Meine Filiale

Perfect Touch - Untrennbar

Roman

Perfect Touch Band 4

Jessica Clare

(5)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Perfect Touch - Untrennbar

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Perfect Touch - Untrennbar

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Diese Liebesgeschichte beginnt nicht mit einem One-Night-Stand, sondern mit einem One-Night-Flop ...

So ein Arsch! Anders kann Greer es nicht ausdrücken. Jahrelang hat sie zu Milliardär Asher gehalten, hat ihn verteidigt, hat sein schlechtes Verhalten entschuldigt, nachdem er von seiner Frau betrogen wurde. Hat gehofft, dass endlich mehr als Freunde aus ihnen werden könnten. Und dann das! Greer hat vielleicht keine Erfahrung, aber was der betrunkene Asher da mit ihr angestellt hat, muss das unbefriedigendste erste Mal aller Zeiten gewesen sein. Zu dumm, dass man auch von schlechtem Sex schwanger werden kann!

Diese Liebesgeschichte beginnt nicht mit einem One-Night-Stand, sondern mit einem One-Night-Flop. Und sie geht weiter mit einem Milliardär, der zu Kreuze kriechen und beweisen muss, dass er es besser kann ...

Romantisch, frech und sexy - Band 4 der Perfect Touch-Reihe von Spiegel-, New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Jessica Clare

"Jessica Clare liefert ihren Lesern wieder einmal eine wunderbar runde Geschichte, die von zarter Romantik bis zu mitreissender Erotik alles mitbringt." The Racy Lit Reader

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732540242
Verlag Lübbe
Originaltitel The Billionaire's Favourite Mistake (Billionaires and Bridesmaids 4)
Dateigröße 1632 KB
Übersetzer Kerstin Fricke
Verkaufsrang 15312

Weitere Bände von Perfect Touch

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
3
0

Schwierig...
von serasbook_soul88/Sera2007 am 12.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

...leider fällt mir wirklich keine bessere Überschrift dazu ein. Anhand des Klappentextes wollte ich das unbedingt lesen. Es hat mich richtig angefixt und an sich ist es sicher ein tolle Story, aber ich kam einfach nicht ins Buch rein. Das Schreibstil hat mir gar nicht gefallen. Die Sätze waren komisch geschrieben und ich musst... ...leider fällt mir wirklich keine bessere Überschrift dazu ein. Anhand des Klappentextes wollte ich das unbedingt lesen. Es hat mich richtig angefixt und an sich ist es sicher ein tolle Story, aber ich kam einfach nicht ins Buch rein. Das Schreibstil hat mir gar nicht gefallen. Die Sätze waren komisch geschrieben und ich musste oft Sätze mehrfach lesen. Irgendwas stimmte einfach nicht. Ich wurde mit dem Buch nicht warm, so dass ich nach 25 Seiten, dass Buch abgebrochen habe. Da aber die Handlung eigentlich ganz gut ist, kann ich nicht nur einen Stern geben. Ich hab ein Auge zugedrückt und gebe 2 Sterne.

Konnte nicht überzeugen
von Julie209 am 22.07.2017

„Perfect Touch – Untrennbar“ von Jessica Clare (Teil 4 der Perfect Touch-Reihe) Seit ihrem Kennenlernen schwärmt die schüchterne und unscheinbare Greer für ihren Mitbewohner Asher. Mittlerweile ist sie zwar eine professionelle Hochzeitsplanerin in New York und Asher, ihr bester Freund, führt ein Millionen schweres Unternehmen... „Perfect Touch – Untrennbar“ von Jessica Clare (Teil 4 der Perfect Touch-Reihe) Seit ihrem Kennenlernen schwärmt die schüchterne und unscheinbare Greer für ihren Mitbewohner Asher. Mittlerweile ist sie zwar eine professionelle Hochzeitsplanerin in New York und Asher, ihr bester Freund, führt ein Millionen schweres Unternehmen, doch er scheint sie gar nicht wirklich wahrzunehmen. Auf einer Kostümparty wag Greer dann den entscheiden Schritt und verführt den betrunkenen Asher. Doch entgegen ihrer hohen Erwartungen entpuppt sich ihr One Night Stand als echte Katastrophe und bleibt nicht ohne Folgen. Sie beschließt sich von ihm zu distanzieren. Doch da hat sie die Rechnung ohne Asher gemacht, denn der hat sie nun endlich bemerkt. Das Cover finde ich persönlich sehr hübsch und es passt gut zum Inhalt. Den Titel dagegen finde ich eher allgemein gehalten. Der Einstieg in die Geschichte war einfach. Die Umstände der Vergangenheit wurden schnell geklärt und die Handlung schritt zügig voran. Da abwechselnd aus Greers und Ashers Sicht geschrieben wurde, konnte man beide Gedankengänge ganz gut verstehen, wenn auch leider nicht immer nachvollziehen. Die Geschichte lebt leider von viel selbst produziertem Drama. Hier zeigt sich leider, dass die Autorin eher weniger gut recherchiert hat. Auch das erfunden Land in den Alpen habe ich als eher unstimmig empfunden. Auch die Charaktere waren eher inkonsequent und ihre Gedankengänge teils wiederholend und teils widersprüchlich. So kommt es, dass Greer mit einem Privatflugzeug nach New York zurückfliegt, dann aber auf einmal mit einem Linienflugzeug zurück muss. Oder Asher, der täglich mehr als 16 Stunden gearbeitet hat, auf einmal mehrere Tage frei macht. Insgesamt wirkte die Handlung auf mich klischeehaft und zu überspitzt. Vor allem der Teil rund um Greers Vater war mir zu abgedreht und die Hochzeitsvorbereitungen zu lieblos gestaltet. Die romantischen Szenen sind zwar relativ zahlreich, wenn auch nicht sehr ausgefallen. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass ich von den beiden einfach genervt war und daher die knisternde Romantik nicht wirklich gefühlt habe. Leider büßt Greer durch ihre Vorwürfe Asher gegenüber einige Sympathiepunkte ein. Ebenso war mir der Deal viel zu konstruiert und unlogisch, als dass man daraus eine ganze Story spinnen kann. Es war mein erstes Buch von Jessica Clare. Ich hatte auch die drei vorherigen Bände nicht gelesen, doch das war gar kein Problem. Die Zusammenhänge sind nicht so kompliziert gestrickt, die Geschichte von Greer und Asher ist eigenständig erzählt und man versteht auch ohne bekannte Nebencharaktere schnell die Handlung. Zusammenfassend gesagt: Die großen logischen Lücken im Handlungsverlauf und sehr viel unnötiges Drama konnten mich nicht überzeugen!

Aschenputtel wird wachgeküsst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
von EN am 16.07.2017

Eine wirklich tolle Liebesgeschichte, die mich an ein modernes Aschenputtel erinnert, wie man es nimmt. Muss leider gestehen am Anfang hatte ich Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Habe aber nicht aufgehört zu lesen und dann war ich dabei. Ich konnte dann nicht den Reader aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wie es ... Eine wirklich tolle Liebesgeschichte, die mich an ein modernes Aschenputtel erinnert, wie man es nimmt. Muss leider gestehen am Anfang hatte ich Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Habe aber nicht aufgehört zu lesen und dann war ich dabei. Ich konnte dann nicht den Reader aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wie es ausgeht, Gott sei Dank. Geer ist für mich mein Aschenputtel, sie hat Jahrelang zu Milliardär Asher gehalten, hat ihn verteidigt, hat sein schlechtes Verhalten entschuldigt, nachdem er von seiner Frau betrogen wurde. Hat gehofft, dass endlich mehr als Freunde aus ihnen werden könnten. Macht sich für Ihn schön und hofft auf eine tolle Nacht. Und dann dies, Sie verliert nicht nur ihre Jungfräulichkeit sondern ihren Traum an die Liebe. Denn Asher ist zu betrunken um es zu merken was er anrichtet, köstlich. Greer bekommt durch die Geschichte mit Asher immer mehr Stärke und Selbstvertrauen, herrlich. Asher gewinnt immer mehr Ansehen bei mir, entwickelt zum Traummann, er will seine Frau zurück. Es ist schön wie er merkt, dass Geer seine große Liebe ist. Schön wie er mit allen Mittel kämpft für seine Zukunft. Die Dialoge von den Beiden sind göttlich, musste oft beim Lesen schmunzeln. Auch die Freundinnen sind einmalig. Kann jedem nur diese Liebesgeschichte raten, hier findet man einfach alles, Schön was fürs Herz. Vielen Dank an NetGalley und dem Verlag Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine objektive Meinung. Von mir eine klare Leseempfehlung, viel Spaß:-).


  • Artikelbild-0