Warenkorb
 

Illuminae. Die Illuminae-Akten_01

(62)

Dieses Buch definiert Lesen neu

Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff ausser Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.

Rezension
"Die kurzen Texte lesen sich faszinierend, gerade weil sie uns ein sehr intimes Bild der Gefühle ihrer Verfasser vermitteln. Der Leser wird förmlich in die Handlung hineingezogen, wird Teil des Plots und verfolgt quasi aus der Innensicht die Geschehnisse."
Carsten Kuhr, jugendbuch-couch.de 18.10.2017
Portrait
Kaufman, Amie
Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher.

Kristoff, Jay
Jay Kristoff verbrachte den Grossteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und vielseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter gross und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 608
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76183-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 23,1/17,2/4,7 cm
Gewicht 1064 g
Originaltitel Illuminae
Übersetzer Gerald Jung, Katharina Orgass
Verkaufsrang 20.715
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Fazit: Phantastisch und Aussergewöhnlich!!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Schreibstil

Das wohl Bemerkenswert an diesem Buch ist der „Schreibstil“.

Amie Kaufman kenne ich von These Broken Stars und finde ihren Schreibstil angenehm zu lesen, Jay Kristoff liebe ich seit Nevernight für seinen sarkastischen, dunklen Stil. Doch diesmal haben sie sich Beide übertroffen, denn das Buch ist nicht in gewohnter Erzählform, sondern es ist eine Akte mit Ansammlungen diverser Chattaszüge, Begutachtungen, Kameraaufzeichnungen, Tagebucheinträgen, geheimen Dokumenten und die Aufzeichnungen einer Künstlichen Intelligenz. Hört sich erst sehr verwirrend an und wenn man durch das Buch blättert, stellt es einem schon etwas ab... ABER ich versichere euch, das hat nur den Anschein. Sobald man loslegt, finden man eigentlich recht schnell rein. Und dadurch dass es keine langen blumigen Erklärungen hat, folgt auch ein Spannungsmoment dem nächsten! Also ich konnte das Buch nicht mehr weglegen!!



Persönliche Meinung

Oh Mein Gott war das gut!!!!!

Ich hatte ja so schiss... der Hype ist riesig aber die Aufmachung hat mir solche Angst gemacht… aber alles falsche Befürchtungen. Der Erzählstil ist grossartig! Einzigartig! Und die Geschichte extrem spannend! Die Charaktere zwischen sassy, verrückt und heldenhaft! Ich habe mich innerhalb von Sekunden verliebt!

Es war sooo soooooo spannend! Ehrlich gesagt, wusste ich auch gar nicht worauf die Geschichte abzielte *lach*



Kady und Ezra sind zwei tolle Hauptcharaktere bei denen es richtig spass macht ihr Abenteuer zu verfolgen und ihre Dialoge waren einfach mal sooo voller Würze und Emotionen und hach *seufz*

Einer meiner Lieblingscharakteren war der Typ der die Video Aufzeichnungen beschreibt *lach* seine Einwände und Zusatzinformationen, einfach phänomenal!! Aber auch andere Charaktere, von denen ich hier wegen Spoiler nicht erwähnen möchte…



Puh und dann das Ende? Also... ich BRAUCHE Band 2…. JETZT!!



Ich kann es jedem empfehlen der mal etwas Neues lesen möchte, an alle Fans von Kristoff und Kaufman und auch allen Science Fiktion Lesern!



Fazit: Phantastisch und Aussergewöhnlich!!
Schreibstil

Das wohl Bemerkenswert an diesem Buch ist der „Schreibstil“.

Amie Kaufman kenne ich von These Broken Stars und finde ihren Schreibstil angenehm zu lesen, Jay Kristoff liebe ich seit Nevernight für seinen sarkastischen, dunklen Stil. Doch diesmal haben sie sich Beide übertroffen, denn das Buch ist nicht in gewohnter Erzählform, sondern es ist eine Akte mit Ansammlungen diverser Chattaszüge, Begutachtungen, Kameraaufzeichnungen, Tagebucheinträgen, geheimen Dokumenten und die Aufzeichnungen einer Künstlichen Intelligenz. Hört sich erst sehr verwirrend an und wenn man durch das Buch blättert, stellt es einem schon etwas ab... ABER ich versichere euch, das hat nur den Anschein. Sobald man loslegt, finden man eigentlich recht schnell rein. Und dadurch dass es keine langen blumigen Erklärungen hat, folgt auch ein Spannungsmoment dem nächsten! Also ich konnte das Buch nicht mehr weglegen!!



Persönliche Meinung

Oh Mein Gott war das gut!!!!!

Ich hatte ja so schiss... der Hype ist riesig aber die Aufmachung hat mir solche Angst gemacht… aber alles falsche Befürchtungen. Der Erzählstil ist grossartig! Einzigartig! Und die Geschichte extrem spannend! Die Charaktere zwischen sassy, verrückt und heldenhaft! Ich habe mich innerhalb von Sekunden verliebt!

Es war sooo soooooo spannend! Ehrlich gesagt, wusste ich auch gar nicht worauf die Geschichte abzielte *lach*



Kady und Ezra sind zwei tolle Hauptcharaktere bei denen es richtig spass macht ihr Abenteuer zu verfolgen und ihre Dialoge waren einfach mal sooo voller Würze und Emotionen und hach *seufz*

Einer meiner Lieblingscharakteren war der Typ der die Video Aufzeichnungen beschreibt *lach* seine Einwände und Zusatzinformationen, einfach phänomenal!! Aber auch andere Charaktere, von denen ich hier wegen Spoiler nicht erwähnen möchte…



Puh und dann das Ende? Also... ich BRAUCHE Band 2…. JETZT!!



Ich kann es jedem empfehlen der mal etwas Neues lesen möchte, an alle Fans von Kristoff und Kaufman und auch allen Science Fiktion Lesern!



Fazit: Phantastisch und Aussergewöhnlich!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
47
10
4
1
0

War das genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 10.12.2018

Kady und Ezra sind eigentlich kein Paar mehr, aber als ihr Heimatplanet angegriffen zerstört wird, ist plötzlich alles anders. Auf verschiedenen Raumschiffen sind sie auf der Flucht und nur per Kommunikationssystem schreiben sie sich Nachrichten. Der Grund für den Angriff? Unbekannt. Doch sie werden verfolgt und als dann auch... Kady und Ezra sind eigentlich kein Paar mehr, aber als ihr Heimatplanet angegriffen zerstört wird, ist plötzlich alles anders. Auf verschiedenen Raumschiffen sind sie auf der Flucht und nur per Kommunikationssystem schreiben sie sich Nachrichten. Der Grund für den Angriff? Unbekannt. Doch sie werden verfolgt und als dann auch noch eine Seuche ausbricht, entseht ein riesen Chaos. Dass die künstliche Itelligenz AIDAN, welche das Raumschiff steuert, anscheinend nicht mehr richtig funktioniert macht das Ganze auch nicht besser. Die Angreifer rücken immer näher, Leute sterben an der Seuche und die Kapitäne der Raumflotte stehen vor schwierigen Entschiedungen. Werden sich Kady & Ezra je wiedersehen? Kady ist ein technisches Genie. Sie ist sympathisch und überzeugt mit ihrer Cleverness. Gleichzeitig wirkt sie sehr menschlich, da sie eben auch ihre Fehler hat. Ihr teils sehr trockener und schwarzer Humor hat mich nicht nur einmal zum Lachen gebracht. Ezra ist ein Romantiker und ehrlich gesagt fand ich ihn jetzt weder sympathisch noch unsympathisch, denn er ist ein netter Kerl, welcher aber eben auch einige nicht so sympathische Seiten hat. Den Autorenduo ist es gelungen, interessante Charaktere authentisch darzustellen. Die Story ist spannend und steckt voller Plottwists. Auch wenn ich den grössten schon erahnt habe, hat mich die Geschichte mitgerissen. Ein Sci-Fi Thriller auf hohem Niveau, welcher so vielschichtig ist, dass es gar nicht so leicht ist den Überblick zu behalten. Die Schreibweise ist wohl das aussergewöhnlichste an dem Buch! Denn nicht eine einzige Seite ist wie ein normaler Roman geschrieben. Das ganze Buch besteht aus Akten, Dokumenten, Chatverläufen, Aufzeichnungen und Grafiken. Mir persönlich hat das sehr gut gefallen. Es hat Spass gemacht dieses Buch zu lesen. Es ist eine ganz andere Art die Charaktere kennenzulernen, beziehungsweise ihre Handlungen zu verstehen, wenn das nur durch Chatverläufe, Sicherheitskameraaufzeichnungen etc. erzählt wird. Mein persönliches Highlight jedoch war, dass jegliche Art von Schimpfwort schwarz überstrichen und somit unleserlich gemacht wurde. Da war dann teilweise fast ein ganzer Satz schwarz. Ich habe jeweils immer selbst Schimpfwörter eingesetzt. Fazit Ein intergalaktischer Roman, welcher mit keinem anderen Buch zu vergleichen ist. Das Autorenduo schreibt auf aussergewöhnlichste Weise und scheint sich perfekt zu ergänzen. Gemeinsam mit zwei speziellen Protagonisten und einem unglaublich genialen Plot stellt «Illuminae» für mich ein Highlight dar, welches mich gut unterhalten hat. Ich vergebe verdiente 5 von 5 Sterne für diesen gelungenen Trilogie-Auftakt und kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr eine aussergweöhnliche Geschichte sucht, die euch begeistert fesselt und zum Lachen bringt!

von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2018
Bewertet: anderes Format

Ein herausragendes Buch. Story, Aufmachung, einfach alles überzeugt auf ganzer Linie! Sowas gab es vorher noch nie! Sci-Fi für alle ab 14!

Überraschende Geschichte in besonderem Gewand
von KittyCatina am 31.10.2018

Als Kadys und Ezras Planet Kerenza IV angegriffen wird, können die beiden, die gerade erst ihre Trennung hinter sich gebracht haben, auf unterschiedliche Raumschiffe fliehen. Während Kady auf dem Forschungsschiff Hypatia landet, kommt Ezra auf den Schlachtkreuzer Alexander. Doch in Sicherheit sind sie damit noch lange nicht, denn sie... Als Kadys und Ezras Planet Kerenza IV angegriffen wird, können die beiden, die gerade erst ihre Trennung hinter sich gebracht haben, auf unterschiedliche Raumschiffe fliehen. Während Kady auf dem Forschungsschiff Hypatia landet, kommt Ezra auf den Schlachtkreuzer Alexander. Doch in Sicherheit sind sie damit noch lange nicht, denn sie werden weiterhin verfolgt und auch die künstliche Intelligenz, die die Alexander komplett steuert, legt ein sehr merkwürdiges Verhalten an den Tag. Es ist noch gar nicht so lange her, dass dieses Buch eher spontan wegen seiner Aufmachung in meinem Regal gelandet ist und nachdem die Bewertungen hierzu auch noch durchweg gut waren, musste ich es nun endlich lesen. Ich kann nur sagen, dass ich es nicht bereue, den dieses Buch ist nicht nur cool aufgemacht. Wie der Untertitel dieses Romans schon anmuten lässt, ist er wie eine Akte aufgebaut, wozu unter anderem Interviews, Chatverläufe, Briefe und Berichte gehören. Außerdem gibt es ein paar sehr kreative Bilder, die das Ganze noch ein bisschen auflockern. Dadurch ist auch der Schreibstil immer wieder anders, mal eher umgangssprachlich, dann wieder eher streng, manchmal aber auch recht poetisch. Mir hat das super gut gefallen. Andererseits hatte ich, gerade am Anfang, ein großes Problem mit den zahlreichen technischen Begriffen, die mich teilweise recht verwirrt haben. Die Handlung an sich, konnte mich sehr überraschen. Da ich mich mit der Geschichte vorher nicht wirklich beschäftigt hatte, wusste ich bis auf Kleinigkeiten nichts darüber und so war ich erstaunt, wie viel sie tatsächlich zu bieten hatte. Im ersten Moment könnte man denken, dass es sich dabei um eine reine Weltraumgeschichte handelt, mit ein bisschen Krieg zwischen Raumschiffen und so weiter. Doch als dann auch noch ein Virus ausbricht, war ich total von der Story gepackt und konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen. Obwohl sie schon von der ersten Seite an da war, steigerte sich die Spannung immer mehr und die sehr geschickten Wendungen fand ich extrem gut geschrieben. Ebenso fand ich die kleine Liebesgeschichte wirklich süß und gut integriert. Leider wurde zum Ende hin die Handlung dann aber doch noch etwas in die Länge gezogen, was ich ein bisschen schade finde. Das tatsächliche Ende dann war aber richtig toll und hat mich noch einmal richtig überrascht. Nun bin ich natürlich gespannt, worum es wohl im zweiten Band der Trilogie gehen wird. Auch an Charakteren hat dieser Roman einiges zu bieten, alle sehr gut und realistisch geschrieben, egal ob sie eine größere oder kleinere Rolle spielen. Aber besonders gut gefallen hat mir die Protagonistin Kady, die für mich die absolute Heldin dieses Buches ist. Und auch Ezra mochte ich wirklich gern. Es war einfach ein Genuss, dieses Buch zu lesen und das eben nicht nur, weil es äußerlich so besonders ist. Vielmehr hat alles zusammen gepasst, die Aufmachung, die Geschichte und die tollen Charaktere. Ich kann es nur weiter empfehlen, würde aber sagen, dass man vielleicht warten sollte, bis man schon ein bisschen älter ist, da es teilweise schon sehr brutal vorgeht und auch einiges an Blut fließt.