Meine Filiale

Keiner hört dein Schweigen

Die Profilerin

Profiler-Reihe Band 6

Dania Dicken

(27)
eBook
eBook
Fr. 6.90
Fr. 6.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Kathie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Kathie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt.
Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei "be"!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 290 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732520442
Verlag Lübbe
Dateigröße 1991 KB
Verkaufsrang 14915

Weitere Bände von Profiler-Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
24
3
0
0
0

Keiner hört dein Schweigen
von ZeilenZauber aus Hamburg am 01.02.2020

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Auch dieser Fall verlangt Andrea alles ab. Dass dabei ihre Familie in Gefahr gerät, macht es nicht einfacher, aber spannender. Dicken schöpft mal wieder aus dem Vollen und lässt die Protagonisten und den Leser harte Zeiten durchleben. Dabei lernt man alle noch besser kennen und sie gewinnen weiter an Form... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Auch dieser Fall verlangt Andrea alles ab. Dass dabei ihre Familie in Gefahr gerät, macht es nicht einfacher, aber spannender. Dicken schöpft mal wieder aus dem Vollen und lässt die Protagonisten und den Leser harte Zeiten durchleben. Dabei lernt man alle noch besser kennen und sie gewinnen weiter an Format. Andrea und ihre Familie könnten nebenan wohnen, denn sie wurden lebendig und realistisch geschaffen. Die Spannung kommt in Wellen daher und in steigert sich kontinuierlich. Es gibt genug Atempausen für Leser und Charaktere, so dass die Spannung richtig genossen werden kann. Selbst kritische Szenen weiß die Autorin niveauvoll in Szene zu setzen und es fehlt jeglicher Voyeurismus. Es passt einfach zur Handlung und treibt diese voran. Keine Gaffermentalität störte, sondern es wurde auf die Würde der Opfer geachtet. Doch leider wurde schon wieder zuviel von der Handlung verraten. Knapp ein Drittel der Story wird verraten und ich wartete nur darauf, dass ich das Ende des Klappentextes erreiche und für mich die Spannung losgeht. Sorry, Lübbe, damit habt ihr in die Grütze gegriffen. Und genau wegen des Meckerpunktes gibt es nur 4 Schweige-Sterne, denn es nahm mir viel der Spannung, weil ich ja bereits wusste, was geschieht. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Katie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Katie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt.

Hochspannung garantiert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 22.08.2019

Die 17jährige Kate taucht völlig verwahrlost im Krankenhaus von Birmingham auf, da wird klar, dass sie eine der Schwestern ist, die vor acht Jahren entführt wurde. Doch sie ist von all den neuen Eindrücken so erdrückt, dass sie nicht sprechen kann. Dabei will die Polizei wissen, wie sie entfliehen konnte und vor allem, ob ihre S... Die 17jährige Kate taucht völlig verwahrlost im Krankenhaus von Birmingham auf, da wird klar, dass sie eine der Schwestern ist, die vor acht Jahren entführt wurde. Doch sie ist von all den neuen Eindrücken so erdrückt, dass sie nicht sprechen kann. Dabei will die Polizei wissen, wie sie entfliehen konnte und vor allem, ob ihre Schwester Tracy noch lebt, um auch diese zu befreien. Andrea wird hinzugezogen, und ihr gelingt es, Katies Vertrauen zu erlangen. Andrea nimmt Katie mit zu sich nach Hause – und ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich und ihre Familie damit bringt! Aus verschiedenen reellen Geschichten von Kindesentführungen mit anschließender jahrelanger Gefangenschaft bastelt die Autorin Dania Dicken einen Thriller, der völlig real erscheint. Mit Entsetzen liest man über Katies und Tracys Schicksal und vergisst dabei keinen einzigen Moment, dass wahre Begebenheiten dahinterstecken. Wer bereits einige Bücher der Autorin kennt, weiß, dass sie ihre Geschichten mit viel Fachkenntnis und sorgfältiger Recherche untermauert, so dass Hochspannung garantiert ist, gepaart mit heftigen Schauern über den Rücken. Dabei geht sie mit viel Feingefühl vor und erzählt sehr einfühlsam die Geschichte dieser beiden Mädchen. Das geschieht auch mal ungeschönt brutal, so wie es sich in der Realität sicher auch zuträgt. Überraschende Wendungen und Gefahrenmomente lassen das Buch zum Pageturner werden. Aber auch das Privatleben der Profilerin und ihrer Familie erhält den nötigen Raum. Diesen Band der Reihe um die Profilerin Andrea empfehle ich unbedingt weiter, wie überhaupt die gesamte Reihe. Ich vergebe sehr gerne alle fünf möglichen Sterne.

Spannend und gleichzeitig grausam
von YaBiaLina aus Berlin am 30.07.2019

Die Reihe der Profilerin Andrea Thornton habe ich zwar noch nicht beendet,aber dieser Teil ist der bisher spannendste und grausamste,den die Autorin da auf die Beine gestellt hat. Worum geht es : In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Katie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gem... Die Reihe der Profilerin Andrea Thornton habe ich zwar noch nicht beendet,aber dieser Teil ist der bisher spannendste und grausamste,den die Autorin da auf die Beine gestellt hat. Worum geht es : In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Katie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Katie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt. Meinung: Wenn es um misshandelte Kinder geht,ist es weder im realen noch im Buch einfach,damit um zu gehen.Aber bei Büchern finde ich gerade diese unsagbar spannend und fesselnd,denn man will natürlich,das die Kinder gerettet werden und ein Happy End bekommen. Bei "Keiner hört dein Schweigen" ging es mir genau so.Ich war so gefesselt von dem Buch,das ich es innerhalb weniger Tage ausgelesen habe.Es war so spannend und gleichzeitig so grausam,was die zwei Mädchen in ihrem Leben durchmachen mussten,wenn man das überhaupt "leben" nennen kann.Die Autorin hat auch kein Blatt vor dem Mund genommen und den Lesern haargenau geschildert,was ihnen zugestoßen ist.Was solche Monster davon haben,wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben... Die Entwicklungen der gesamten Geschichte,ob es nun die gefangenen Mädchen betrifft oder auch Andreas Privatleben,hat genau die richtige Geschwindigkeit,nimmt an den richtige Stellen Fahrt auf,bis es zum großen Showdown kommt.Mir hat das Gesamtpaket ausgesprochen gut gefallen.


  • Artikelbild-0