Meine Filiale

Der Hirte / Fredrik Beier Bd.1

Thriller

Fredrik Beier Band 1

Ingar Johnsrud

(49)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Der Hirte

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Nr.-1-Bestseller aus Norwegen - Jetzt der Serienstart für kurze Zeit zum Kennenlernpreis! - eine befristete Preisaktion des Verlages

Die Tochter der einflussreichen Politikerin Kari Lise Wetre wird vermisst - ein Routinefall für Hauptkommissar Fredrik Beier. Doch kurz darauf wird Beier nach Solro beordert, einem alten Hof vor den Toren Oslos. Fünf Männer wurden auf dem Sitz der christlichen Sekte »Gottes Licht« grausam getötet. Das Gelände des Hofs ist ausgestattet wie ein Hochsicherheitstrakt, und im Keller des Gebäudes stossen die Ermittler auf ein Labor, das auf erschreckende Experimente hinweist. Von den restlichen Mitgliedern der Sekte fehlt jede Spur, unter ihnen die vermisste Annette Wetre ...

Alle Bände der Fredrik-Beier-Reihe
Der Hirte (Bd. 1)
Der Bote (Bd. 2)
Der Verräter (Bd.3)

»Der Leser kann sich auf ein nervenaufreibendes Kriminalstück gefasst machen …«

Ingar Johnsrud, Jahrgang 1974, wuchs in Holmestrand auf. Er studierte Film- und Medienwissenschaften und arbeitete fünfzehn Jahre als Journalist bei einem der grössten norwegischen Medienunternehmen. Sein erster Thriller, »Der Hirte«, wurde als bestes Krimidebüt für den Maurits Hansen Prisen nominiert und eroberte international die Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641186852
Verlag Random House ebook
Originaltitel Wienerbrorskapet (Fredrik Beier 1)
Dateigröße 1753 KB
Übersetzer Daniela Stilzebach
Verkaufsrang 12193

Weitere Bände von Fredrik Beier

Buchhändler-Empfehlungen

5-fach Mord bei Oslo. Und das ist erst der Anfang...

Karim Raouf, Buchhandlung Basel

Hauptkommissar Fredrik Beier, ein durch und durch sympathischer Geselle, wird zum Schauplatz einer entsetzlichen Bluttat gerufen. Fünf Männer wurden auf einem alten Hof in der Nähe von Oslo grausam abgeschlachtet. Als der Kommissar seine Ermittlungen aufnimmt, merkt er bald, dass die fünf Ermordeten nur die Spitze des Eisbergs sind. Entführung, schreckliche Experimente an Menschen und weitere Morde halten Fredrik Beier auf Trab. Bald weiss er nicht mehr, wo ihm der Kopf steht... Ein neuer Star am skandinavischen Krimihimmel, freuen sie sich auf weitere Abenteuer mit dem fürchterlich netten Hauptkommissar. (1. Teil einer Trilogie...)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
16
25
5
2
1

Frederik Beier Band1
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Labor im Keller, verheißt nichts gutes... Packender Thriller!

Der Hirte
von einer Kundin/einem Kunden aus Thalwil am 27.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zu wirre, beinahe unmögliche Handlungen. Zuviel Gewalt und z.T. ordinär geschrieben. Leider habe ich den 2. Teil auch mitbestellt. Den 3. konnte ich gottseidank rückgängig machen.

Wirr und unglaubhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 01.12.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Als begeisteter Krimi und Thrillerleser kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Seltsame und unschlüssige Verknüpfung zweier Handlungsstränge aus 1943 und Gegenwart. Unnötige und unrealistische Gewaltdarstellung in einer teilweise vulgären Sprache (Übersetzungsfehler) ? Kaum nachvollziehbare Ortswechsel und Namensvielfalt. Ein vö... Als begeisteter Krimi und Thrillerleser kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Seltsame und unschlüssige Verknüpfung zweier Handlungsstränge aus 1943 und Gegenwart. Unnötige und unrealistische Gewaltdarstellung in einer teilweise vulgären Sprache (Übersetzungsfehler) ? Kaum nachvollziehbare Ortswechsel und Namensvielfalt. Ein völlig unfähiger Ermittler. Das Buch ist schlichtweg überflüssig. Es gibt wesentlich bessere Thriller aus Skandinavien.


  • Artikelbild-0