Warenkorb
 

Feel Again / Again Bd.3

Again Reihe 3

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Aussenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schliessen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen ...

Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Die Again-Reihe:

1. Begin Again

2. Trust Again

3. Feel Again
Rezension
"Feel again ist ein wahnsinnig toller New Adult, in dem die Autorin es schafft, glaubhaft eine wahnsinnig natürliche Charakterentwicklung zu vermitteln, und dabei eine schmerzhaft-schöne Liebesgeschichte erzählt." Romantic Bookfan, 08.06.2017
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 467 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 26.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783736304727
Verlag LYX.digital
Dateigröße 850 KB
Verkaufsrang 677
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Again Reihe

  • Band 1

    45245094
    Begin Again / Again Bd.1
    von Mona Kasten
    (183)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 2

    45245095
    Trust Again / Again Bd.2
    von Mona Kasten
    (108)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 3

    47841213
    Feel Again / Again Bd.3
    von Mona Kasten
    (94)
    eBook
    Fr.12.00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Fazit: schlechte Message aber unterhaltsam“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Persönliche Meinung
Grundsätzlich fand ich die Idee mit dem Nerd und der „Schlampe“ richtig cool. Leider habe ich beim Lesen recht schnell gemerkt, dass es in eine Richtung geht, die ich nicht soo gut fand. Isaac musste sich nämlich optisch und charakterlich verändern um von der Hauptperson als attraktiv war genommen zu werden. Seine Fliege, die zugeknöpften Hemden und Hosenträger waren zu nerdig und uncool. Obwohl ich fand, dass sein Stil wenigstens style hatte und ein Stil war. Vielleicht etwas altbacken aber zumindest anständig. Aber er muss ja dann unbedingt enganliegende T-Shirts und verrissene Jeans anhaben. Immerhin die Brille durfte er behalten. Dieser Punkt hat mir leider absolut nicht gefallen und ich finde es leider auch eine schlechte Botschaft. Der Junge bekommt erst ne Braut, nachdem er sich „cool“ kleidet. Erklärt wird das ganze dann mit „Ich will das ja auch so!“ Ah ja klar, drum hast du bis jetzt nichts dran geändert.. genauuu.

«“Du hast Isaac nackt fotografiert?“, fragte Dawn nach einer Weile.
„Wenn du die Bilder sehen willst, petze ich es Spencer.“»

Dann war er auch noch ein Computer Freak, ist aber niemals am PC, betreibt Cosplay, geht auf Conventions und redet aber nie über sein Hobby. (ok, so gut wie nie… zu wenig halt für einen so heftigen Nerd, wie er dargestellt wird) und super durchtrainiert ist er auch noch, weil er auf der Farm von Papa und Mama gearbeitet hat. Es war einfach alles so unglaubwürdig zusammengebastelt, dass es mich schon ein bisschen gestört hat. Isaac war so schüchtern und unbeholfen, aber sobald Sawyer auf der Bildfläche erscheint, schafft er es aus dem nichts ein sexy Typ zu sein. Ich kenne genug echte Nerds um das ganze einfach nur lächerlich zu finden.

Irgendwo heisst es auch, dass er Weitsichtig ist. Ist wohl angeboren aber ich hätte Kurzsichtigkeit hier logischer gefunden. Von der vielen Arbeit am PC oder Gamen.. so als Nerd.. aber das ist bloss ein Input von mir.

«Im Gegensatz zu mir japste Isaac nicht.
Er lachte. Richtig laut.
Dieser Irre.»

ABER!...... und das hat das ganze Buch für mich gerettet: Isaac ist anbetungswürdig! Von allen Bad Boys aus den unzähligen New Adult Büchern die ich bisher gelesen habe, ist Isaac derjenige der mein Herz bekommen hat! Jap- Isaac! Der Nerd! Und zwar auch in seinen uncoolen Klamotten!

Sawyer war okay. Ihr Familiendrama war mir ein bisschen too much (mal wieder) ich fand sie nicht immer so sympathisch aber trotzdem interessanter als Allie und Dawn.

«“Eine Lederjacke? Um Himmels willen, bitte nicht.“, stöhne Isaac.
„Ich dachte du willst ein Makeover.“
„Dass ich mich von meinen Jacketts verabschieden muss, ist schon Makeover genug. Ich sehe doch aus, als hätte ich mich verkleidet, wenn ich so was anziehe“, sagte er und nickte zur Jacke.
Ich hielt sie im probehalber an. „Du wirst sexy darin aussehen“
Das liess ihn verstummen.»

Was mir auch besonders gefallen hat (und mich auch ein bisschen überraschte) war die Tatsache, dass es erst über der Hälfte das erste Mal sex gab! O_O Ich mochte es, dass die Beiden nicht von der erste n Seite an miteinander in die Kiste gesprungen sind, sondern dass wir hier tatsächlich sowas wie eine „sich verlieben“ Phase bekommen haben. I like!

Alles in allem weiss ich nun nicht ganz ob mir dieser Band besser gefiel als die andere, weil mir einfach die Botschaft vom Nerd zu coolen Typen nicht gefällt, ich allerdings das Buch am liebsten gelesen habe. Hier wollte ich regelrecht, dass die Beiden zusammenkommen während ich bei den anderen beiden Büchern eher teilnahmslos war.

Fazit: schlechte Message aber unterhaltsam

Persönliche Meinung
Grundsätzlich fand ich die Idee mit dem Nerd und der „Schlampe“ richtig cool. Leider habe ich beim Lesen recht schnell gemerkt, dass es in eine Richtung geht, die ich nicht soo gut fand. Isaac musste sich nämlich optisch und charakterlich verändern um von der Hauptperson als attraktiv war genommen zu werden. Seine Fliege, die zugeknöpften Hemden und Hosenträger waren zu nerdig und uncool. Obwohl ich fand, dass sein Stil wenigstens style hatte und ein Stil war. Vielleicht etwas altbacken aber zumindest anständig. Aber er muss ja dann unbedingt enganliegende T-Shirts und verrissene Jeans anhaben. Immerhin die Brille durfte er behalten. Dieser Punkt hat mir leider absolut nicht gefallen und ich finde es leider auch eine schlechte Botschaft. Der Junge bekommt erst ne Braut, nachdem er sich „cool“ kleidet. Erklärt wird das ganze dann mit „Ich will das ja auch so!“ Ah ja klar, drum hast du bis jetzt nichts dran geändert.. genauuu.

«“Du hast Isaac nackt fotografiert?“, fragte Dawn nach einer Weile.
„Wenn du die Bilder sehen willst, petze ich es Spencer.“»

Dann war er auch noch ein Computer Freak, ist aber niemals am PC, betreibt Cosplay, geht auf Conventions und redet aber nie über sein Hobby. (ok, so gut wie nie… zu wenig halt für einen so heftigen Nerd, wie er dargestellt wird) und super durchtrainiert ist er auch noch, weil er auf der Farm von Papa und Mama gearbeitet hat. Es war einfach alles so unglaubwürdig zusammengebastelt, dass es mich schon ein bisschen gestört hat. Isaac war so schüchtern und unbeholfen, aber sobald Sawyer auf der Bildfläche erscheint, schafft er es aus dem nichts ein sexy Typ zu sein. Ich kenne genug echte Nerds um das ganze einfach nur lächerlich zu finden.

Irgendwo heisst es auch, dass er Weitsichtig ist. Ist wohl angeboren aber ich hätte Kurzsichtigkeit hier logischer gefunden. Von der vielen Arbeit am PC oder Gamen.. so als Nerd.. aber das ist bloss ein Input von mir.

«Im Gegensatz zu mir japste Isaac nicht.
Er lachte. Richtig laut.
Dieser Irre.»

ABER!...... und das hat das ganze Buch für mich gerettet: Isaac ist anbetungswürdig! Von allen Bad Boys aus den unzähligen New Adult Büchern die ich bisher gelesen habe, ist Isaac derjenige der mein Herz bekommen hat! Jap- Isaac! Der Nerd! Und zwar auch in seinen uncoolen Klamotten!

Sawyer war okay. Ihr Familiendrama war mir ein bisschen too much (mal wieder) ich fand sie nicht immer so sympathisch aber trotzdem interessanter als Allie und Dawn.

«“Eine Lederjacke? Um Himmels willen, bitte nicht.“, stöhne Isaac.
„Ich dachte du willst ein Makeover.“
„Dass ich mich von meinen Jacketts verabschieden muss, ist schon Makeover genug. Ich sehe doch aus, als hätte ich mich verkleidet, wenn ich so was anziehe“, sagte er und nickte zur Jacke.
Ich hielt sie im probehalber an. „Du wirst sexy darin aussehen“
Das liess ihn verstummen.»

Was mir auch besonders gefallen hat (und mich auch ein bisschen überraschte) war die Tatsache, dass es erst über der Hälfte das erste Mal sex gab! O_O Ich mochte es, dass die Beiden nicht von der erste n Seite an miteinander in die Kiste gesprungen sind, sondern dass wir hier tatsächlich sowas wie eine „sich verlieben“ Phase bekommen haben. I like!

Alles in allem weiss ich nun nicht ganz ob mir dieser Band besser gefiel als die andere, weil mir einfach die Botschaft vom Nerd zu coolen Typen nicht gefällt, ich allerdings das Buch am liebsten gelesen habe. Hier wollte ich regelrecht, dass die Beiden zusammenkommen während ich bei den anderen beiden Büchern eher teilnahmslos war.

Fazit: schlechte Message aber unterhaltsam

Kundenbewertungen

Durchschnitt
94 Bewertungen
Übersicht
78
12
4
0
0

Zwei von aussen unterschiedlichen Charakter, die von innen passen, wie die Faust aufs Auge.
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Zitat: " Wir sind nicht das, was sie über uns sagen, Saywer. Lass dir das nicht einreden."

Schöner Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Von Teil 2 der Reihe war ich leider sehr enttäuscht, da es meiner Meinung nach quasi Teil 1 in grün war. Mit diesem Buch ging es mir zunächst ähnlich und ich wollte schon enttäuscht sein, aber nach einigen Kapitel entwickelte sich die Geschichte dann doch anders als gedacht, anders... Von Teil 2 der Reihe war ich leider sehr enttäuscht, da es meiner Meinung nach quasi Teil 1 in grün war. Mit diesem Buch ging es mir zunächst ähnlich und ich wollte schon enttäuscht sein, aber nach einigen Kapitel entwickelte sich die Geschichte dann doch anders als gedacht, anders als in Teil 1 und 2. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und finde, es zeigt eine schöne Entwicklung der Protagonistin und enthält viele schöne Charaktere. Empfehlenswert!

Viel Verzweiflung aber auch einige Lacher.
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Der dritte Band der "Again"-Reihe von Mona Kasten ist zwar ein netter Roman für zwischendurch, aber nicht ganz so gut wie sein Vorgänger. Trotz vielen anfänglichen Lachern wurde die Stimmung zum Ende hin sehr verzweifelt und bedrückend, wodurch mir das Weiter-Lesen immer schwerer fiel. Durch die eher traurige Grundstimmung... Der dritte Band der "Again"-Reihe von Mona Kasten ist zwar ein netter Roman für zwischendurch, aber nicht ganz so gut wie sein Vorgänger. Trotz vielen anfänglichen Lachern wurde die Stimmung zum Ende hin sehr verzweifelt und bedrückend, wodurch mir das Weiter-Lesen immer schwerer fiel. Durch die eher traurige Grundstimmung und die vielen Probleme der Protagonisten wurde der restliche Roman schließlich sehr langatmig und konnte mich nicht mehr vollkommen überzeugen.