Warenkorb
 

Martin

Das enthüllende Buch

(1)
"Der Mann, der den Mut hatte, Milliarden zu vernichten" Als Martin eine durch die Globalisierung in Not geratene alleinerziehend Mutter kennenlernt, ist sein Kampfgeist geweckt.
Nach intensiven Recherchen zu den Widersprüchen und Milliardenverlagerungen der Finanzelite, der Notenbank und des Wirtschafts- und Politetablissements gelingt es Martin, Mitstreiter zu gewinnen, die erkennen, wie dringlich Gegenmassnahmen zu ergreifen sind. Sie bauen die Community Verità auf, um gemeinsam etwas für eine nachhaltig gesunde Entwicklung der Schweizer Gesellschaft zu bewirken - in der Geldpolitik, der Aus- und Weiterbildung, der Infrastruktur sowie der Sozialwerke. Doch Widerstand regt sich - etablierte Wirtschafts- und Parteivertreter greifen die Community an. Martin und seine Freunde sind stark gefordert wenn sie die grosse Politik wirksam und nachhaltig zu Gunsten der Bevölkerung verändern wollen ...
Portrait
Hans-Ueli Regius, Jahrgang 1956, war als Manager erfolgreich in der Versicherungswirtschaft und im Gesundheitswesen tätig. Er kennt das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Politik aus eigener Erfahrung bestens. Mit seinen Romanen greift er aktuelle Themen auf und regt dazu an, über die Ursachen und die Auswirkungen einer einseitigen Geld- und Wirtschaftspolitik nachzudenken, und zeigt brachliegende und
nachhaltige Strategien auf. Damit möchte er einen Beitrag zur Diskussion über die Verantwortung der Politik, der Notenbank sowie der Medien und die notwendigen Leitplanken für die Wirtschaft leisten.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 07.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906287-26-3
Verlag Cameo Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/14,1/2,2 cm
Gewicht 378 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr informativ!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mörschwil am 25.01.2017

Für volkswirtschaftlich und finanzpolitisch Interessierte eine sehr informative Lektüre, die enthüllende Einblicke ins Interessengefüge unserer Wirtschafts- und Finanzeliten gestattet. Dank der romanhaften Einbettung ist das Buch aber auch für an Einzelschicksalen interessierte sozialkritische Leser(innen) sehr geeignet. Der Autor bleibt nicht bei der Kritik stehen, sondern macht konkrete Lösungsvorschläge. Er... Für volkswirtschaftlich und finanzpolitisch Interessierte eine sehr informative Lektüre, die enthüllende Einblicke ins Interessengefüge unserer Wirtschafts- und Finanzeliten gestattet. Dank der romanhaften Einbettung ist das Buch aber auch für an Einzelschicksalen interessierte sozialkritische Leser(innen) sehr geeignet. Der Autor bleibt nicht bei der Kritik stehen, sondern macht konkrete Lösungsvorschläge. Er regt etwa die Errichtung eines eidgenössischen Infrastruktur-Investitionsfonds an, gespeist zu 2/3 aus den Reserven der Nationalbank und zu 1/3 aus Anteilen der Sozialversicherungen. Letztere wären positiv verzinsbar, womit auch die Lage von AHV und Pensionskassen wesentlich verbessert würde. Das Buch endet optimistisch und lässt uns hoffen, dass es für die Schweiz einen guten Weg aus der aktuellen Krise gib: Den Zusammenschluss einer Community, die Gemeinnutz vor Eigennutz stellt und sich im Rahmen der individuellen Möglichkeiten engagiert.