Meine Filiale

Der goldene Handschuh

Heinz Strunk

(33)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Der goldene Handschuh

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Rowohlt

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 18.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Fritz Honka, ein minderbemittelter Frauenmörder aus der Unterschicht, erlangte 1976 schaurige Berühmtheit. Seine Opfer nahm er aus der Hamburger Kneipe «Zum Goldenen Handschuh» mit. Strunks Roman taucht tief ein in die dunkle Welt von Kiez, Tresen, Abbruchquartier, deren Bewohnern das mitleidlose Leben alles Menschliche zu rauben droht. Er führt uns aber auch in die oberen Etagen der Gesellschaft, wo es nicht unbedingt menschlicher zugeht. Am Ende treffen sich Arm und Reich im «Handschuh»: Menschen allesamt, bis zur letzten Stunde geschlagen mit dem Wunsch nach Glück.

Dieses Buch ist eine Zumutung, eine grosse und zugleich humane Zumutung. Jedenfalls dann, wenn zu bedeutender Literatur gehört, den Blick von nichts abzuwenden.

Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman «Fleisch ist mein Gemüse» hat er zehn weitere Bücher veröffentlicht. «Der goldene Handschuh» stand monatelang auf der Bestsellerliste; die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 24.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27127-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11.7/2 cm
Gewicht 213 g
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 10592

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
23
5
1
2
2

von einer Kundin/einem Kunden am 26.11.2020
Bewertet: anderes Format

Ein fantastischer Milieuroman über das Elend völlig kaputter Gestalten an den Theken der Hamburger Kiez-Lokale - mitten unter ihnen der (reale) Serienmörder Fritz "Fiete" Honka, der betrunkene ältere Frauen mit nach Hause nahm und sie dann ermordete. Ein Blick in einen Abgrund!

Ein beklemmendes Buch über die Menschen am Rande der Gesellschaft...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Abgründe der menschlichen Existenz werden in diesem Buch eindrucksvoll beschrieben. Im ,,Goldenen Handschuh" auf dem Hamburger Kiez trifft sich Mitte der siebziger Jahre der Bodensatz der Gesellschaft. Unter ihnen Fritz Honka, der seine Opfer in der Kneipe trifft und über eine begrenzte Zeit Beziehungen mit ihnen führt. Auc... Die Abgründe der menschlichen Existenz werden in diesem Buch eindrucksvoll beschrieben. Im ,,Goldenen Handschuh" auf dem Hamburger Kiez trifft sich Mitte der siebziger Jahre der Bodensatz der Gesellschaft. Unter ihnen Fritz Honka, der seine Opfer in der Kneipe trifft und über eine begrenzte Zeit Beziehungen mit ihnen führt. Auch die Frauen sind Verlierer und sind froh, einige Zeit ein Dach über dem Kopf zu haben. Die Sprache des Buches ist ordinär, oft vulgär und somit angepasst an den Inhalt des Buches. Ein beklemmendes Buch, es lohnt sich,es zu lesen.

Inhalt falsch eingeschätzt
von Karin aus Großkrut am 14.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meine Erwartungshaltung an den Inhalt war komplett anders, als die tatsächliche Geschichte. Obwohl das Buch nicht dick ist, kam ich leider nur sehr schleppend voran. Trotz allem bin ich noch zusätzlich an der Verfilmung interessiert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1