Warenkorb
 

Nächstes Jahr am selben Tag

Roman

(82)

New York – Los Angeles, und dazwischen die grosse Liebe


Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschliessen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiss, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Rezension
»Ich fand's wirklich richtig super. Ich hab's in einer Nacht durchgelesen.«
Simone Sohn, WDR 1LIVE 10.02.2017
Portrait

Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt sie weltweit über eine riesengrosse Fangemeinde. Auch in Deutschland hat Colleen Hoover die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert - ihr Roman "Nur noch ein einziges Mal" stand auf Platz 1 der Spiegel-Paperback-Liste. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 10.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423431323
Verlag Dtv
Dateigröße 1125 KB
Übersetzer Katarina Ganslandt
Verkaufsrang 5.149
eBook
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
82 Bewertungen
Übersicht
68
8
6
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Ben und Fallons Geschichte hat mich von den ersten Seiten an direkt in den Bann gezogen! Colleen Hoover hat wieder einmal eine außergewöhnliche Liebesgeschichte geschaffen, die man gar nicht mehr aus der Hand legen will.

von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2018
Bewertet: anderes Format

Unerwartet! So viele plötzliche Änderungen und Überraschungen erwarten den Leser. Ich fand es genial spannend. Man wusste nie, was einen als nächstes erwartet.

Leider nicht ihr bestes Buch
von sophiaswunderland am 04.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Warum habe ich das Buch gelesen? ? Die Autorin ist überall bekannt und ich wollte mich auch mal von ihr überzeugen lassen und fand die Idee dieses Buches einfach süß! Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen und bringt den Leser schnell durch das Buch. Erzählt wird hier aus... Warum habe ich das Buch gelesen? ? Die Autorin ist überall bekannt und ich wollte mich auch mal von ihr überzeugen lassen und fand die Idee dieses Buches einfach süß! Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen und bringt den Leser schnell durch das Buch. Erzählt wird hier aus zwei Perspektiven, einmal aus Fallons und aus Bens Sicht. Dadurch kann man beide Seiten besser nachvollziehen und sich in die Gedanken und Gefühle der beiden hinein denken. Das Cover sieht niedlich aus und lässt auch auf eine romantische Liebesgeschichte schließen. Leider passen sie nicht ganz zu den Hauptfiguren, aber das finde ich auch nicht weiter schlimm. Umso besser passt der Titel, denn er gibt den Titel des Buches perfekt wieder. Die ganze Story konnte mich leider nicht mitreißen, dazu ist mir zu wenig passiert. Dennoch finde ich die Idee, dass die beiden sich jedes Jahr am selben Tag treffen, super romantisch. Doch die Umsetzung dieser Idee hat mir leider nicht gefallen. Ich hatte erwartet, dass die beiden Charaktere sich auch außerhalb dieses Zeitraums sehen oder wenigstens miteinander sprechen, doch Fehlanzeige. Der ganze Roman findet nur an aufeinander folgenden 9. Novembern statt. Dadurch brauchte ich deutlich länger, um mich an die Charaktere zu gewöhnen und einen Draht zu ihnen zu entwickeln. Viele Handlungen konnte ich auch nicht nachvollziehen, da sich die Hauptfiguren ja fast gar nicht kennen. Sie wissen fast nichts übereinander und teilen dennoch sehr intime Dinge miteinander. Spannend wurde es erst gegen Ende und da habe ich wirklich mitgefiebert. Hier wurden die Gefühle des Lesers nochmal geschüttelt und ich habe sogar ein paar Tränen unterdrückt. Fallon ist ein merkwürdiger Charakter. Einerseits kann ich sie vollkommen verstehen und fühle, was sie fühlt. Doch auf der anderen Seite handelt sie unüberlegt und ich frage mich, was sie da überhaupt macht. Ein anderer wichtiger Aspekt bei Fallon, ist ihre Wandelbarkeit. Zu Anfang ist sie ein sehr zurückgezogenes Mädchen mit geringem Selbstwertgefühl. Doch im Laufe der Geschichte wandelt sie sich und diese Veränderung ist toll mit an zusehen. Ben fand ich zu Anfang echt gruselig. Er hat komische Dinge gesagt und getan, die mir nicht sinnig erscheinen. Doch nach und nach wurde ich mit ihm warm und er gefiel mir echt gut. Er unterstützt Fallon wo er nur kann und strengt sich wirklich an. Leider bleibt auch dieses Buch nicht klischeefrei: Beide haben eine dunkle Vergangenheit und das wird bis zum Schluss ausgereizt. Fazit: Trotz des emotionalen Endes konnte mich der Rest des Buches leider nicht überzeugen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Figuren erscheint mir unrealistisch und völlig überstürzt. Punkten kann die Autorin noch mit ihrem Schreibstil, aber trotzdem gibt es von mir nur 3,5 von 5 Sternen.