Warenkorb
 

Gut gebrüllt und schon gewonnen

Was Ihre Stimme über Sie verrät und wie Sie ihre Kraft wirkungsvoll einsetzen

Weitere Formate

Was emotional nicht stimmt, das hört man, denn Stimme macht Stimmung...

Kennen Sie einen Topmanager mit Piepsstimme? Wie klingt die Stimme schüchterner
Menschen? Welchen Eindruck macht es, wenn jemand nuschelt?
Die Stimme verrät viel über uns: ob wir gut oder schlecht gelaunt sind, ob wir in einer Situation sicher oder unsicher sind und ob wir von dem, was wir sagen, überzeugt sind. Bereits in der Kindheit werden spätere Stimmstrategien angelegt. Um die Stimme wirkungsvoll einzusetzen, muss man wissen, was sie bewirkt. Sie erfahren, wie Stimme und Psyche zusammenhängen, und lernen mit einem 3-Schritte-Programm, Ihre Stimme von gewohnten Mustern zu befreien. Ob bei einem öffentlichen Auftritt, in der Wirkung auf das andere Geschlecht oder bei der Bewerbung – die Tools aus diesem Buch liefern alles, was Sie brauchen, um mit der Kraft Ihrer Stimme zu überzeugen.
Portrait
Mag. Pamela Obermaier ist Kommunikations- und Medienpro und u.a. als Trainerin, Eventmoderatorin und Vortragende erfolgreich. Die ehemalige Radiomoderatorin hat eine Gesangsausbildung sowie eine Stimm-, Sprech- und Moderationsausbildung absolviert und hat ein abgeschlossenes Germanistik- und Psychologiestudium als Background. Die Bestsellerautorin gibt ihr Wissen über Sprache und Stimme in Rhetorik- sowie Moderationskursen weiter und legt mit „Gut gebrüllt!“ bereits ihr viertes Buch vor.

Petra Falk ist diplomierte Trainerin für Erwachsenenbildung sowie Sprech-, Stimm- und
Kommunikationstrainerin mit eigener Agentur. Nach einer klassischen Radiojournalismus- und Sprecherausbildung sammelte sie u.a. ein Jahrzehnt lang Erfahrung als Radio- und Fernsehsprecherin und arbeitete als Sprechtrainerin für diverse Radiostationen und Agenturen, bevor sie ihre eigene Trainingsmethode entwickelte, die sie in ihrer Praxis lehrt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 220
Erscheinungsdatum 14.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903090-96-5
Reihe Goldegg Business
Verlag Goldegg Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22.5/14.4/2.3 cm
Gewicht 423 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 38504
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine schöne Stimme schafft Vertrauen
von S.A.W aus Salzburg am 26.11.2017

Die Stimme ist das unverkennbare Merkmal jedes Menschen, gewissermaßen seine seelische Signatur, die seine Persönlichkeit und seine Gefühlswelt nach außen kehrt. Sie ändert sich auch kaum im Lauf des Lebens, anders als Haut u Aussehen. Das merken Kinobesucher dann, wenn ein Schauspieler eine andere Synchronstimme bekommt, dann w... Die Stimme ist das unverkennbare Merkmal jedes Menschen, gewissermaßen seine seelische Signatur, die seine Persönlichkeit und seine Gefühlswelt nach außen kehrt. Sie ändert sich auch kaum im Lauf des Lebens, anders als Haut u Aussehen. Das merken Kinobesucher dann, wenn ein Schauspieler eine andere Synchronstimme bekommt, dann wirkt er auf einmal nicht mehr echt und der Film ist nicht mehr stimmig. Die Stimme hat also mit Stimmigkeit zu tun, sorgt für die Authentizität. An der Stimme erkennen wir meist, ob es jemand ehrlich meint oder lügt. Umgekehrt können Schauspieler ihre Stimme an jede Rolle anpassen, sie müssen sich nur ganz mit der Rolle identifizieren, dann kann man kurze Zeit später messen, dass sich der Hormoncocktail an die erlebten Gefühle angepasst hat. Die Stimme wird in der Kindheit geprägt, je nachdem, welche Verhaltensweisen erwünscht sind und welche nicht. Wenn man zum Duckmäusertum erzogen wird, bricht die laute Stimme weg, obwohl jeder Dreijährige brüllen kann, dass sich die Balken biegen. Das kann man allerdings mit den Übungen von Pamela Obermaier u Petra Falk verändern. Es beginnt mit einer weiten Öffnung des Mundes und einer intensiven Bauchatmung. Durch den Vokalbereich signalisiert man verschiedene Stimmungen: A: Nähe u Erotik, Offenheit E: Distanz O: Bodenständigkeit, Durchsetzungskraft U: Uriges, Originalität, Coolness Viele Übungen zur korrekten Aussprache und zum Setzen nonverbaler Signale ergänzen diese interessante Buch, das jedem bei seiner Kommunikation helfen kann siehe auch: Opelt, R: Zaubere Dein Leben, Wien 2006