Meine Filiale

Liebe mich nicht / Götterfunke Bd.1

Götterfunke Band 1

Marah Woolf

(213)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 32.90

Accordion öffnen
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Bd.1

    Dressler

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 32.90

    Dressler

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 29.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 22.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Liebe mich nicht / GötterFunke Bd.1

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen grossen Traum. Ihre Bücher wie die FederLeicht-, die MondLicht- und die BookLess-Saga haben sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million mal verkauft.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783862720361
Verlag Dressler
Dateigröße 3241 KB

Weitere Bände von Götterfunke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
213 Bewertungen
Übersicht
148
47
16
1
1

Toller Reihenauftakt
von Buch Elfe am 29.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin ein riesiger Fan von Marah, ihren Bücher, ihren Ideen und ihrem Schreibstil. Egal welches Buch, sie fesselt mich jedes Mal aufs neue und ich liebe jedes Buch. Ich bin sowieso ein großer Fan der griechischen Mythologie. Und dann in Verbindung mit einer Lovestory, besser geht es nicht. Mir gefällt es sehr gut, dass ... Ich bin ein riesiger Fan von Marah, ihren Bücher, ihren Ideen und ihrem Schreibstil. Egal welches Buch, sie fesselt mich jedes Mal aufs neue und ich liebe jedes Buch. Ich bin sowieso ein großer Fan der griechischen Mythologie. Und dann in Verbindung mit einer Lovestory, besser geht es nicht. Mir gefällt es sehr gut, dass Hermes zu beginn jedes Kapitels seine Meinung preis gibt. Göttlich! Und so unterhaltsam Insgesamt gefällt mir die Einbettung der Gottheiten und Sagen sehr gut. Marah hat es auf eine charmante Art und Weise eingebaut, aber trotzdem das 21. Jahrhundert in den Vordergrund gestellt. Ich liebe ja auch die Idee der Wette. Wer kommt auf sowas? Vor allem, sorry Hayden aber keine Chance du bist einfach zu heiß!!! Andererseits hasse ich diese Wette auch, da Jess darunter so krass leidet. Auch in diesem Buch hat Marah es geschafft mich emotional völlig von den Geschehnissen zu fesseln. Ich habe so mit Jess gelitten, gehasst, gebangt und geschwärmt. Sie ist eine der wenigen Autorinnen, die mich so fesseln kann und fühlen lässt. Ich bin jedes Mal aufs neue davon fasziniert. Der Schreibstil ist flüssig, spannend und angenehm zu lesen. Ich habe mit dem Lesen begonnen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt sehr viel Action, aber auch sehr gefühlsvolle Szenen. Eine super Mischung und ein mega Buch. Ich muss gleich mit Band 2 weitermachen.

Spannender Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Großhartmannsdorf am 18.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Jess und ihre beste Freundin Robyn verbringen die Ferien in einem Camp in den Rockys. Dort treffen sie auf griechische Götter rund um Zeus und Prometheus. Prometheus versucht alle 100 Jahre 3 Mädchen zu verführen. Widersteht ihm eine, erfüllt sich sein sehnlichster Wunsch: Sterblich zu werden. Doch wieviele Herzen werd... Inhalt: Jess und ihre beste Freundin Robyn verbringen die Ferien in einem Camp in den Rockys. Dort treffen sie auf griechische Götter rund um Zeus und Prometheus. Prometheus versucht alle 100 Jahre 3 Mädchen zu verführen. Widersteht ihm eine, erfüllt sich sein sehnlichster Wunsch: Sterblich zu werden. Doch wieviele Herzen werden auf diesem Weg gebrochen? Meine Meinung: Seit ich "Tausendmalschon" gelesen habe, wollte ich unbedingt mehr von Marah Woolf lesen. Und nun habe ich es endlich geschafft. Ich mag ihren Schreibstil so gern, alles wird ganz bildlich und unkompliziert erzählt. Hier erzählt Jess ihre Sicht der Dinge. Auf den ersten 160 Seiten ist gefühlt erstmal nicht viel passiert. Allerdings wurde der Leser langsam in die Welt von Jess und Robyn bzw Cayden und der Götter eingeführt, die sich hier begegnen. Langweilig war es also nicht, nur der Spannungsaufbau fehlte mir etwas. Das änderte sich dann allerdings schlagartig und ich kam kaum noch zum Luft holen. Plötzlich passierte soviel und ich tauchte so tief in die Geschichte ein. Die Charaktere waren alle recht speziell. Jess hat schon ein etwas trauriges Schicksal, aber daran scheint sie auch gewachsen zu sein. Sie ist sehr selbstständig und scheint sich nicht so schnell unterkriegen zu lassen. Dennoch ist sie ein Teenager und das merkt man unter Caydens Einfluss sehr stark. Auch sie kann sich seiner Anziehung nicht entziehen. Robyn als beste Freundin ist so ziemlich in allem das Gegenteil von Jess. Sie ist sehr ich-bezogen und sucht den Weg, selbst im Licht zu stehen und zu glänzen. Dabei scheint es ihr egal zu sein, wer auf der Strecke bleibt. Bisher war das Jess nie, denn die Freundschaft war immer stark genug. Cayden bzw. Prometheus ist ein unheimlich gut aussehender junger Mann und erobert die Mädchenherzen im Flug. Schon viele Jahrhunderte hat er versucht, die Frau zu finden, die ihm widersteht. Ob er sie diesmal findet? Die auf der Strecke gebliebenen, gebrochenen Herzen scheinen ihm egal zu sein, er sieht nur sein Ziel vor Augen. Ich war manchmal wirklich etwas genervt von Cayden und seinem Egoismus. Und auh von Jess, dass sie sich so einwickeln ließ. Aber nach der Hälfte nahm alles mehr Gestalt an und ich konnte auch beide Seiten besser nachvollziehen. Für mich ein gelungener Auftakt. Ich bin gespannt, wie es in Runde 2 weitergeht.

Griechische Götter
von einer Kundin/einem Kunden aus Neustadt am 10.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich finde das Cover echt schön, nur Schade, dass es wie bei vielen Büchern nur ein Umschlag ist. Andernfalls fände ich es auch bein lesen angenehmer. Inhalt: Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in einem Camp in den Rockys. Sich zu verlieben stanf nicht auf ihren Plan. Doch dann trifft... Ich finde das Cover echt schön, nur Schade, dass es wie bei vielen Büchern nur ein Umschlag ist. Andernfalls fände ich es auch bein lesen angenehmer. Inhalt: Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in einem Camp in den Rockys. Sich zu verlieben stanf nicht auf ihren Plan. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen , und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat mit Zeus eine Vereinbarung getroffen, auf deren Erfüllung er seit Jahrhunderten hofft. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Aber der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und es ist auch eine andere Geschichte, als ich sonst immer lese. Man wurde über die griechische Mythologie informiert und hatte in dem Buch wie ein Puzzle, immer ein Stück mehr erfahren. Zur Handlung konnte ich mich gut in Jess hineinversetzen. Gerade mit ihrer familiären Situation versetzt der Geschichte noch einen Spannungspunkt mehr. Ich habe wirklich mitgefiebert mit Jess und Cayden. Außerdem befindet sich am Ende des Buches noch eine Erklärung zu den verschiedenen Göttern Ich kann das Buch empfehlen, weil es eine schöne Mischung aus Liebe und Fantasy ist.


  • Artikelbild-0