Warenkorb
 

Fragments of an Anarchist Anthropology

Everywhere anarchism is on the upswing as a political philosophy--everywhere, that is, except the academy. Anarchists repeatedly appeal to anthropologists for ideas about how society might be reorganized on a more egalitarian, less alienating basis. Anthropologists, terrified of being accused of romanticism, respond with silence . . . . But what if they didn't? This pamphlet ponders what that response would be, and explores the implications of linking anthropology to anarchism. Here, David Graeber invites readers to imagine this discipline that currently only exists in the realm of possibility: anarchist anthropology.
Portrait
David Graeber, geb. 1961 in den Vereinigten Staaten, unterrichtete bis zu seiner umstrittenen Entlassung 2007 als Anthropologe in Yale und lehrt seither am Goldsmith-College in London. Er ist bekennender Anarchist und Mitglied der "Industrial Workers of the World". Sein Vater hat im Spanischen Bürgerkrieg gekämpft, und er selbst hat fast zwei Jahre in einer direkte Demokratie praktizierenden Gemeinschaft auf Madagaskar gelebt. Graeber ist ein Vordenker der Occupy-Bewegung.
Winner of the Bread and Roses Award for Radical Publishing
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 100
Erscheinungsdatum 08.06.2004
Sprache Englisch
ISBN 978-0-9728196-4-0
Verlag Prickly Paradigm Press
Maße (L/B/H) 17.9/11.5/0.8 cm
Gewicht 104 g
Auflage 2nd ed.
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.