Meine Filiale

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Roman

Paula Hawkins

(40)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Hüte dich vor der perfekten Fassade. Denn man weiss nie, was sich dahinter verbirgt.

»Bestsellerautorin Paula Hawkins spielt mit der menschlichen Angst.« Bunte

»Sehr intelligent gemacht, gut erzählt und ein richtig packender Spannungsroman auf der Höhe der Zeit.« Deutschlandradio Kultur Lesart

»Julia, ich bin's. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig ...« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heisst es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen ...

»Hawkins will unterhalten, und das gelingt ihr. […] Weil ein guter Krimi immer auch ein Gesellschaftsroman ist, reflektiert Hawkins die Lebensentwürfe von Frauen.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641209322
Verlag Random House ebook
Originaltitel Into the Water
Dateigröße 1918 KB
Übersetzer Christoph Göhler
Verkaufsrang 23624

Buchhändler-Empfehlungen

Enttäuschend...

Leyla Arfai, Buchhandlung Basel

Als Julia einen Anruf von ihrer Schwester Nel erhält-ignoriert sie diesen. Auch reagiert sie nicht, als Nel sie auf der Mailbox um einen dringenden Rückruf bittet. Am nächsten Tag ist Nel tot. Alles weist darauf hin, dass Nel Selbstmord begangen hat und sich von der Klippe ins Wasser stürzte. Doch Julia weiss, dass dies nicht sein kann und sie ahnt, dass noch etwas viel größeres dahintersteckt, denn es kann kein Zufall sein, dass so viele junge Frauen sich schon vor Nel von dieser Klippe gestürzt haben. Eine tolle Buchidee mit einem spannenden Aufbau, doch leider nicht gut umgesetzt. Die Kapitel sind recht kurz und die Erzählperspektive wechselt ständig. Durch die vielen Personen ist es schwierig, den Überblick zu behalten und dies macht das Lesen mühselig und endet schlussendlich mit einem flauen, flachen Ende.

Beunruhigende Unterhaltung

Karim Raouf, Buchhandlung Basel

Julia macht sich schwere Vorwürfe. Ihre Schwester Nel ist tot, sie soll sich laut Behörden das Leben genommen haben. Kurz vor ihrem Ableben hat Nel noch verzweifelt versucht, ihre Schwester zu erreichen, aber diese hat den Anruf schlichtweg ignoriert... Julia kehrt in ihr altes Heimatdorf zurück, ein Ort, der mit lange begrabenen schlimmen Erinnerungen behaftet ist. Ihre Nachforschungen bringen Erschreckendes ans Tageslicht. Und Julia weiss eines mit Sicherheit: Nel hätte niemals Selbstmord begangen. Ihre Schwester wurde Opfer einer gut getarnten Bluttat. Aber wie soll sie es beweisen?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
8
19
8
3
2

Mysteriös bis zum Ende
von darkiis_buechertipps aus Berlin am 09.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover finde ich ansprechend und mysteriös. Ich wusste nicht was genau mich erwarten wird. Das Buch ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, was ich sehr toll finde und ich so Einblick in deren Leben hatte und die Protagonisten ein Teil von sich zeigen, ohne das man wusste ob es wirklich die Wahrheit ist. Die Form w... Das Cover finde ich ansprechend und mysteriös. Ich wusste nicht was genau mich erwarten wird. Das Buch ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, was ich sehr toll finde und ich so Einblick in deren Leben hatte und die Protagonisten ein Teil von sich zeigen, ohne das man wusste ob es wirklich die Wahrheit ist. Die Form war anklagend. Jules lässt all ihren Ärger, Frust, Gefühle gegenüber ihrer Schwester freien Lauf. Es ist mal eine völlig andere Stil die die Autorin genutzt hat. Es war spannend mitzurätseln und herauszufinden, wer lügt in welcher Hinsicht und was ist wahr. Im Grunde ist es im wahren Leben auch nicht anders. Das Buch hat mir sehr gefallen. Die Kapitel haben eine schöne angenehme Länge. Etwas verwirrend fand ich, dass manchmal in Ich-Form geschrieben wurde und dann wieder bei anderen Charakteren "Er". Mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt. Daher bekommt das Buch 4/5 Sterne.

Nicht schlecht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Falkenstein am 24.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

aber auch nicht gut in meinen Augen. Bis zur Mitte des Buches ist gefühlt alles undurchsichtig und man weiß gar nicht in welche Richtung es geht, dann schlagartiger Wandel und die Geschichte ist offensichtlich. Zu offensichtlich! Daher ist das Buch aus meiner Sicht eher langweilig! Zum Schreibstil: Durchaus angenehm, auch ... aber auch nicht gut in meinen Augen. Bis zur Mitte des Buches ist gefühlt alles undurchsichtig und man weiß gar nicht in welche Richtung es geht, dann schlagartiger Wandel und die Geschichte ist offensichtlich. Zu offensichtlich! Daher ist das Buch aus meiner Sicht eher langweilig! Zum Schreibstil: Durchaus angenehm, auch die Wechsel passend zu den Charakteren ist bockstark. Es entsteht ein angenehmer Lesefluss! Aber wenn wir schon bei den Charakteren sind, die sind eher flach und unsympathisch (Julia und Lena als Hauptcharakter definitiv!)

von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2020
Bewertet: anderes Format

Ein gut konzipierter Thriller, der aus der immer wechselnden Sicht von vielen verschiedenen Haupt- und Nebenpersonen erzählt wird, was das Buch besonders macht.

  • Artikelbild-0