Meine Filiale

Tante Poldi und der schöne Antonio

Kriminalroman

Sizilienkrimi Band 3

Mario Giordano

(20)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Tante Poldi und der schöne Antonio

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lübbe
  • Tante Poldi und der schöne Antonio

    Ehrenwirth

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Ehrenwirth

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Tante Poldi und der schöne Antonio

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Tante Poldi und der schöne Antonio

    6 CD (2018)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    6 CD (2018)

Hörbuch-Download

ab Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Tante Poldi auf dem Kreuzzug für Ordnung und Gerechtigkeit

Poldis Leben bleibt turbulent. Ihr Mann John lebt nun schon seit drei Monaten in der Via Baronessa, weil er seinen Bruder James sucht, der vor Monaten mit einem Koffer voll Geld nach Europa aufgebrochen und seitdem verschwunden ist. Sein letztes Lebenszeichen war eine Postkarte aus Palermo mit der Bitte, ihm mehr Geld zu schicken. Als Poldi James schliesslich aufspürt, ist der Afrikaner leider bereits mausetot und auch nicht mehr ganz vollständig. Und die Spur führt zum schönen Antonio. Klar, dass die Poldi wieder mal für Gerechtigkeit sorgen muss!

Der dritte Teil der humorvollen Cozy-Crime-Reihe aus der Feder des Bestseller-Autors Mario Giordano mit der charismatischen und einzigartigen Tante Poldi.

"Eine Krimifigur zum Gernhaben" Woman über Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

"Ein herrlich witziger, angenehm überdrehter Sommerkrimi" Münchner Merkur über Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Mario Giordano, geboren 1963 in München, schreibt Romane (u.a. Apocalypsis-Trilogie), Jugendbücher und Drehbücher (u.a. Tatort, Schimanski, Polizeiruf 110, Das Experiment). Nach Tante Poldi und die sizilianischen Löwen und Tante Poldi und die Früchte des Herrn ist Tante Poldi und der schöne Antonio der dritte Roman um die charismatische und einzigartige Ermittlerin aus Bayern. Giordano lebt in Berlin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732539499
Verlag Lübbe
Dateigröße 1208 KB

Weitere Bände von Sizilienkrimi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
12
3
4
1
0

Die apokalyptische, bayerische Urgewalt ermittelt wieder!
von Daniela Anders aus Eggenstein-Leopoldshafen am 06.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Ich vergebe für das Hörbuch 3,5 Sterne – halbe Sterne kann man leider nicht vergeben, daher runde ich tendenzmäßig nicht auf, sondern ab auf 3 Sterne. Dass Poldi alle möglichen prominenten Freunde hat, wissen wir ja schon aus den beiden ersten Teilen dieser Reihe. Dass sie aber auch mal spionagemäßig tätig war für „Die Firm... Ich vergebe für das Hörbuch 3,5 Sterne – halbe Sterne kann man leider nicht vergeben, daher runde ich tendenzmäßig nicht auf, sondern ab auf 3 Sterne. Dass Poldi alle möglichen prominenten Freunde hat, wissen wir ja schon aus den beiden ersten Teilen dieser Reihe. Dass sie aber auch mal spionagemäßig tätig war für „Die Firma“, erfahren wir jetzt. Überhaupt kommt so einiges ans Licht über Poldis bisheriges Leben. Dieser neue Fall führt sie nun im geklauten Maserati mit Schwager und Neffe durch Italien. Alle möglichen Bösewichte sind hinter ihnen her und wer zum Henker ist dieser schöne Antonio!? Im Laufe dieses Roadtrips tauscht Poldi Schwager und Neffe gegen zwei Hundertjährige, einen nackten Finnen und ein übergroßes Kaninchen und landet schließlich – ohne die drei, dafür wieder mit dem Neffen und nach und nach dem einen oder anderen Beteiligten - zum Showdown in einer abgelegenen, verlassenen Hütte. Wie immer poltert und flucht Poldi sich wuchtbrummig und gewitzt durch das Abenteuer. Ihren Plan, sich gepflegt mit Meerblick totzusaufen hat sie noch nicht ganz aufgegeben, stellt ihn immer wieder hintan und kramt ihn dann doch wieder hervor, weil: in Sizilien muss man mit allem rechnen. Namasté und leckt´s mi alle am Arsch! So witzig und turbulent dieser 3. Fall ist, driftet er für meinen Geschmack doch ein bisschen zu sehr ins Absurd-Komische ab. Im Vergleich zu den ersten beiden Teilen deutlich schwächer, finde ich. Lustig, turbulent und immer für einen Lacher gut, aber auch ein bisschen arg übertrieben in vielen Dingen. Ich bin auf den 4. Fall gespannt, der schon hörbereit bei mir liegt. Eine Sache muss ich aber noch loswerden. Den Sprecher mitten in einer Reihe zu wechseln, ist eine grausame Idee. Ich war regelrecht geschockt, als ich die ersten Sätze gehört habe. Was für ein Unterschied! Nicht, dass Christian Baumann es schlecht machen würde, gar nicht. Aber sein Vorredner hatte sich so fest in mein Ohr gepflanzt und ihm das Wasser zu reichen, ist sehr schwer. Im Laufe des Hörbuchs hat sich das wieder relativiert und ich habe mich daran gewöhnt. Aber es war wirklich ein Schock.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2019
Bewertet: anderes Format

Flüssig geschrieben, einigermaßen spannend, ziemlich viel Überdrehtes u. Okkultes. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen, wenn man etwas überspannt mag. Nicht so meins, leider!

Leider kein Vergleich mit den vorherigen Hörbüchern aus der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Roth am 14.02.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Philipp Moog ist als Leser für die Tante-Poldi-Reihe m.E. einfach unschlagbar - meinem Empfinden nach steht und fällt die "Story" mit dem Vorleser. Warum auch immer Philipp Moog für "...der schöne Antonio" nicht mehr zur Verfügung stand: für mich ist der "Schöne Antonio" mangels Philipp Moog eine echte Enttäuschung. Die Vorgänge... Philipp Moog ist als Leser für die Tante-Poldi-Reihe m.E. einfach unschlagbar - meinem Empfinden nach steht und fällt die "Story" mit dem Vorleser. Warum auch immer Philipp Moog für "...der schöne Antonio" nicht mehr zur Verfügung stand: für mich ist der "Schöne Antonio" mangels Philipp Moog eine echte Enttäuschung. Die Vorgänger-CDs habe ich so oft angehört, dass ich die Dialoge schon fast auswendig kenne und bin trotzdem jedes Mal wieder auf´s Neue begeistert von der Genialität, mit der die verschiedenen Charaktere schon allein aufgrund der Stimmlage und Dialekte geformt werden und vor dem geistigen Auge so echt zum Leben erwachen. Der "Schöne Antonio" hingegeben liegt nach dem Abhören nur der ersten CD jetzt schon unbeachtet neben dem Player und ich werde mir wohl das Buch holen, um die Geschichte zu erfahren. Sicherlich Geschmackssache und Christian Baumann, den ich als Schauspieler sehr gerne sehe, kann auch nichts dafür :-)


  • Artikelbild-0