Rich Dad Poor Dad

What the Rich Teach Their Kids About Money That the Poor and Middle Class Do Not!

Robert T. Kiyosaki

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 77.90

Accordion öffnen
  • Rich Dad Poor Dad

    Blurb Inc

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 77.90

    Blurb Inc

eBook

ab Fr. 1.90

Accordion öffnen

Beschreibung

April 2017 marks 20 years since Robert Kiyosaki's Rich Dad Poor Dad first made waves in the Personal Finance arena.
It has since become the #1 Personal Finance book of all time... translated into dozens of languages and sold around the world.

Rich Dad Poor Dad is Robert's story of growing up with two dads — his real father and the father of his best friend, his rich dad — and the ways in which both men shaped his thoughts about money and investing. The book explodes the myth that you need to earn a high income to be rich and explains the difference between working for money and having your money work for you.

20 Years... 20/20 Hindsight
In the 20th Anniversary Edition of this classic, Robert offers an update on what we've seen over the past 20 years related to money, investing, and the global economy. Sidebars throughout the book will take readers “fast forward" — from 1997 to today — as Robert assesses how the principles taught by his rich dad have stood the test of time.

In many ways, the messages of Rich Dad Poor Dad , messages that were criticized and challenged two decades ago, are more meaningful, relevant and important today than they were 20 years ago.

As always, readers can expect that Robert will be candid, insightful... and continue to rock more than a few boats in his retrospective.

Will there be a few surprises? Count on it.

Rich Dad Poor Dad ...
- Explodes the myth that you need to earn a high income to become rich
- Challenges the belief that your house is an asset
- Shows parents why they can't rely on the school system to teach their kids about money
- Defines once and for all an asset and a liability
- Teaches you what to teach your kids about money for their future financial success

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 11.04.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-1-61268-017-0
Verlag Ingram Publisher Services
Maße (L/B/H) 22.8/15.1/2.5 cm
Gewicht 370 g
Verkaufsrang 1270

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
1

Super Einsteig
von einer Kundin/einem Kunden aus Zufikon am 09.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist super für das erste Verständnis, wie Cashflow funktioniert. Die einzelnen Geschichte, über das selbst erlebte hilft sehr gut zum Verständnis. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

Eine Lektion in Arroganz und Menschenverachtung.
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich erwartete ein interessantes Buch über Geldanlage, jedoch wird dies praktisch nicht thematisiert. Mehr zu schreiben ist mir kaum möglich, da sich hier eine Lektion wie von Donald Trump (der am Buch mitgearbeitet hat) an die nächste reiht. In meinem Leben habe ich hunderte Bücher gelesen, und von diesen drei in den Müll gew... Ich erwartete ein interessantes Buch über Geldanlage, jedoch wird dies praktisch nicht thematisiert. Mehr zu schreiben ist mir kaum möglich, da sich hier eine Lektion wie von Donald Trump (der am Buch mitgearbeitet hat) an die nächste reiht. In meinem Leben habe ich hunderte Bücher gelesen, und von diesen drei in den Müll geworfen. Dieses ist eines davon.

Gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 27.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist sehr gut um mit dem investieren anzufangen und um erste Einblicke in der Finanzwelt zu bekommen. Leider gibt es oft Wiederholungen und man könnte mehr zum Thema passives Einkommen und Aktien lernen. Aber sonst sehr gutes Buch!


  • Artikelbild-0