Warenkorb

Spukhafte Fernwirkung

Die Schönheit der Quantenphysik

"Einstein sagte, die Welt kann nicht so verrückt sein, wie uns die Quantenmechanik dies erzählt. Heute wissen wir, die Welt ist so verrückt." (Daniel Greenberger)

Die Quantenphysik beschreibt Eigenschaften von kleinsten Einheiten, zum Beispiel Photonen, Elektronen oder Atomen. Diese Eigenschaften stellen das klassische physikalische Weltbild und auch unser auf Erfahrung beruhendes Alltagsverständnis grundsätzlich in Frage. Anders als Objekte im täglichen Leben können beispielsweise zwei oder mehrere Quantenobjekte so miteinander verbunden werden, dass - unabhängig davon, wie weit sie voneinander entfernt sind - die Beobachtung (Messung) des einen Teilchens die Eigenschaften des anderen Teilchens beeinflusst. Albert Einstein bezeichnete dieses Phänomen als "spukhafte Fernwirkung".
Die experimentellen Ergebnisse auf diesem Gebiet führen zum jetzigen Zeitpunkt nicht nur zu neuen Interpretationen und Sichtweisen in der physikalischen Grundlagenforschung, sondern auch zu neuen Zukunftstechnologien, die eine Revolutionierung der bisherigen Kommunikations- und Computertechnologien in Aussicht stellen.
Professor Anton Zeilinger (geboren 1945), Vorstand des Instituts für Experimentalphysik der Universität Wien, und seine Arbeitsgruppe sorgen mit ihren erfolgreichen Quantenteleportationsexperimenten weltweit für Aufsehen. Zuvor war einem die Teleportation allenfalls aus der Science-Fiction vertraut, als die "beamen" genannte Überwindung von Zeit und Raum, ohne Zurücklegung des Wegs vom Sender zum Empfänger.
In allgemein verständlicher Art und Weise erzählt Anton Zeilinger die geschichtliche Entwicklung der Quantenphysik, von ihren Anfängen bei Max Planck, Albert Einstein, Niels Bohr, Erwin Schrödinger und Werner Heisenberg bis hin zu ihren heutigen Anwendungsmöglichkeiten. Dabei geht er auf die "Verrücktheit" der - oftmals paradox anmutenden - radikalen Erkenntnisse der Quantenphysik für unser Weltbild ebenso ein, wie auf die "Schönheit" ihrer theoretischen Formulierung. An den Originalschauplätzen der experimentellen Versuchsaufbauten - im Labor des Instituts, auf dem Dach einer Sternwarte und im Pumpwerk unterhalb der Donau - erläutert Zeilinger die Phänomene der Quantenteleporation und der Quantenkryptographie, nicht zuletzt im Hinblick auf die Entwicklung zukünftiger Quantencomputer.
Portrait
Anton Zeilinger, Professor am Institut für Experimentalphysik der Universität Wien zählt zu den international bedeutendsten Quantenphysikern der Gegenwart. Er lehrte und forschte u.a. an den Universitäten von Innsbruck und München, am MIT (USA) sowie am Collège de France und ist Gastforscher weiterer bedeutender Forschungseinrichtungen wie z.B. am Los Alamos National Laboratory oder am Merton College in Oxford. Für seine überragenden Leistungen wurde er vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem 'Alexander-von-Humboldt-Forschungspreis' und dem 'Orden pour le mérite', der begehrtesten deutschen Auszeichnung für Wissenschaft und Künste. Der Nobelpreis-Anwärter hat drei Kinder, spielt Cello und Bass und lebt in Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Spukhafte Fernwirkung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Spukhafte Fernwirkung
    1. Spukhafte Fernwirkung
  • CD1
    Die Welt ist so verrückt: Grundlagen der Quantenphysik
    1 Anfänge
    2 Zufall
    3 Verschränkung
    4 GHZ-Zustände
    5 Superposition
    6 Information
    7 Schönheit

    CD2:

    Quantenteleportation, Quantenkryptographie, Quantencomputer
    1 Teamarbeit
    2 Im Labor
    3 Auf der Kuffner-Sternwarte
    4 Das Donau-Experiment
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Anton Zeilinger
Anzahl 2
Erscheinungsdatum März 2005
Sprache Deutsch
EAN 9783932513602
Verlag Supposé
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 100 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Der international renommierte Wissenschafter Anton Zeilinger gibt Einblick in seine Arbeit - faszinierend!
von Mag. Valentin Robert Lorenzi aus Tulln am 06.03.2011

Der international hoch angesehene Physiker Anton Zeilinger, Vorstand des Instituts für Experimentalphysik der Universität Wien, gibt auf dieser Doppel-CD Einblick in sein Arbeiten und Denken. Vor allem ist er international durch die erfolgreichen Quantenteleportationsexperimente (gemeinsam mit seiner Arbeitsgruppe, er spricht au... Der international hoch angesehene Physiker Anton Zeilinger, Vorstand des Instituts für Experimentalphysik der Universität Wien, gibt auf dieser Doppel-CD Einblick in sein Arbeiten und Denken. Vor allem ist er international durch die erfolgreichen Quantenteleportationsexperimente (gemeinsam mit seiner Arbeitsgruppe, er spricht auch über das Thema Teamarbeit!) hervorgetreten. Dicht gepackt mit Wissen aus der Quantenphysik ist dieses Hörerlebnis, dem man (aufgrund von Erzählweise und -Stil des Herrn Zeilinger) sehr gerne zuhört. Auch in seine Arbeitsweise und in den Alltag von Spitzenforschung gibt der Wissenschafter tiefe Einblicke - schon wieder eine tolle Publikation aus dem Hause supposé!