Südsternjahre 2

Australien-Saga Band 2

Rebecca Maly

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 2.40
Fr. 2.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

"Südsternjahre - Die Australien-Saga"
Die mutige Reise einer Forscherin Ende des 19. Jahrhunderts und eine bewegende Dreiecksgeschichte:
Cambridge, Mai 1880 / Die 27-jährige Florence Niles ist Wissenschaftlerin durch und durch - doch als Frau darf sie ihre Leidenschaft und Interessen für ferne Länder und Kulturen nicht frei ausleben. Auf Umwegen bekommt die Völkerkundlerin dann die lang ersehnte Chance: Sie geht eine Zweckehe mit dem wohlhabenden Ernest Furnish ein und plant mit ihm eine Forschungsreise nach Australien. Doch noch während der Überfahrt lernt sie einen attraktiven Schweden kennen, der die Zukunftspläne der sonst so zielstrebigen Forscherin gehörig durcheinanderbringt und bald nicht nur ihre Expedition gefährdet  ...
"Südsternjahre" ist eine ergreifende Lovestory und zugleich die Entwicklungsgeschichte einer aussergewöhnlichen Frau, die ihrem Herzen folgt!

Teil 2

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 75 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783955309138
Verlag Edel Elements
Dateigröße 4289 KB

Weitere Bände von Australien-Saga

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Spannende Fortsetzung
von Shilo am 07.10.2020

Obwohl ich den ersten Teil nicht gelesen habe, war ich doch sofort in der Geschichte drin. Auf die Handlung möchte ich hier nicht eingehen, sie ist aus dem Klappentext ersichtlich. Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich sehr gut lesen. Die Handlung ist äußerst spannend, man fiebert nach der Fortsetzung. Leider wurde ... Obwohl ich den ersten Teil nicht gelesen habe, war ich doch sofort in der Geschichte drin. Auf die Handlung möchte ich hier nicht eingehen, sie ist aus dem Klappentext ersichtlich. Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich sehr gut lesen. Die Handlung ist äußerst spannend, man fiebert nach der Fortsetzung. Leider wurde hier ein ganzer Roman gestückelt, so dass man mehr oder weniger gezwungen ist, sich die weiteren Teile noch zuzulegen. Denn er ist so spannend geschrieben, dass man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Deshalb gibt es von mir einen Punkt Abzug. Ich danke „Edel Elements“ für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares, was aber meine ehrliche und unabhängige Meinung nicht beeinflusst. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Südstern Jahre
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 18.07.2018

Nach kleinen Anfangsproblemen geht das Abenteuer jetzt los. Die Expeditionen beginnt. Toll erzählt ich fühle mich als sitze ich am Lagerfeuer in der Wildnis Australien. Es passiert einiges auf der Reise es ist wirklich total spannend 😊 möchte hier aber nicht zuviel verraten..... Nur eins verrate ich noch Tom der schwar... Nach kleinen Anfangsproblemen geht das Abenteuer jetzt los. Die Expeditionen beginnt. Toll erzählt ich fühle mich als sitze ich am Lagerfeuer in der Wildnis Australien. Es passiert einiges auf der Reise es ist wirklich total spannend 😊 möchte hier aber nicht zuviel verraten..... Nur eins verrate ich noch Tom der schwarze Diener vom Schiff taucht auf und rettet Florence zweimal aus einer Misslichen Lage.... Das Buch gefällt mit sehr gut. Total spannend. Mich hat wirklich die Abenteuerlust gepackt. Der Schreibstil ist Klasse lässt sich leicht flüssig lesen. Bin gespannt wie es weiter geht 😊

Südsternjahre Teil 2
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 09.09.2017

Übergangslos geht die Geschichte von Florence weiter. Endlich beginnt das große Abenteuer, aber doch sind es große Strapazen die Florence gut übersteht. Als sie in einer brenzligen Lage kommen taucht Tom auf, der Diener von Magnus den sie auf dem Schiff kennen gelernt hat. Die Schreibweise ist schön formuliert und man kann das ... Übergangslos geht die Geschichte von Florence weiter. Endlich beginnt das große Abenteuer, aber doch sind es große Strapazen die Florence gut übersteht. Als sie in einer brenzligen Lage kommen taucht Tom auf, der Diener von Magnus den sie auf dem Schiff kennen gelernt hat. Die Schreibweise ist schön formuliert und man kann das Buch flüssig lesen. Die Landschaft Australiens, soewie die Traumzeit der Aborigines fleißt hier mit ein. Man konnte sich alles sehr gut vorstellen. Leider wieder zu kurz! Aber es geht ja weiter.

  • Artikelbild-0