Meine Filiale

Words On Bathroom Walls

A Novel

Julia Walton

(1)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 26.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Now a Major Motion Picture starring Charlie Plummer, AnnaSophia Robb, and Taylor Russell!

Fans of
More Happy Than Not and
The Perks of Being a Wallflower will cheer for Adam in this uplifting and surprisingly funny story of a boy living with schizophrenia.

When you can't trust your mind, trust your heart.

Adam is a pretty regular teen, except he's navigating high school life while living with paranoid schizophrenia. His hallucinations include a cast of characters that range from the good (beautiful Rebecca) to the bad (angry Mob Boss) to the just plain weird (polite naked guy).

An experimental drug promises to help him hide his illness from the world. When Adam meets Maya, a fiercely intelligent girl, he desperately wants to be the normal, great guy that she thinks he is. But as the miracle drug begins to fail, how long can he keep this secret from the girl of his dreams?

"Echoing the premise and structure of Flowers for Algernon, this [is a] frank and inspiring novel." --Publishers Weekly, starred review

Don't miss Just Our Luck, another stunning book by Julia Walton. Coming in 2020!

JULIA WALTON received her MFA in creative writing from Chapman University. When she’s not reading or baking cookies, she’s indulging in her profound love of Swedish Fish, mechanical pencils, and hobbit-sized breakfasts. Julia lives in Huntington Beach, California, with her husband and daughter. Follow her on Twitter at @Jwaltonwrites.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.06.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-0-399-55088-1
Verlag Penguin Random House
Maße (L/B/H) 21.8/14.6/3.2 cm
Gewicht 418 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Eine nette, lockere Geschichte trotz ernster Thematik
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 27.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Adam ist schizophren und sieht Dinge und Menschen, die andere nicht sehen. Als er ein neues Medikament mit seinen Ärzten testet, scheint alles besser zu werden: Er kann die Einbildungen von der Realität unterscheiden und kommt damit gut zurecht - auch in seiner Schule, wo er die süße Maya kennenlernt. Die zwei verbringen mehr un... Adam ist schizophren und sieht Dinge und Menschen, die andere nicht sehen. Als er ein neues Medikament mit seinen Ärzten testet, scheint alles besser zu werden: Er kann die Einbildungen von der Realität unterscheiden und kommt damit gut zurecht - auch in seiner Schule, wo er die süße Maya kennenlernt. Die zwei verbringen mehr und mehr Zeit miteinander und obwohl sie merkt, dass er anders ist und etwas nicht stimmt, kann sie es nicht zuordnen, und die zwei verlieben sich ineinander. Doch nach ein paar Monaten scheint sich Adams Körper an die Medikamente zu gewöhnen, und so langsam kann er Einbildung und Realität nicht mehr unterscheiden. Wie wird Maya darauf reagieren? Ein nettes und lustig, locker geschriebenes Buch, wobei ich anfangs das Gefühl hatte, der Sarkasmus des Ich-Erzählers Adam ist sehr erzwungen. Die Herangehensweise gefällt mir trotzdem, da ich mir zuvor Gedanken gemacht habe, ob ich mit so einem krassen Thema umgehen kann. Aber da es ein Jugendbuch ist, dachte ich mir, dass es nicht allzu dramatisch sein kann, und das war es auch nicht. Natürlich werden ernste Themen angesprochen, natürlich geht es dem Protagonisten nicht gut, natürlich fiebert man mit ihm mit, wenn er seine erste Freundin kennenlernt und sie nicht verlieren will. Denn Adam ist ein gefühlvoller Jugendlicher, auch wenn er diese Seite nur seiner Familie und Maya zeigt, für die er auch gerne mal kocht. Im letzten Drittel wird es dann etwas tiefgründiger als zuvor, wo alles noch sehr locker beschrieben wurde. Adams neue Medikamente wirken langsam nicht mehr und nun zeigt sich, auf wen er wirklich zählen kann. Eine Geschichte, die süß ist und vor allem anders als viele anderen. Trotz der anfangs leicht erzwungenen Komik wird es im letzten Drittel emotionaler und tiefgründiger. Auch wenn ich finde, dass die Autorin diesen Aspekt noch mehr oder länger hätte nutzen können. Alles in allem eine schöne Geschichte, der ich 3 Sterne gebe!

  • Artikelbild-0