Warenkorb
 

Die Kognitionsbefugnis über Zurückbehaltungsrechte im internationalen Zivilverfahrensrecht

Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht Band 396

Weitere Formate


Die Kognitionsbefugnis des Gerichts, also die Reichweite seiner Entscheidungsbefugnis, ist im internationalen Zivilverfahrensrecht von erheblicher praktischer Bedeutung. Ein Gericht darf grundsätzlich über sämtliche vom Klagebegehren berührte Fragen unabhängig davon entscheiden, ob sie im Wege des Klagangriffs oder vom Beklagten durch eine Einrede aufgeworfen werden. Ungeklärt ist allerdings, ob ein Gericht auch über ein Zurückbehaltungsrecht entscheiden darf, wenn dem angerufenen Gericht die internationale Zuständigkeit für die eingewendete Gegenforderung fehlt, die Forderung also vor diesem Gericht nicht aktiv eingeklagt werden könnte. Judikatur und Schrifttum begnügen sich bislang mit dem Hinweis auf die bei der Aufrechnung geltenden Grundsätze. Wolfgang Junge wendet sich gegen diese herrschende Meinung und entwickelt ein von der Parallele zur Aufrechnung losgelöstes Modell für die Kognitionsbefugnis über Zurückbehaltungsrechte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 217
Erscheinungsdatum 01.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-16-154684-6
Verlag Mohr Siebeck
Maße (L/B/H) 23.9/15.9/1.4 cm
Gewicht 374 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 86.90
Fr. 86.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht mehr

  • Band 381

    70373752
    Geltungserhaltende Reduktion
    von Alessia Dedual
    Buch
    Fr.78.90
  • Band 384

    70373732
    Haftungsgrenzen im französischen Deliktsrecht
    von Sarah Woyciechowski
    Buch
    Fr.109.00
  • Band 391

    87483827
    Independent Directors in Japan
    von Torsten Spiegel
    Buch
    Fr.99.90
  • Band 395

    92411522
    Gerichtsstands- und Schiedsvereinbarungen im internationalen Erbrecht
    von Christiane Bary
    Buch
    Fr.108.00
  • Band 396

    46698730
    Die Kognitionsbefugnis über Zurückbehaltungsrechte im internationalen Zivilverfahrensrecht
    von Wolfgang Junge
    Buch
    Fr.86.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 400

    127168824
    Zivilprozessuale Gruppenvergleichsverfahren
    von Matthis Peter
    Buch
    Fr.108.00
  • Band 401

    79026787
    Wirkungsweise des unionsrechtlichen Anwendungsvorrangs im autonomen IPR
    von René Repasi
    Buch
    Fr.127.00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.