Meine Filiale

Der Mann, der lächelte

Roman

Kurt Wallander Band 5

Henning Mankell

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Der Mann, der lächelte / Kurt Wallander Bd.5

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    dtv

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Der Mann, der lächelte

    Zsolnay, Paul

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Zsolnay, Paul

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Der Mann, der lächelte

    ePUB (Zsolnay)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.90

    ePUB (Zsolnay)

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Der Mann, der lächelte (Ein Kurt-Wallander-Krimi 5)

    6 CD (2010)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    6 CD (2010)

Hörbuch-Download

ab Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Von Selbstzweifeln geplagt, ist Kommissar Wallander schon im Begriff, den Dienst zu quittieren, als ihn ein neuer Fall aus seiner Depression reisst. Der Anwalt Sten Torstensson bittet Wallander um Hilfe: Sein Vater ist nachts mit dem Auto tödlich verunglückt, doch er glaubt nicht an einen Unfall. Niemals wäre sein Vater bei Nebel zu schnell gefahren, und ausserdem hatte er in letzter Zeit oft erregt und beunruhigt gewirkt. Zwei Wochen später ist Sten Torstensson ebenfalls tot ...

Henning Mankell (1948 – 2015) lebte als Schriftsteller und Theaterregisseur in Schweden und Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller. Zuletzt erschienen bei Zsolnay Treibsand (Was es heisst, ein Mensch zu sein, 2015), die Neuausgabe von Die italienischen Schuhe (Roman, 2016), Die schwedischen Gummistiefel (Roman, 2016) und die frühen Romane Der Sandmaler (2017) und Der Sprengmeister (2018).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 382
Erscheinungsdatum 03.12.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05839-2
Verlag Zsolnay, Paul
Maße (L/B/H) 22.1/13/2.5 cm
Gewicht 575 g
Originaltitel Mannen som log
Übersetzer Erik Glossmann

Weitere Bände von Kurt Wallander

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

ein echter Mankell, spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Erfurt am 21.04.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

ich habe bisher nur die Filmversionen von Wallander gesehen, bin von dem Buch ebenso sehr begeistert. Ich werde mir auf alle Fälle mehr Romane von Mankell kaufen und lesen

Düster
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 27.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wallander,am Rande einer Depression,überlegt,den Dienst zu quittieren.Doch die ewige Frage nach dem Hergang einer Tat,nach den Gründen lässt ihn einfach nicht los.Ein scheinbar unscheinbarer Anwalt ist nur ein Werkzeug skrupelloser Machtmenschen.Als er getötet wird,versucht sich dessen Sohn an der Aufklärung.Aber auch er wird ge... Wallander,am Rande einer Depression,überlegt,den Dienst zu quittieren.Doch die ewige Frage nach dem Hergang einer Tat,nach den Gründen lässt ihn einfach nicht los.Ein scheinbar unscheinbarer Anwalt ist nur ein Werkzeug skrupelloser Machtmenschen.Als er getötet wird,versucht sich dessen Sohn an der Aufklärung.Aber auch er wird getötet und Wallander deckt einen Skandal auf.Düster ist dieser Krimi und man spürt die Kälte auf jeder Seite.

Mein Lieblingswallander
von ML aus Basel am 21.10.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieser Fall (4) der Reihe Mankells um Wallander spielt im Reich der Wirtschaft. Ich fand ihn von allen Fällen die ich von Mankell gelesen habe den "hellsten" und leichtesten zu lesenden. Er ist nicht ganz so düster und langatmig wie andere Fälle, gerade in dem Mass Grauen wird geboten wie man mag und doch bleibt der Ermittler... Dieser Fall (4) der Reihe Mankells um Wallander spielt im Reich der Wirtschaft. Ich fand ihn von allen Fällen die ich von Mankell gelesen habe den "hellsten" und leichtesten zu lesenden. Er ist nicht ganz so düster und langatmig wie andere Fälle, gerade in dem Mass Grauen wird geboten wie man mag und doch bleibt der Ermittler authentisch. Gerade Wallanderneulingen sehr zu empfehlen.


  • Artikelbild-0