Warenkorb

Magische Weihnachtswelt - Lassen Sie sich von unseren Geschenkideen verzaubern

Saviano, R: Erklär mir Italien!

Wie kann man ein Land lieben, das einen zur Verzweiflung treibt?

Italien - ein Land zwischen Wunder und Wahnsinn

Sehnsuchtsort der Deutschen, Sorgenkind Europas: Wie kann ein Land bloss so schön und doch so verdorben sein? Zwei Männer, die Italien eng verbunden sind, versuchen im Gespräch dieses Rätsel zu ergründen: Roberto Saviano, der nicht nur die Machenschaften der Mafia durchleuchtet, sondern sich auch als herausragender Interpret der italienischen Politik und Zeit-geschichte erweist, und Giovanni di Lorenzo, der mit der leidvollen Leidenschaft eines Weggezogenen auf seine frühere und heute noch zeitweilige Heimat schaut.

Von der Herzlichkeit der Italiener, hinter der oft nichts anderes steckt als Schlitzohrigkeit, über die Frömmigkeit der Mafiosi bis zu den Helden von Lampedusa - Giovanni di Lorenzo und dem fantastischen Erzähler Roberto Saviano gelingt gemeinsam das Porträt eines Landes zwischen Wunder und Wahnsinn. Es wird klar, warum die Neapolitaner dem Königreich nachweinen, warum sich mancher Italiener dem Maghreb stärker verbunden fühlt als Berlin oder Paris und warum die einzige Revolution dieser niemals vollendeten Nation die massenhafte Auswanderung gewesen ist. Bei all dem erlaubt Roberto Saviano auch einen ganz persönlichen Blick auf seine Kindheit zwischen Schiessereien und Schopenhauer - und er offenbart, wie sehr ihn das Leben unter Polizeischutz belastet, zu dem er gezwungen ist.
Rezension
»Für Leser ist dieses Buch wie ein Abend bei Freunden, die einem das rätselhafte Italien begreiflich machen.«
Portrait
Geboren wurde der italienische Schriftsteller und Journalist Roberto Saviano am 22.September 1979 als Sohn eines Arztes und einer Lehrerin. Aufgewachsen in einer Camorra Hochburg nahe Neapel, musste er schon früh die Auswirkungen sich gegen die Mafia zu stellen miterleben. Denn in den achtziger Jahren wurde sein Vater Opfer, als er jemanden gegen den Willen der Mafia ärztlich versorgte. Die Konsequenz war, dass sein Vater zur Warnung brutal zusammengeschlagen wurde. Um dem organisierten Verbrechen soweit es geht zu entfliehen, zog Roberto Saviano weg von seinem Heimatort, damit er nicht täglich neue Todesopfer ertragen musste. Anfang der neunziger Jahre schon war das Leben eines Jungendlichen dort nicht möglich ohne strenge Vorsichtsmaßnahmen. Später studierte Roberto Saviano Philosophie an der Universität Neapel Federico II. Mit einem absolvierten Diplom arbeitet und schreibt Roberto Saviano heute für verschiedene Zeitungen. Sein Hauptbezugsthema in seiner Arbeit ist die organisierte Wirtschaftskriminalität und deren Zusammenhänge und Folgen für die Gesellschaft aufzudecken. Im Focus steht dabei bei ihm die Camorra. Nach der Veröffentlichung seines Debütromans "Gomorrha", in der er die kriminellen Machenschaften der Camorra im Detail erläutert werden, besitzt Roberto Saviano kein normales Leben mehr. Der Roman zog eine immense Aufmerksamkeit auf sich. Neben Italien erschien der Roman in 52 weiteren Ländern. Die gegebenen Informationen waren Anlass genug Morddrohungen gegenüber dem Autor auszusprechen, auch auf öffentlichem Weg. Viele Schriftsteller und auch Nobelpreisträger sprachen sich für den Schutz von Roberto Saviano aus. Seit 2006 lebt er abgeschieden von der Öffentlichkeit alle zwei Tage an einem anderen Ort. Er ist ständig unter Personenschutz und muss immer damit rechnen, dass der nächst gerichtete Anschlag von der Camorra sein Leben kostet. Sein Leben ist wie schon in seiner Jugend in Freiheit nicht möglich. Aus Angst vor der Mafia weigern sich selbst Restaurants, Hotels und Fluglinien ihn aufzunehmen. Ein Bombenanschlag wäre für die Öffentlichkeit zu riskant. Der vom Innenministerium beauftragte Personenschutz erfolgte nach einer regen politischen Debatte. Viele Kritiker sind sich uneinig über die verheerenden Auswirkungen des Romans, deutlich aber ist das Einbrechen der Macht von Camorra und somit der Gewinn von Roberto Saviano. Den Kontakt zu seiner Familie versucht er aufrecht zu erhalten, welches zu ihrem Schutz jedoch nur gering möglich ist. Sein Schlusswort des Buches wird demnach wohl auf seiner Flucht ein ewiges Motto bleiben: "Ihr verfluchten Dreckskerle, ich lebe noch!"
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462317022
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 1652 KB
Verkaufsrang 11821
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Unbeding lesen!
von Claus am 10.12.2018

Für die Wahrheitsfindung geht Robert Saviano oft ungewöhnliche, gefährliche und unbequeme Weg. Sehr beeindruckend und mutig. Solche Autoren gibt es fast nicht, man staunt und ist auf jeder Seite erschüttert.

von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2018
Bewertet: anderes Format

Sie glauben, alles über Italien zu wissen? Weit gefehlt... die 2 Herren zeigen teils völlig unbekannte Seiten dieses schönen Landes auf. Fundiert, informativ und sehr amüsant!