Meine Filiale

Und jetzt lass uns tanzen

Roman

Karine Lambert

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Und jetzt lass uns tanzen

    Diana

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Diana

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?

"Mit 'Und jetzt lass uns tanzen' ist der belgischen Schriftstellerin Karine Lambert eine ungewöhnlich zauberhafte Lovestory gelungen, die 222 Seiten lang mitten ins Herz trifft, ohne dabei auch nur einmal ins Kitschige abzugleiten."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641206062
Verlag Random House ebook
Originaltitel Eh bien, dansons maintenant!
Dateigröße 2727 KB
Übersetzer Pauline Kurbasik
Verkaufsrang 21330

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Eine wunderbare Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Und jetzt lass uns tanzen" von Karine Lambert ist eine zu Herzen gehende Geschichte. Marguerite ist Ende 70 und hat ihren Mann nach langer Ehe beerdigt. Marcel hat seine Frau Nora verloren, er ist Anfang 70. Zufällig begegnen sie sich und es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Das Umfeld, u.a. Marguerites Sohn ... "Und jetzt lass uns tanzen" von Karine Lambert ist eine zu Herzen gehende Geschichte. Marguerite ist Ende 70 und hat ihren Mann nach langer Ehe beerdigt. Marcel hat seine Frau Nora verloren, er ist Anfang 70. Zufällig begegnen sie sich und es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Das Umfeld, u.a. Marguerites Sohn kann dieser Beziehung nichts abgewinnen. Dies gehört sich nicht in dem Alter, außerdem ist seine Mutter viel zu gebrechlich und es könnte sonst was passieren. Sie schert sich nicht darum, endlich beginnt Marguerite zu leben und genießt ihre Freiheit. In der Ehe mit Henri war sie zu sehr an den Willen ihres Mannes gebunden. Die Haare werden gekürzt, die Kleidung bunter. Marcel macht ihr Flügel, das Leben wird beschwingter. Das Buch zeigt, auch im Alter kann man sich neu verlieben. Man darf sich nicht von seiner Familie einschränken lassen. Mir hat die Geschichte unheimlich gut gefallen. Das Buch hat eine Leichtigkeit, die einen mitnimmt. Mich hat sofort das Cover angesprochen, die Beiden tanzen aufeinander auf einem Seil entgegen. Das Leben kann beschwerlich sein, doch man muss das Beste daraus machen und einfach aufeinander zugehen. Marcel und Marguerite sind bezaubernd zusammen, sie trotzen dem Umfeld und genießen die Zeit zusammen. Ein Roman für jedes Alter, es gibt jedem etwas mit auf den Weg. Ich bin sehr froh, das Buch entdeckt zu haben.

Hoffnung, zu Weinen schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Horgen am 16.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe den Roman an einem Nachmittag gelesen. Eine Homage an die Hoffnung, loszulassen

Bezaubernd!
von Anja Dittmann aus Dresden am 07.08.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Marcel und Marguerite, Feuer und Wasser, begegnen sich am Ende ihres Lebens...und verlieben sich ineinander. Schleppt sich die Geschichte am Anfang auch ein wenig, war ich nach der Begegnung der beiden sofort gefangen. Kann man mit 78 Jahren noch einmal lieben? Was sagen die eigenen Kinder dazu, was jahrelange Freunde der versto... Marcel und Marguerite, Feuer und Wasser, begegnen sich am Ende ihres Lebens...und verlieben sich ineinander. Schleppt sich die Geschichte am Anfang auch ein wenig, war ich nach der Begegnung der beiden sofort gefangen. Kann man mit 78 Jahren noch einmal lieben? Was sagen die eigenen Kinder dazu, was jahrelange Freunde der verstorbenen Ehepartner? Iris Berben nimmt uns mit auf die Reisen der beiden, lässt uns die Momente des Zweifelns und der tiefen Freude mit ihrer unnachahmlichen Stimme erleben. Ein absolut bezauberndes Buch und ein großartiger Hörgenuss!


  • Artikelbild-0