Meine Filiale

The Ark - Die letzte Reise der Menschheit

Roman

Patrick S. Tomlinson

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit 100 Jahren ist ›The Ark‹, ein gewaltiges Generationenraumschiff, unterwegs ins Sonnensystem Tau Ceti. Das Leben an Bord ist streng reglementiert, jeder Bewohner ist über ein Implantat jederzeit zu orten. Dennoch verschwindet der brillante junge Wissenschaftler Edmond Laraby spurlos – und ist kurz darauf tot. Detective Bryan Benson zweifelt an der offiziellen Selbstmord-Theorie: Was hat es mit den Aufnahmen von Tau Ceti auf sich, die Laraby ausgewertet hat? Und wie hängt eine Geheimorganisation, deren Mitglieder sich durch Vortäuschen des eigenen Todes der Überwachung entzogen haben, in der Sache mit drin?

"ein sehr gutes Debüt, das (...) mit dem Kriminalfall dem Genre der Generationenraumschiffe neue Impulse verleiht" robots-and-dragons.de, 07.07.2017

Patrick S. Tomlinson lebt und arbeitet in Milwaukee, Wisconsin. Wenn er nicht schreibt, arbeitet er an seinem neuen Bühnenprogramm als Stand-up-Comedian. "The Ark - Die letzte Reise der Menschheit" ist sein erster Roman.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 03.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52048-2
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12.3/3 cm
Gewicht 311 g
Originaltitel The Ark
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Markus Mäurer

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Science-Fiction Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2020

Ein vermißter Wissenschaftler ist der Beginn einer Ermittlung, die Bryan Benson bis tief ins Herz der Arche führt, welche die letzten Überlebenden der Menschheit zu ihrer neuen Heimstatt bringen soll. Dabei stößt er auf so manche Ungereimtheit und einige Zwischenfälle berauben ihn fast um seine Chance, den Fall zu klären. Eine g... Ein vermißter Wissenschaftler ist der Beginn einer Ermittlung, die Bryan Benson bis tief ins Herz der Arche führt, welche die letzten Überlebenden der Menschheit zu ihrer neuen Heimstatt bringen soll. Dabei stößt er auf so manche Ungereimtheit und einige Zwischenfälle berauben ihn fast um seine Chance, den Fall zu klären. Eine gelungene Mischung aus Kriminalroman und Science-Fiction!

Eine neue Welt
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2020

200 Jahre hat die Reise der Ark gedauert. Und jetzt muss die heutige - auf der Ark - geborene Generation nur noch 2 Wochen warten, um ihren neuen Planeten zu sehen. Und ausgerechnet während dieser Vobereitungen zur Besiedlung passiert das absolut unmögliche - ein Mord. Auch wenn Cover und Inhalt eher die ScyFy Leser ansprechen ... 200 Jahre hat die Reise der Ark gedauert. Und jetzt muss die heutige - auf der Ark - geborene Generation nur noch 2 Wochen warten, um ihren neuen Planeten zu sehen. Und ausgerechnet während dieser Vobereitungen zur Besiedlung passiert das absolut unmögliche - ein Mord. Auch wenn Cover und Inhalt eher die ScyFy Leser ansprechen wird, ist das Buch für mich doch eher ein Krimi. Und zwar ein gut ausgetüftelter und clever aufgebauter Krimi, der einfach auf einer Raumstation spielt. Die Fortsetzung über die Besiedlung sollte man sich auch gleich hinlegen. Für mich definitiv eine Leseempfehlung an alle, die die Grenzen der Genres nicht so eng sehen.

nette Geschichte, abruptes Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 26.02.2018

Ich habe dieses Buch gekauft, weil mich die Beschreibung an "Mission Starchild" von Jerry Oltion erinnerte. The Ark ist eine kurzweilige Geschichte welche sich flüssig lesen lässt. Alles in allem wurde ich gut unterhalten, vermisste aber etwas Tiefgang, existenzielle und philosophische Fragen welche dieses Szenario gut hergeben... Ich habe dieses Buch gekauft, weil mich die Beschreibung an "Mission Starchild" von Jerry Oltion erinnerte. The Ark ist eine kurzweilige Geschichte welche sich flüssig lesen lässt. Alles in allem wurde ich gut unterhalten, vermisste aber etwas Tiefgang, existenzielle und philosophische Fragen welche dieses Szenario gut hergeben würde. Eine Kaufempfehlung wenn man leichte Unterhaltung sucht. Ich würde es wieder kaufen.


  • Artikelbild-0