Meine Filiale

Meine Tochter verschwindet

Eine Mutter kämpft gegen die Magersucht

Jo Schulz-Vobach

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 6.40
Fr. 6.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein bewegender Roman, der Mut macht: "Meine Tochter verschwindet" von Jo Schulz-Vobach jetzt als eBook bei dotbooks.

Es beginnt ganz harmlos: Die 16-jährige Theresa ist ein typischer Teenager, in sich gekehrt, ein paar Schulprobleme, etwas pummelig - und darüber sehr unglücklich. Ihre Mutter Anne merkt zunächst nichts von den Veränderungen, die ihre geliebte Tochter durchmacht: Immer öfter lässt Theresa ihr Essen stehen, starrt stundenlang in den Spiegel. Als sie beginnt, sich nicht mehr nur heimlich zu erbrechen, muss Anne schmerzhaft erkennen, dass sie hilflos ist: Hilflos gegenüber einer Krankheit, die sich leise und heimtückisch in das Leben ihrer Familie geschlichen hat.

Schonungslos erlaubt dieser Roman der Autorin Jo Schulz-Vobach einen Einblick in die Welt einer oft tabuisierten Krankheit: eine flammende Liebeserklärung an das Leben!

Jetzt als eBook kaufen: "Meine Tochter verschwindet" von Jo Schulz-Vobach. Ein Roman, nicht nur für Menschen, die mit Bulimie oder Anorexie kämpfen. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 335 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958248021
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1939 KB
Verkaufsrang 47303

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0