Warenkorb
 

Vom Kriege

Mit e. Nachw. v. Fredmund Malik

Carl von Clausewitz (1780-1831) gilt als einer der bedeutendsten strategischen Denker.
Seit seinem zwölften Lebensjahr was Clausewitz Soldat in der preussischen Armee. Er nahm an den Napoleonischen Kriegen teil und beschäftigte sich als Direktor der Allgemeinen Kriegsschule theoretisch mit dem Kriegshandwerk. Wie kein zweiter hat sich Clausewitz mit dem Phänomen Krieg auch philosophisch auseinandergesetzt. »Krieg«, so Clausewitz, »ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.«
Im besonderen beschäftigte ihn die Frage der Entscheidungsfindung, die er im Hinblick auf das Kriegshandwerk zu beantworten suchte. Sein Rat, alle möglichen Szenarien »durchzuspielen« und erst im Anschluss daran zu einer langfristigen Strategie zu gelangen, lässt sich für alle weitreichenden Entscheidungen nutzbar machen. Kennzeichen einer solchen langfristigen Strategie nach Clausewitz ist der Verzicht auf die vollständige Beseitigung von Zweifeln zugunsten einer Entscheidungsfindung unter bewusster Berücksichtigung nicht kalkulierbarer Ereignisse.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 504
Erscheinungsdatum 28.02.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-34787-3
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 18.2/11.8/3.1 cm
Gewicht 432 g
Auflage 3. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Strategie und Konsequenz nicht nur bezüglichder Natur des Krieges
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 31.07.2010

Meiner Meinung nach das beste Buch, das über das Wesen des Krieges geschrieben wurde. Clausewitz beschreibt nicht nur das Wesen des Krieges auf sehr nüchterne - ich will fast sagen aristotelisch logische - Weise, er legt vor allem deutlich klar, dass bei strategischer Planung stets alle Möglichkeiten und Konsequenzen des Handeln... Meiner Meinung nach das beste Buch, das über das Wesen des Krieges geschrieben wurde. Clausewitz beschreibt nicht nur das Wesen des Krieges auf sehr nüchterne - ich will fast sagen aristotelisch logische - Weise, er legt vor allem deutlich klar, dass bei strategischer Planung stets alle Möglichkeiten und Konsequenzen des Handelns miteinbezogen werden müssen. Gerade die Politik und Strategie heutiger "Feldherrn" (der Begriff kann bei heutiger Kriegsführung im "westlichen Stil" wohl nur noch ironisch verstanden werden) läßt dieses konsequente Denken und Handeln stark vermissen. Nicht zuletzt lassen sich die Thesen Clausewitz' in zahlreichen wirtschaftlichen aber auch Alltagssituationen entsprechend abgewandelt gut anwenden.

Vom Kriege von Carl von Clausewitz
von einer Kundin/einem Kunden aus Thun am 13.07.2010
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Sehr schön gebundenes Buch mit Schutzumschlag mit 900 Seiten. Keine Zusammenfassung, nur Clausewitz`s Buch vom Kriege, sämtliche Teile wie man sie kennt. Mit Vorwort seiner Frau und des Verleges. Es darf nicht vergesen werden, dass das Buch vor über hundert Jahren geschrieben wurde. Die Satzstellungen sind teilwise der dama... Sehr schön gebundenes Buch mit Schutzumschlag mit 900 Seiten. Keine Zusammenfassung, nur Clausewitz`s Buch vom Kriege, sämtliche Teile wie man sie kennt. Mit Vorwort seiner Frau und des Verleges. Es darf nicht vergesen werden, dass das Buch vor über hundert Jahren geschrieben wurde. Die Satzstellungen sind teilwise der damaligen Zeit entsprechend. Ist aber nicht weiter störend.

Deutsche Militärgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2008

sehr empfehlenswert, auch wenn die Grammatik noch einer anderen Zeit entspricht...