Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Punschkrapfen, Kipferl und ein Mord

Kriminalroman

(6)
Emma Wolf hat alle Hände voll zu tun: Ein Filmteam aus Deutschland möchte über ihre österreichische »Lustbäckerei« berichten. Doch die Dreharbeiten werden jäh unterbrochen, als ein Mitglied der Crew tot aufgefunden wird – tiefgefroren in Emmas Kühlschrank. Und damit nicht genug: Emma ist eine der Hauptverdächtigen. Beherzt wischt sie sich den Puderzucker von den Händen und macht sich auf die Jagd nach dem Täter.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783960411826
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3384 KB
eBook
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Punschkrapfen, Kipferl und ein Mord

Punschkrapfen, Kipferl und ein Mord

von Sonja Birgmann
(6)
eBook
Fr. 9.90
+
=
Auch Killer haben Karies

Auch Killer haben Karies

von Isabella Archan
(13)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 20.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
5
0
0
0

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 06.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

Auf halbem Weg durch ihr Interview machte sich Emma Wolf keine Gedanken mehr darüber, dass Kameras ungefähr fünf Kilo dicker machten. (1. Satz - Seite 7) Schon dieses bezaubernde Cover hatte meinen Blick magisch angezogen. War es der Titel, waren es die Farben, die Herzchen? Ich weiß es nicht. Ich... Auf halbem Weg durch ihr Interview machte sich Emma Wolf keine Gedanken mehr darüber, dass Kameras ungefähr fünf Kilo dicker machten. (1. Satz - Seite 7) Schon dieses bezaubernde Cover hatte meinen Blick magisch angezogen. War es der Titel, waren es die Farben, die Herzchen? Ich weiß es nicht. Ich konnte und wollte jedoch das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Immerzu bin ich auch über die Schrifterhöhungen gestrichen. Einfach toll bzw. sehr interessant gestaltet. Eine wirklich witzige Idee, die die Autorin hier zu Papier brachte. Wer würde nach dieser Story nicht selbst gerne mal im "Lust & Sahne" ein bisschen die Nase am Schaufenster platt zu drücken. Schon alleine die Beschreibungen der einzelnen Backwerke klingen sehr verlockend. Auch die "Babykuchen" klingen nach einer gut durchdachten Geschäftsidee, die bestimmt den Einen oder die Andere ansprechen wird. Der Spannungsbogen wurde durchgängig gehalten, so dass es bis zum Schluß ein wahres Lesevergnügen war. Aber nicht nur Spannung hatte mich nicht das Buch an den Händen legen lassen, sondern auch die durchaus witzigen Elemente, die die Autorin in die Story eingebaut hatte. Fazit: Eine tolle Idee, die unbedingt nach einer Fortsetzung verlangt.

humorvoller Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 23.05.2017

Klapptext: Emma Wolf hat alle Hände voll zu tun: Ein Filmteam aus Deutschland möchte über ihre österreichische »Lustbäckerei« berichten. Doch die Dreharbeiten werden jäh unterbrochen, als ein Mitglied der Crew tot aufgefunden wird – tiefgefroren in Emmas Kühlschrank. Und damit nicht genug: Emma ist eine der Hauptverdächtigen. Beherzt wischt sie... Klapptext: Emma Wolf hat alle Hände voll zu tun: Ein Filmteam aus Deutschland möchte über ihre österreichische »Lustbäckerei« berichten. Doch die Dreharbeiten werden jäh unterbrochen, als ein Mitglied der Crew tot aufgefunden wird – tiefgefroren in Emmas Kühlschrank. Und damit nicht genug: Emma ist eine der Hauptverdächtigen. Beherzt wischt sie sich den Puderzucker von den Händen und macht sich auf die Jagd nach dem Täter. Das Buch hat mich gleich zu Beginn in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören. Wir werden in Emmas Bäckerei verführt. Die Hauptprotoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab sehr viele unterschiedliche Charaktere.Besonders sympatisch fand ich Emma und Ihren Bruder Hendrik.Ich habe Sie gleich in mein Herz geschlossen.Hendrik führt als Kommissar die Ermittlungen in dem Mordfall.Sehr schön fand ich wie die Geschwister gemeinsam versuchen den Täter zu finden.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Die Autorin versteht es auch gekonnt uns die wunderschöne Bäckerei und die bezaubernden Backwaren nahe zu bringen.So bekommt man als Leser gleich Lust auf Kuchen,Torte und Kekse. Einzigartig ist auch der Schreibstil der sehr interessant und beeindruckend ist,das man förmlich in die Geschichte hinein gezogen wird. Geschickt baut die Autorin auch viele witzige Szenen in die Geschichte mit ein.So habe ich mich bei einigen Situationen köstlich amüsiert und geschmunzelt. Auch werden wir immer wieder auf eine falsche Spur geführt,was die Tätersuche anbelangt.Und so rätselt man als Leser selbst bis zum Ende mit ,wer den nun der Mörder sein könnte.Dadurch bleibt die Handlung immer sehr interessant und es wird nie langweilig. Das Cover finde ich auch sehr faszinierend und wunderschön.Es passt genau zum Buchtitel und der Geschichte. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen ,Für Leseliebhaber von Kriminalromanen die auch etwas Humor lieben,ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.

Punschkrapfen, Kipferl und ein Mord
von einer Kundin/einem Kunden aus Marzling am 17.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

nhalt ( Klappentext) : Emma Wolf hat alle Hände voll zu tun: Ein Filmteam aus Deutschland möchte über ihre österreichische »Lustbäckerei« berichten. Doch die Dreharbeiten werden jäh unterbrochen, als ein Mitglied der Crew tot aufgefunden wird – tiefgefroren in Emmas Kühlschrank. Und damit nicht genug: Emma ist eine der Hauptverdächtigen.... nhalt ( Klappentext) : Emma Wolf hat alle Hände voll zu tun: Ein Filmteam aus Deutschland möchte über ihre österreichische »Lustbäckerei« berichten. Doch die Dreharbeiten werden jäh unterbrochen, als ein Mitglied der Crew tot aufgefunden wird – tiefgefroren in Emmas Kühlschrank. Und damit nicht genug: Emma ist eine der Hauptverdächtigen. Beherzt wischt sie sich den Puderzucker von den Händen und macht sich auf die Jagd nach dem Täter. Meine Meinung : Durch das Cover wurde ich neugierig auf das Buch und es verspricht nicht zu viel, ein CosyKrimi vom feinsten, ich mag es gern wenn ein Krimi mal nicht vor Blut trieft und dafür eine gute Geschichte hat. Die Protogonistin, Emma, ist eine Frau die mit beiden Beinen im Leben steht und die nichts so schnell umwirft, nichtmal eine Leiche im eigenen Kühlschrank, ich mochte sie und ihren Humor sofort. Auch die anderen Charaktere in dem Krimi sind sehr gut beschrieben, Emmas Bruder ,der Kommisar und ihre beste Freundin Melanie, oder auch Emmas Mutter, eine eher schwierige Person. Der lockere und flüssige Schreibstil macht das Lesen zu einem kurzweiligen Vergnügen, ich hoffe das es noch mehr von Sonja Birgmann zu lesen geben wird, das Debüt ist ihr auf jeden Fall sehr gut gelungen. Fazit: Ein Krimi ,der mir beim lesen viel Spass bereitet hat und den ich gerne weiterempfehle.