Endstation Côte d'Azur

Kommissar Duval ermittelt Band 4

Christine Cazon

(5)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 25.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Afrikaner wird am Bijou Plage, einem der schönsten Strände der Stadt, tot aufgefunden. Anders als zunächst vermutet, ist der Tote kein Flüchtling, sondern ein fliegender Händler aus dem Senegal. Aber wer könnte ein Interesse daran haben, einen armen Strassenhändler zu ermorden? Commissaire Duval erkennt bald, dass mehr hinter der Sache steckt – zumal noch eine zweite Leiche auftaucht. Auch seine Freundin Annie, die eigentlich angereist ist, um ein paar Tage Urlaub zu machen, stellt Nachforschungen an ...

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, schreibt Erzählungen, Gedichte, Romane, Theaterstücke, Hörspiele und Fernsehfilme, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, darunter den Marieluise-Fleißer-Preis. Von 1991 bis 1995 war er Präsident des P.E.N.-Clubs (West). Gert Heidenreich lebt bei München.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Gert Heidenreich
Spieldauer 309 Minuten
Erscheinungsdatum 09.03.2017
Verlag Audio Media Verlag
Format & Qualität MP3, 308 Minuten, 229.19 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783956397899

Weitere Bände von Kommissar Duval ermittelt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
1
0

Unredlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Turgi am 04.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist eine Enttäuschung. Die Autorin will mit ihrer Einseitigen Darstellung auf die Situation der Flüchtlinge an der Italienisch - Französischen Grenze aufmerksam machen, ja sogar die Behörden kritisieren und anklagen. Das ist zwar ihr gutes recht aber dann sollte sie das in einer anderen Form bewerkstelligen. Wenn sie di... Das Buch ist eine Enttäuschung. Die Autorin will mit ihrer Einseitigen Darstellung auf die Situation der Flüchtlinge an der Italienisch - Französischen Grenze aufmerksam machen, ja sogar die Behörden kritisieren und anklagen. Das ist zwar ihr gutes recht aber dann sollte sie das in einer anderen Form bewerkstelligen. Wenn sie dieses Buch jedoch als Kriminalroman verkauft, in dem halt zufällig auch noch eine schwarzer Flüchtling ums Leben kommt, ist das unredlich. Durch die langatmige Beschreibung der zurückgehaltenen Flüchtlinge wirkt das Buch langweilig und die Absicht der Autorin schnell durchsichtig. Schade, das Buch ist als Krimi wertlos und die Autorin verfehlt ihr Ziel.

Die Probleme der Gegend werden sehr gut beschrieben.
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Autor erzählt sehr gut, und lebensnah. man hat ein schönes Bild von Cannes, und möchte es gleich selber erkunden.

Bedingt empfehlenswert
von Frankreich aus Linz am 23.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieser Band ist der schwächste Krimi aus dieser Reihe. Es geht weniger um die schönen Seiten der Côte d Azur, die Lust auf eine Reise in diese Gegend machen, schon gar nicht um kulinarische Leckerbissen. Sondern um die Netzwerke von Afrikanern, die als Strandverkäufer ihren Lebensunterhalt verdienen. Das Ende ist dann unerwartet... Dieser Band ist der schwächste Krimi aus dieser Reihe. Es geht weniger um die schönen Seiten der Côte d Azur, die Lust auf eine Reise in diese Gegend machen, schon gar nicht um kulinarische Leckerbissen. Sondern um die Netzwerke von Afrikanern, die als Strandverkäufer ihren Lebensunterhalt verdienen. Das Ende ist dann unerwartet und vor allem unpassend. Wer einen unterhaltsamen Frankreich Krimi lesen möchte, der unterhaltsam und zugleich Reiseführer sein soll, sollte einen anderen Titel wählen. Schade.


  • Artikelbild-0
  • Endstation Côte d'Azur

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Endstation Côte d'Azur

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Endstation Côte d'Azur
    1. Endstation Côte d'Azur