Meine Filiale

All die verdammt perfekten Tage

Roman - Der Roman zum Film

Jennifer Niven

(108)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • All die verdammt perfekten Tage

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Roman zum NETFLIX-Film mit Elle Fanning und Justice Smith – »Die herzzerreissende Liebesgeschichte eines unvergesslichen Paares.« The New York Times

Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass Violet neben ihm steht und offenbar über dasselbe nachdenkt. Auf diesen ersten gemeinsamen Moment folgen viele weitere. Finch merkt, dass er bei Violet er selbst sein kann. Und Violet lernt durch Finch, jeden einzelnen Augenblick wieder zu geniessen. Aber während Violet die Welt neu entdeckt, verliert Finch immer öfter den Mut zum Leben …

"Die Autorin setzt eine wunderbare melancholische Sprache ein und versteht es, die Gefühlslagen der beiden traumatisierten Teenager nachvollziehbar zu beschreiben." Fürstenfeldbrucker Tagblatt

Jennifer Niven wuchs in Indiana auf, dort, wo auch All die verdammt perfekten Tage spielt. Mit der herzzerreissenden Liebesgeschichte von Violet und Finch hat sie Verlage in aller Welt begeistert – die Rechte wurden in über 32 Länder verkauft. Der Roman stürmte kurz nach Erscheinen nicht nur die New-York-Times- sondern auch die SPIEGEL-Bestsellerliste, und eine Hollywoodverfilmung ist ebenfalls in Planung. Heute lebt die Autorin mit ihrem Verlobten und ihren »literarischen« Katzen in Los Angeles..
Alexandra Ernst wurde für ihre Übersetzungen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Buxtehuder Bullen und der Ibby Honour List. Sie mag Bücher von Mark Twain, Marie-Aude Murail, Frances Hardinge und die Tibet-Krimis von Eliot Pattinson. In ihrer Freizeit gestaltet sie »Shabby Chic«-Möbel. Alexandra Ernst lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter im hessischen Ried.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0465-7
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18.5/11.6/3.2 cm
Gewicht 320 g
Originaltitel All the bright places
Übersetzer Alexandra Ernst
Verkaufsrang 30512

Kundenbewertungen

Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
60
41
6
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Buch voller Melancholie und den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Sehr gefühlvoll und mitreißend. Für meinen Geschmack etwas zu schwermütig, trotzdem mag ich die Geschichte, die mich sehr an John Greens Werke erinnert.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2020
Bewertet: anderes Format

Authentischer Jugendroman mit bewegendem Thema. Hier bleibt kein Auge trocken und doch ist es ein Buch was unbedingt gelesen werden sollte. Die Gesichte hallt in einem hach, lange nachdem die letzte Seite zu Ende gelesen wurde und das ist auch gut so. Für Fans von John Green...

Die Imperfektion der Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein großartiger Coming-of-Age Roman,der die Liebe zweier junger Menschen nicht nur von den guten,sondern auch den schattigen Seiten betrachtet. Man ist in der Atmosphäre gefangen und besonders gut waren die Unvollkommenheit und die Ecken der Protagonisten. Stoßen Sie sich daran!


  • Artikelbild-0