Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Geschichte der jüdischen Philosophie

Seit der 1933 erschienenen »Philosophie des Judentums« von Julius Guttmann unternimmt Maurice-Ruben Hayoun den ersten ernsthaften Versuch einer deutschsprachigen Gesamtdarstellung jüdischer Philosophie. Dabei wird erstmals auch die jüdische Mystik mitsamt ihren Verzweigungen berücksichtigt. Die mittelalterliche Philosophie von Moses Maimonides (1138–1204) und ihr Einfluss auf das Denken das berühmten Aufklärers Moses Mendelssohn (1729–1786) werden klar herausgearbeitet, sodass erstmals das Kontinuum der jüdischen Geistesgeschichte erkennbar wird. Jüdisches Denken und Fühlen von der talmudischen Ära bis zum Zeitalter von Leo Baeck und Gershom Scholem, von der mittelalterlichen Aufklärung bis zum Säkularisierungsprozess der Moderne und schliesslich dem Zionismus werden in diesem Band anschaulich dargestellt und führen den Leser in eine ungewohnte, aber faszinierende Welt des Denkens ein.
Portrait
Maurice-Ruben Hayoun, geb. 1951, ist Professor für Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte in Heidelberg und lebt in Paris. Neben internationalen Auszeichnungen ist er Ritter der Ehrenlegion und Autor zahlreicher Publikationen über die jüdische Geistesgeschichte.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum Oktober 2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-534-10260-0
Verlag Wissenschaftliche Buchgesellschaft Stuttgart
Maße (L/B/H) 22,6/15,6/2,9 cm
Gewicht 560 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 81.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.