Meine Filiale

Geständnisse

Roman

Kanae Minato

(62)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Geständnisse

    Penguin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Penguin

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Psychologisch raffiniert, hochgradig spannend - ein tödliches Drama um Schuld und Rache

Die Polizei hält es für einen tragischen Unfall, dass Yuko Moriguchis 4-jährige Tochter im Schulschwimmbecken ertrank. Doch Yuko, Lehrerin an der Schule, weiss, dass zwei ihrer Schüler für Manamis Tod verantwortlich sind, und sie will die Mörder nicht ungeschoren davonkommen lassen. Am Tag vor den Ferien eröffnet sie ihrer Klasse, dass sie ihnen noch eine letzte Lektion erteilen will ... Doch der perfide ausgeheckte Racheplan entgleitet ihrer Kontrolle - und sie setzt ein tödliches Drama in Gang, aus dem niemand unbeschadet entkommen wird.

"Der Thriller 'Geständnisse' der japanischen Autorin Kanae Minato dreht sich um einen Mord an einer Vierjährigen und gehört zum Subtilsten, was ich seit langem gelesen habe. Dieses Buch über den Ursprung des Bösen in uns liefert sowohl Spannung als auch Innenansichten aus einem faszinierenden Land."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641183219
Verlag Random House ebook
Originaltitel Kokuhaku (Confessions)
Dateigröße 3157 KB
Übersetzer Sabine Lohmann
Verkaufsrang 23237

Buchhändler-Empfehlungen

Erschreckendes aus dem Land der aufgehenden Sonne

Karim Raouf, Buchhandlung Basel

Schuld und Sühne in Japan! Diese erschreckende Geschichte der bekannten Autorin beschreibt ein abscheuliches Verbrechen. Zwei 13-jährige Schüler ermorden ein kleines Mädchen, und irgendwie kommt es einem bei der Lektüre vor, als wäre dies nur eine kleine Randnotiz in der Zeitung. Vielleicht geschah die Tat aus Langeweile, wer weiss schon, was sich in den Köpfen der jungen Delinquenten abgespielt hat. Die Mutter des Opfers, die sich auf hässliche Art und Weise an den beiden Tätern rächt und nicht die Polizei einschaltet, wirft viele Fragen auf. Ist das, was sie tut, moralisch vertretbar? Würden wir selber, wären wir denn betroffen, genauso handeln? Im Laufe des Buches kommen alle Beteiligten zu Wort, und je länger man liest, desto vertrackter wird die ganze Angelegenheit. Lassen Sie sich fesseln von diesem Buch, aus einem Land, das uns heute noch immer wieder Rätsel aufgibt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
38
22
2
0
0

Über Schuld und Rache
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein ungewöhnlicher Roman, der aus verschiedenen Perspektiven den Tod eines vierjährigen Mädchens beleuchtet und hinterfragt. Dabei kreisen die Erzählungen und Gedanken um Rache, Moral und Schuldzuweisungen.

Die Wahrheit hat stets zwei Seiten
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Selten hat mich ein Buch zugleich so geschockt und gereizt wie dieses. Selbstjustiz wird hier großgeschrieben und regt zum Nachdenken an. Jedes Kapitel ist auf seine eigene Weise eine Steigerung, während die Geschehnisse aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und von den Charakteren verarbeitet werden. Ein phänomenales We... Selten hat mich ein Buch zugleich so geschockt und gereizt wie dieses. Selbstjustiz wird hier großgeschrieben und regt zum Nachdenken an. Jedes Kapitel ist auf seine eigene Weise eine Steigerung, während die Geschehnisse aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und von den Charakteren verarbeitet werden. Ein phänomenales Werk, dass mich noch lange Zeit nicht loslassen wird.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2020
Bewertet: anderes Format

Das bis zum letzten Satz spannende Buch löste in mir des öfteren Gänsehaut aus und das nicht nur wegen der Gewalttaten, sondern Auslöser waren auch die Geisteshaltungen, unter anderem auch die der Mutter eines der Täter.Spannend,vielschichtig und bösartig von Anfang bis zum Ende.


  • Artikelbild-0