Bibi & Tina - Die Lipizzaner

Roman zum Hörspiel

Bibi & Tina Band 16

Theo Schwartz

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 6.00
Fr. 6.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Bei einem Ausritt entdecken Bibi und Tina in einem verlassenen Pferdetransporter zwei sprächtige Lipizzaner, die bei einer Fernsehshow in Rotenbrunn auftreten sollen. Kurz darauf meldet sich der Fahrer des Transporters auf dem Martinshof. Leutnant Ferdinand Esterhazy verhält sich sehr seltsam, sodass Bibi und Tina sich fragen, ob ihm wirklich die beiden Pferde gehören. Oder sollte er den beiden Freundinnen etwas vorgelogen haben?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 100 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 7 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959183109
Verlag Kiddinx Media GmbH
Dateigröße 5200 KB

Weitere Bände von Bibi & Tina

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

spannend
von Blacky am 03.08.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt: Die beiden Lipizzaner, die Bibi und Tina in einem verlassenen Pferdetransporter am Waldrand entdecken, sollen in einer Fernsehshow auftreten. Doch der Fahrer, der sich später auf dem Martinshof meldet, benimmt sich seltsam. er telefoniert mit einem geheimnisvollen Unbekannten. Was steckt dahinter? Na da sind Bibi und... Inhalt: Die beiden Lipizzaner, die Bibi und Tina in einem verlassenen Pferdetransporter am Waldrand entdecken, sollen in einer Fernsehshow auftreten. Doch der Fahrer, der sich später auf dem Martinshof meldet, benimmt sich seltsam. er telefoniert mit einem geheimnisvollen Unbekannten. Was steckt dahinter? Na da sind Bibi und Tina aber in etwas hinein geschlittert. Eine sehr spannende Geschichte, bei der es darum geht das richtige zu tun. Allerdings ist hier nicht alles so, wie es auf den ersten Blick aussieht und so können Bibi und Tina erst im letzten Augenblick eingreifen. Toll gemacht.


  • Artikelbild-0