Meine Filiale

Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag

Jamie Lee Curtis, Lindsay Lohan, Mark Harmon, Harold Gould, Chad Michael Murray

(9)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Dr. Tess Coleman und ihre 15-jährige Tochter Anna kommen nicht gerade gut miteinander aus. Besser gesagt: Sie liegen sich meist in den Haaren. Ärger gibt's um alles. Um die Frisur, die Klamotten, die Musik, die schulischen Leistungen und natürlich die Liebe. Eines verrückten Freitags sorgen zwei identische chinesische Glückskekse für ein absolutes Chaos: Tess und Anna stellen fest, dass sie sich jeweils im Körper der anderen befinden. Horror! Während Tess sich nun mit fiesen Lehrern, Klausuren und ihrer Musikkarriere rumschlagen muss, frischt Anna das Outfit ihrer Mutter auf, bringt ihre Psychoklienten an den Rand des Nervenzusammenbruchs und Mamis Kreditkarte ans Limit.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 13.05.2004
Regisseur Mark Waters
Sprache Arabisch, Deutsch, Englisch, Isländisch, Spanisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Arabisch)
EAN 4011846016793
Genre Komödie
Studio Walt Disney
Originaltitel Freaky Friday
Spieldauer 93 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2003

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
5
0
0
0

Ein absolutes Feel-good-Movie für langweilige Lockdown-Stunden
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2020

Anna und ihre Mutter Tess liegen sich wegen jeder Kleinigkeit in den Haaren, bis ein Besuch im China-Restaurant und zwei Glückskekse ihr Leben komplett auf den Kopf stellen. Die beiden wachen im Körper der jeweils anderen auf – plötzlich muss sich Tess mit intriganten Mitschülerinnen und fiesen Lehrern herumschlagen, während Ann... Anna und ihre Mutter Tess liegen sich wegen jeder Kleinigkeit in den Haaren, bis ein Besuch im China-Restaurant und zwei Glückskekse ihr Leben komplett auf den Kopf stellen. Die beiden wachen im Körper der jeweils anderen auf – plötzlich muss sich Tess mit intriganten Mitschülerinnen und fiesen Lehrern herumschlagen, während Anna dem Körper ihrer Mutter einen Tag vor deren Hochzeit ein komplettes Makeover verpasst. Die große Frage lautet – wie können Mutter und Tochter dieses verrückte Debakel nur rückgängig machen? Unglaublich komisch, ohne flach und überdreht zu sein – diese Komödie ist ein kleines Juwel aus dem Hause Disney, welches auch nach dem fünften Mal anschauen noch Spaß macht.

Das Remake wertet den Stoff auf.
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2020

Das beste an der 1976er Verfilmung dieser Geschichte (ursprünglich geschrieben von Komponistin Mary Rodgers, Tochter von Richard Rodgers, Mutter von Adam Guettel und somit sicherlich Teil der renommiertesten Broadway-Autoren-Familie) war Barbara Harris in der Rolle der Mutter. Das meiste sonst war nicht der Rede wert. Die Verfi... Das beste an der 1976er Verfilmung dieser Geschichte (ursprünglich geschrieben von Komponistin Mary Rodgers, Tochter von Richard Rodgers, Mutter von Adam Guettel und somit sicherlich Teil der renommiertesten Broadway-Autoren-Familie) war Barbara Harris in der Rolle der Mutter. Das meiste sonst war nicht der Rede wert. Die Verfilmung von 2003 verbessert einen wichtigen Aspekt: Direkt nach der Verwandlung tauschen sich Mutter und Tochter aus und versuchen, eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, um irgendwie durchzukommen. Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan sind gut genug in den Rollen, um zu unterhalten. Um sie herum sind eine Menge Darsteller, die vor Allem aus Serien bekannt sind - Harold Gould aus den "Golden Girls", Erica Gimpel aus "Fame", Chad Michael Murray aus "One Tree Hill", Julie Gonzalo aus "Eli Stone" und Mark Harmon aus irgendeiner CSI oder NCIS-Version. Das eigene Leben wird nicht besser dadurch, dass man den Film schaut, aber auch nicht schlechter, was ja immerhin etwas ist.

Im Körper der eigenen Mutter ....
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2017

Bei Psychologin Tess Coleman (Jamie Lee Curtis) und ihrer pubertierenden Tochter Anna (Lindsay Lohan) fliegen in letzter Zeit oft die Fetzen. Keine der beiden Parteien fühlt sich von der anderen verstanden, Anna fordert mehr Rechte und Freiheiten, während ihre Mutter auf die Pflichten und zu beachtenden Regeln, die für einen Tee... Bei Psychologin Tess Coleman (Jamie Lee Curtis) und ihrer pubertierenden Tochter Anna (Lindsay Lohan) fliegen in letzter Zeit oft die Fetzen. Keine der beiden Parteien fühlt sich von der anderen verstanden, Anna fordert mehr Rechte und Freiheiten, während ihre Mutter auf die Pflichten und zu beachtenden Regeln, die für einen Teenager gelten, besteht. Eines abends geht die Familie in ein chinesisches Restaurant. Nach einem erneuten Streit zwischen Mutter und Tochter bekommen die beiden von der Inhaberin des Restaurants zwei Glückskekse angeboten. Der Verzehr hat fatale Folgen: über Nacht tauschen die beiden die Körper. So wacht Anna im Körper ihrer Mutter auf und umgekehrt. Und unversehens sind die beiden somit vor neue Probleme gestellt: wie soll Tess (also Anna) denn den Job als Psycologin schmeißen und kann Anna (also Tess) die Probleme ihrer Tochter in der Schule lösen? Lustige und unterhaltsame Familien Komödie. Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan in einer ihren Paraderolle ;)


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1