Meine Filiale

Die sieben guten Jahre

Mein Leben als Vater und Sohn

Etgar Keret

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Die sieben guten Jahre

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 11.90

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

»Die Stimme der nächsten Generation«, sagt Salman Rushdie über Etgar Keret. In seinem bisher persönlichsten Buch erzählt der israelische Autor Etgar Keret von seinem Leben als Vater und als Sohn. Es sind glückliche und einzigartige sieben Jahre: Angry Birds und Raketenangriffe, alles muss man dem Kleinen erklären, den man beschützen will, wie man selbst behütet wurde; und langsam wird man zum Hüter des eigenen Vaters …

Vor dem düsteren Hintergrund Israels leuchten der Witz, der bizarre Humor und die erzählerische Grossherzigkeit Etgar Kerets nur noch heller. Niemand kann so schnell von tiefsinnig und bewegend zu grotesk und komisch wechseln – Geschichten, deren Wahrheiten wie kurze Songs direkt auf unser Leben zugeschnitten ist und die wir mit einem befreiten Lachen lesen.

Etgar Keret hat […] ein untrügliches Gespür dafür, Alltagssituationen drei bis vier Gewindeschrauben mehr zu geben, um das unwiderstehlich Komische heraus zu kitzeln.

Etgar Keret wurde 1967 in Ramat Gan, Israel, geboren und ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller Israels. Er schreibt Kurzgeschichten, Graphic Novels und Drehbücher. Bei S. Fischer erschienen die beiden Storybände »Die sieben guten Jahre« sowie »Plötzlich klopft es an der Tür«. Keret lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Tel Aviv..
Daniel Kehlmann, 1975 geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Wien. Er wurde mit zahlreichen Preisen, darunter dem Candide-Preis, dem Preis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Doderer-Preis, dem Kleist-Preis, dem WELT-Literaturpreis sowie zuletzt mit dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet. Sein Roman ›Ich und Kaminski‹ war ein internationaler Erfolg, sein Roman ›Die Vermessung der Welt‹, in bisher vierzig Sprachen übersetzt, wurde zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit. Daniel Kehlmann lebt als freier Schriftsteller in Wien und Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 23.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19394-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12.6/2 cm
Gewicht 194 g
Originaltitel The Seven Good Years
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Daniel Kehlmann

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Berührend, witzig, klug !
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese autobiographischen Anekdoten des israelischen Bestsellerautors Keret wurden nicht in seinem Heimatland in Hebräisch veröffentlicht, weil die Geschichten doch sehr familiär sind. Die deutsche Übersetzung aus dem Englischen ist Daniel Kehlmann vortrefflich gelungen ! Die Lektüre hat mir sehr große Freude bereitet und mich te... Diese autobiographischen Anekdoten des israelischen Bestsellerautors Keret wurden nicht in seinem Heimatland in Hebräisch veröffentlicht, weil die Geschichten doch sehr familiär sind. Die deutsche Übersetzung aus dem Englischen ist Daniel Kehlmann vortrefflich gelungen ! Die Lektüre hat mir sehr große Freude bereitet und mich teilhaben lassen an der gegenwärtigen Alltagssituation in Israel, die offensichtlich nur mit viel Sinn fürs Absurde aushaltbar ist. Dieser Mix an Humor, Witz und Melancholie erinnert mich auch sehr an Ephraim Kishon, den ich schon vor 30 Jahren sehr gerne gelesen habe. Alles in allem ein wunderbar kurzweiliges Buch, das mit den sehr menschlichen Geschichten zeigt, daß der Autor mit seiner Familie auch in Israel einfach nur in FRIEDEN leben möchte. Prädikat : Sehr lesenswert !

Vater und Sohn
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemwerder am 18.01.2021

Der Roman „Die sieben guten Jahre“von dem israelischen Schriftsteller Etgar Kere ist schon von 2016 als Hartcover erhältlich, Jetzt gibt es ihn auch als das Taschenbuch. Der Autor beginnt den Roman mit der Geburt seines Sohnes und geht über die nächsten 7 Jahre. Er schreibt humorvoll, aber man bemerkt doch die Anspannung... Der Roman „Die sieben guten Jahre“von dem israelischen Schriftsteller Etgar Kere ist schon von 2016 als Hartcover erhältlich, Jetzt gibt es ihn auch als das Taschenbuch. Der Autor beginnt den Roman mit der Geburt seines Sohnes und geht über die nächsten 7 Jahre. Er schreibt humorvoll, aber man bemerkt doch die Anspannung. Aber auch die Vergangenheit mit den Eltern und dem Bruder ist interessant. Als Schriftsteller muss er auch auf Lesereise gehen und erlebt die Spannung auch aus der Entfernung. Witzig fand ich seine Einstellung und Erfahrung beim Bücher signieren. Die Gespräche mit dem Sohn sind toll, die Reaktionen der Kinder sind immer lesenswert. Er ist ein typisches Einzelkind, der immer wieder verblüfft und den Vater zum Nachdenken bringt. Dieser Roman ist sehr ausdrucksstark, er schwingt zwischen humorvoll und Ernsthaftigkeit. Eine gute Familiengeschichte mit Leseempfehlung..


  • Artikelbild-0