Warenkorb
 

Greene, G: Der dritte Mann

Illustrierte Ausgabe

Wien 1945. Russen, Amerikaner, Franzosen und Briten haben die zerstörte Stadt besetzt. In den Trümmern blüht der Schwarzmarkt und Rollo Martins steht vor einem Rätsel: War sein Jugendfreund Harry Lime tatsächlich der gewissenlose Kopf einer Schieberbande?

Ein Spiel mit Licht und Schatten – Annika Siems setzt den Kampf um eine alte Freundschaft im Zeichen von Korruption und Verbrechen eindrucksvoll in Szene. In den sepiafarbenen Tuschezeichnungen der Hamburger Künstlerin werden bekannte Wahrzeichen und der Untergrund der österreichischen Hauptstadt zur Kulisse eines düsteren Versteckspiels. Fast hört man beim Betrachten der Seiten das charakteristische Zither-Thema aus dem Film.

Greene selbst betrachtete die Filmversion des britischen Regisseurs Carol Reed aus dem Jahr 1949 als Endfassung seiner Erzählung. Ob auf Leinwand oder als Roman: "Der dritte Mann" ist ein beispielloses Zeitdokument der Nachkriegsgeschichte. Noch viel stärker als das gleichnamige Drehbuch fasziniert der Roman durch schwarzen Humor und erzählerische Tiefe, die Annika Siems auf den Spuren von Hans Hillmann ("Fliegenpapier") eindrucksvoll visualisiert.
Portrait
Graham Greene (1904–1991) zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Sein erster Roman, "The Man Within", beschrieb bereits den Konflikt zwischen Gut und Böse, der im Zentrum von Greenes Werk steht. Für "The Power and the Glory" erhielt er den Hawthorne-Preis. Greene wurde mehrmals als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 16.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86406-076-2
Verlag Edition Buechergilde GmbH
Maße (L/B/H) 22.3/16.1/2 cm
Gewicht 520 g
Originaltitel The Third Man
Abbildungen mit zahlreichen Sepia-Tuschezeichnungen und einer Nachbemerkung der Illustratorin. Bedruckter fester Einband mit verschiebbarer Buchhülse
Auflage 1
Illustrator Annika Siems
Übersetzer Nikolaus Stangl
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Ein Buch wie ein Film
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Aus seinem Drehbuch zum gleichnamigen Film zeichnet Graham Greene eine weitere klassische Kriminalgeschichte à la Film Noir. Mit seiner klaren Sprache gelingt es Greene ohne viel Aufhebens einen undurchsichtigen Plot im besetzten Wien 1945 zu erschaffen, in welchem sich eine fein durchdachte Kriminalhandlung entspinnt: clever, g... Aus seinem Drehbuch zum gleichnamigen Film zeichnet Graham Greene eine weitere klassische Kriminalgeschichte à la Film Noir. Mit seiner klaren Sprache gelingt es Greene ohne viel Aufhebens einen undurchsichtigen Plot im besetzten Wien 1945 zu erschaffen, in welchem sich eine fein durchdachte Kriminalhandlung entspinnt: clever, geschickt und unterhaltsam! Dieser Autor gehört zu 'den Großen' der Kriminalliteratur - und in jedes Bücherregal.

von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 26.09.2017
Bewertet: anderes Format

Das Buch zum Klassiker der Filmgeschichte. Ein spannender Kriminalfall im Wien der Nachkriegszeit und zurecht Kult.

von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2017
Bewertet: anderes Format

1945: Von der höchsten Gondel des Prater-Riesenrads bis zur Kanalisation: Wien bleibt düster s/w und die Figuren bewegen sich in allen Grau-Schattierungen. Vorzüglicher Noir-Roman