann). Daneben führten ihn Lehraufträge an die Humboldt-Universität zu Berlin, die ehemalige Hochschule für Ökonomie in Berlin sowie an verschiedene ausseruniversitäre Einrichtungen. Robert Richert ist Professor für Wirtschaftswissenschaften am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Schmalkalden.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Historischer Abriss über Glückseligkeit - homo oeconomicus - Arten von Glückseligkeit: ökonomisch, philosophisch, psychologisch, soziologisch - Aristoteles' Ethik - Adam Smith' Ethik - Ordnungspolitik - Ziele pragmatisch-rationalen Handelns.

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 308
Erscheinungsdatum 01.06.1996
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-49552-0
Verlag Lang
Maße (L/B/H) 21.1/15.1/1.8 cm
Gewicht 395 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 115.00
Fr. 115.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften (Reihe 05): Volks- und Betriebswirtschaft / Economics and Management mehr

  • Band 1933

    44092771
    Die private Finanzierung von Infrastruktur
    von Markus Kolodziej
    Buch
    Fr.106.00
  • Band 1934

    44095211
    Transferbeziehungen zwischen den Generationen
    von Alexander Becker
    Buch
    Fr.121.00
  • Band 1935

    44086641
    Die makroökonomische Bedeutung des Wechselkursregimes für große offene Volkswirtschaften
    von Christina Gerberding
    Buch
    Fr.121.00
  • Band 1936

    44094399
    Wettbewerbsvorteile durch Simultaneität von Kostenführerschaft und Differenzierung
    von Thomas Will
    Buch
    Fr.111.00
  • Band 1937

    46358380
    Eudaimonistische Wirtschaftstheorie: Ein Referenzsystem Oekonomischer Zielsetzung
    von Robert Richert
    Buch
    Fr.115.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 1938

    44089534
    Der mühsame Weg zu einer «Ökologischen Steuerreform»
    von Carsten Krebs
    Buch
    Fr.56.90
  • Band 1939

    44100924
    Grenzen staatlicher Verschuldung
    von Ute Hellner
    Buch
    Fr.106.00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.