Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Wo das Dunkel schläft

(8)
Träume, die zu Albträumen werden, eine verbotene Liebe und eine mysteriöse Dunkelheit, die das Leben der Raven Boys für immer verändern wird: Im vierten und abschliessenden Band dieser einzigartigen Fantasy-Buchreihe zeigt New York Times-Bestsellerautorin Maggie Stiefvater noch einmal ihr meisterhaftes Können und verzaubert jugendliche und erwachsene Leser mit poetischer Erzählkunst und Spannung bis zur allerletzten Seite.

Eine beängstigende Dunkelheit hat sich über die Ley-Linien gelegt und droht, den magischen Wald Cabeswater für immer zu zerstören. Für Blue und die Raven Boys beginnt damit ein Wettlauf gegen die Zeit auf der Suche nach dem Grab des sagenumwobenen Königs Glendower. Denn wenn sie es nicht finden, wird Blues Kuss für Gansey tödlich sein. Und dieser Kuss wird für beide immer unausweichlicher ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732008957
Verlag Script5
Dateigröße 2429 KB
Übersetzer Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Verkaufsrang 29.764
eBook
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wo das Dunkel schläft

Wo das Dunkel schläft

von Maggie Stiefvater
eBook
Fr. 11.00
+
=
Was die Spiegel wissen

Was die Spiegel wissen

von Maggie Stiefvater
eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Fazit: Ich liebe, liebe, liebe die Raven Boys!!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Vielen Dank an den Loewe Verlag für dasLesexemplar!



Zum Inhalt

Eine Dunkelheit bedroht nicht nur Cabeswater, sondern auch Ronan und Adam scheinen in Gefahr zu sein. So müssen die vier Raven Boys und Blue so rasch als möglich den schlafenden König Glendower finden und erwecken. Doch was ist mit Blues Prophezeiung, dass sie ihre wahre Liebe mit einem Kuss töten wird? Wird sie Gansey küssen? Und wie wird alles enden?



Zum Cover

Ich habe ja gehofft, dass der vierte Band in Rot sein würde, auch wenn mir Gelb besser gefallen hätte. Ich muss aber sagen, dass es nun zu meinen Lieblingscovern gehört! Die Laternen sind sooo schön! Und ich liebe es, wie alle vier Bänder der Reihe zusammen aussehen!



Zum Schreibstil

Es ist so schwer Maggie Stiefvaters Schreibstil zu beschreiben. Die Kapitel sind mal kurz, mal lang und haben meistens eine Person im Zentrum. Es ist in der dritten Person aber sowohl personal als auch auktorial geschrieben. Sehr viel geschieht zwischen den Zeilen und es ist eher ruhig als aktionreich…. Es ist einfach WUNDERSCHöN! Ein bisschen magisch, ein bisschen Lyrisch und auf jeden Fall ganz Einzigartig!



Ein grosses Lobt geht auch an die Übersetzer die hier eine grandiose Leistung gebracht haben. Eine Freundin hat das Buch auf Englisch gelesen und wir haben einige Stellen verglichen. Zu unserem Erstaunen mussten wir sagen, dass einige Passagen im deutschen sogar besser sind als im original!



Persönliche Meinung

Das Buch war zu 95% DER WAHNSINN!!! Ich habe gelacht, gezittert, gebangt, gehofft, mich gefürchtet, mein Herz verloren, vergessen zu Atmen, bin gestorben und habe rumgequietscht. Und das beschreibt dieses Buch eigentlich ziemlich genau. Die Gefühle fahren Achterbahn und mit jedem Kapitel steigert es sich dem Ende zu.



Henry bekommt eine grössere Rolle und Manno Mann, wer hätte es gedacht, aber der Kerl mausert sich doch glatt zu einem meine Lieblinge! Wobei sie ja alle irgendwie den ersten Platz belegen. So tolle Charaktere von denen ich wünschte sie wären real, gibt es sonst nirgendwo! (Okee Adam ist ganz klar Platz 1! Aber die Anderen belegen 1,1!)



Leider muss ich auch sagen, dass ich vom Ende superenttäuscht bin. Es gibt kein 0815 happy end aber ein Ende wie ich es für würdig empfunden hätte, bekam ich auch nicht. Sehr viele Fragen bleiben offen und ungelöst und es hat mich schlussendlich fast ein wenig genervt zurückgelassen. Ich binfroh, sind meine Befürchtungen nicht eingetreten, aber plötzlich machte es zack-zack und dann war alles fertig und ungeklärt und offen und so schnell…



Nichts desto trotz ein unglaublich tolles Buch, dass ich nicht missen möchte und nun sehnlichst das Ronan Spin-Off erwarte!!



Und ja, wir bekommen einen Kuss!

Zwischen wem?

Das verrate ich euch nicht =p



Fazit: Ich liebe, liebe, liebe die Raven Boys!!
Vielen Dank an den Loewe Verlag für dasLesexemplar!



Zum Inhalt

Eine Dunkelheit bedroht nicht nur Cabeswater, sondern auch Ronan und Adam scheinen in Gefahr zu sein. So müssen die vier Raven Boys und Blue so rasch als möglich den schlafenden König Glendower finden und erwecken. Doch was ist mit Blues Prophezeiung, dass sie ihre wahre Liebe mit einem Kuss töten wird? Wird sie Gansey küssen? Und wie wird alles enden?



Zum Cover

Ich habe ja gehofft, dass der vierte Band in Rot sein würde, auch wenn mir Gelb besser gefallen hätte. Ich muss aber sagen, dass es nun zu meinen Lieblingscovern gehört! Die Laternen sind sooo schön! Und ich liebe es, wie alle vier Bänder der Reihe zusammen aussehen!



Zum Schreibstil

Es ist so schwer Maggie Stiefvaters Schreibstil zu beschreiben. Die Kapitel sind mal kurz, mal lang und haben meistens eine Person im Zentrum. Es ist in der dritten Person aber sowohl personal als auch auktorial geschrieben. Sehr viel geschieht zwischen den Zeilen und es ist eher ruhig als aktionreich…. Es ist einfach WUNDERSCHöN! Ein bisschen magisch, ein bisschen Lyrisch und auf jeden Fall ganz Einzigartig!



Ein grosses Lobt geht auch an die Übersetzer die hier eine grandiose Leistung gebracht haben. Eine Freundin hat das Buch auf Englisch gelesen und wir haben einige Stellen verglichen. Zu unserem Erstaunen mussten wir sagen, dass einige Passagen im deutschen sogar besser sind als im original!



Persönliche Meinung

Das Buch war zu 95% DER WAHNSINN!!! Ich habe gelacht, gezittert, gebangt, gehofft, mich gefürchtet, mein Herz verloren, vergessen zu Atmen, bin gestorben und habe rumgequietscht. Und das beschreibt dieses Buch eigentlich ziemlich genau. Die Gefühle fahren Achterbahn und mit jedem Kapitel steigert es sich dem Ende zu.



Henry bekommt eine grössere Rolle und Manno Mann, wer hätte es gedacht, aber der Kerl mausert sich doch glatt zu einem meine Lieblinge! Wobei sie ja alle irgendwie den ersten Platz belegen. So tolle Charaktere von denen ich wünschte sie wären real, gibt es sonst nirgendwo! (Okee Adam ist ganz klar Platz 1! Aber die Anderen belegen 1,1!)



Leider muss ich auch sagen, dass ich vom Ende superenttäuscht bin. Es gibt kein 0815 happy end aber ein Ende wie ich es für würdig empfunden hätte, bekam ich auch nicht. Sehr viele Fragen bleiben offen und ungelöst und es hat mich schlussendlich fast ein wenig genervt zurückgelassen. Ich binfroh, sind meine Befürchtungen nicht eingetreten, aber plötzlich machte es zack-zack und dann war alles fertig und ungeklärt und offen und so schnell…



Nichts desto trotz ein unglaublich tolles Buch, dass ich nicht missen möchte und nun sehnlichst das Ronan Spin-Off erwarte!!



Und ja, wir bekommen einen Kuss!

Zwischen wem?

Das verrate ich euch nicht =p



Fazit: Ich liebe, liebe, liebe die Raven Boys!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2017
Bewertet: anderes Format

Dieser Teil kann ganz klar mit seinen Vorgängern mithalten, doch als Abschluss der Reihe hätte ich mehr erwartet. Das Finale war etwas enttäuschend.

Die Raven Boys sind und bleiben eben sehr speziell.
von Kate am 23.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Raven Boys und ich hatten es nicht leicht im Verlauf der vier Bände. Sowohl der erste als auch der zweite Band konnten mich nicht vollständig überzeugen, aber die Raven Boys waren einfach so speziell, dass ich unbedingt weiter lesen musste. Der Abschluss „Wo das Dunkel schläft“ ist ein... Die Raven Boys und ich hatten es nicht leicht im Verlauf der vier Bände. Sowohl der erste als auch der zweite Band konnten mich nicht vollständig überzeugen, aber die Raven Boys waren einfach so speziell, dass ich unbedingt weiter lesen musste. Der Abschluss „Wo das Dunkel schläft“ ist ein guter Abschluss für eine sehr besondere Reihe, auch wenn mir hier und da ein wenig was gefehlt hat. Maggie Stiefvater und ihr Schreibstil, ich liebe ihn. Sie hat wirklich eine ganz eigene Handschrift und ich bin ein großer Fan von diesem düsteren, melancholischen und ein wenig crazy Erzählstil. Man hat beim Lesen das Gefühl, dass es tausend verschiedene Erzählstränge gibt und alles ein großes Durcheinander ist. Bis es dann diesen einen gewissen Punkt gibt und alles zusammen läuft und man einen kleine Erleuchtung hat. So war es auch bei „Wo das Dunkel schläft“. Zu Anfang hatte ich gedacht, dass es eine Geschichte über Blue und Gansey wird. Doch die anderen Raven Boys - und eigentlich noch weit mehr Nebenfiguren - haben ebenfalls eine große Rolle gespielt, und einer der Boys hat von Band zu Band immer mehr Raum eingenommen. Auf der eine Seite fand ich es toll, weil ich zu einem großen Fan von Ronan geworden bin. Auf der anderen Seite fand ich es aber schade, da besonders Blue eher zu einer Nebenfigur mutiert ist. Mich wundert es daher nicht, dass Ronan nun seine eigene Reihe bekommen wird. Aber ich hätte mich gewünscht, dass es dann vielleicht ein wenig mehr Raum für Gansey geblieben wäre. Wie auch bereits in den Vorgängern, so ist auch in „Wo das Dunkel schläft“ nicht unbedingt viele Action vorhanden, wobei es auch seine eigene Art und Weise sehr spannend ist. Allerdings war das Ende irgendwie so leise. Nicht, dass ich mir ein großes Drama gewünscht hätte, das würde gar nicht zu der Reihe passen, aber es ist schon fast einfach verpufft. Da es aber ja eine weitere Reihe aus der Welt der Raven Boys geben wird, bin ich da nicht allzu böse. Fazit Der Abschluss „Wo das Dunkel schläft“ von Maggie Stiefvater ist wie die Vorgänger sehr speziell. Die Raven Boys und ich hatten es nicht immer leicht, aber ich habe die Boys ins Herz geschlossen und freue mich, dass Ronan seine eigene Reihe bekommen wird.

Das Ende des "Raven Cycle" - The Raven King
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Erneut hat Maggie Stiefvater (und die großartige Übersetzung von S.Knufinke u. J.Komina) es geschafft,mich wieder komplett in die ganz besondere magische Welt von Blue und ihren Freunden, den „Raven Boys“, zu versetzen. Die durch Ley-Linien mit Magie aufgeladene US-Kleinstadt Henrietta,in der sie leben, wird für die Jugendlichen immer gefährlicher: ein... Erneut hat Maggie Stiefvater (und die großartige Übersetzung von S.Knufinke u. J.Komina) es geschafft,mich wieder komplett in die ganz besondere magische Welt von Blue und ihren Freunden, den „Raven Boys“, zu versetzen. Die durch Ley-Linien mit Magie aufgeladene US-Kleinstadt Henrietta,in der sie leben, wird für die Jugendlichen immer gefährlicher: ein Dämon ist geweckt worden und bedroht ihrer aller Existenzgrundlagen. Auch ein neuer „Ritter/Mitspieler“ (der Anglionby-School) stößt zu ihrer kleinen Truppe,Henry Cheng, und es ist gut, dass es ihn gibt. Denn trotz all ihrer ungewöhnlichen Fähigkeiten muss Gansey laut Prophezeiung immer noch sterben und die Rolle des verzauberten Waldes Cabeswater wird zunehmend wichtiger….Ob Gansey den sagenhaften König Glendover noch finden wird ? Voll spannender Wendungen, zieht die poetische,fantasievolle Story immer mehr an,man möchte ihre Protagonisten in die Arme nehmen oder sie durchschütteln – kalt lassen ihre Handlungen den Leser jedenfalls nicht – mir hat das Ende des "RavenCycles" gefallen, auch wenn ich es mir erst anders ausgemalt hatte. Eine Reihe,vielleicht nicht für jedermann, für Stiefvater-Fans aber eine mit Suchtfaktor und Kopfkino-Charakter : Ich bin schon sehr gespannt auf ihr nächstes Buch !