Warenkorb
 

Zahrnt, H: Luther

Reformator wider Willen

Weitere Formate

Taschenbuch
»Wir sollen Luther weder als Kirchenvater, als ›ewigen Deutschen‹, als Vorkämpfer für moderne Geistesfreiheit oder als Schöpfer der deutschen Schriftsprache verehren noch ihn als Erzketzer, Glaubensspalter oder Fürstenknecht verachten lassen. Was wir brauchen ist ein Luther ohne Legende.« Mit diesen Sätzen umreisst Heinz Zahrnt das Anliegen seines Luther-Buches. Er will den Reformator in seiner Zeit zeigen und damit den Blick freigeben auf einen Luther für unsere Zeit.
Die einsamen, ganz und gar persönlichen Kämpfe des unbekannten Augustinermönchs in seiner Zelle haben in einzigartigen Weise »Geschichte gemacht«. Sie haben nicht nur die Kirche erneuert, sie haben das Gesicht der Welt verwandelt.

Zum Reformationsjubiläumsjahr 2017 wieder bei Piper Edition erhältlich.
Portrait
Heinz Zahrnt, geboren 1915 in Kiel und 2003 gestorben, galt als der grosse alte Mann der protestantischen Theologie. Er war von 1948 bis 2000 theologischer Chefredakteur des Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatts und seit 1960 im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Sein Werk liegt im Piper Verlag vor.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • Einleitung

    Am Vorabend der Reformation

      Welterschütternder Übergang

      »Jedermann wollt᾿gen Himmel«2

      Kritik an der Kirche

      Reformen – aber keine Reformation

      Neues Gesamtverständnis des Christentums

      Zurück zu den Anfängen!

      Warten auf Gott

    Durchbruch zur reformatorischen Erkenntnis

      Ein sozialer Aufsteiger

      Lebenswende

      Mit Gott im Kampf um Gott

      Durch den Römerbrief ins Paradies

      Theologie des Kreuzes

      Die Wiederentdeckung des »Christlichen« im Christentum

    Bruch mit Rom

      Das »heilige Geschäft«

      Die 95 Thesen

      Reformatorischer »Sturm und Drang«

      Erster Schlagabtausch

      Verhör durch Cajetan in Augsburg: der einzelne und die Kirche

      Disputation mit Eck in Leipzig: mit der Bibel gegen Papst und Konzilien

      Der unheilbare Bruch

    Reformation

      Das Programm: Freiheit

      In Worms vor Kaiser und Reich

      Auf der Wartburg: Gottes Wort deutsch

      Unruhen in Wittenberg: zwischen Revolution und

      Reformation

      Gott will es so, und das Wort tut᾿s

    Trennungen und Scheidungen

      Die umstrittene Zwei-Reiche-Lehre

      Bauernkrieg

      Im Zweifelfür die Obrigkeit

      Wider die Wiedertäufer

      Bruch mit Erasmus von Rotterdam

    Bündnisse und Parteiungen

      Von Reichstag zu Reichstag

      Der Streit um das Abendmahl

      »Protestanten«

      Der Reichstag zu Augsburg / Luther auf der Coburg

      Der Schmalkaldische Bund: Religion und Politik

    Kirche, Haus und Schule

      Reformatorischer Alltag

      Die Entstehung des Landeskirchentums: von der

      Gemeindereformation zur Fürstenreformation

      Das geistliche Fundament der Gemeinde

      Der protestantische Territorialstaat

      Ehe und Hauswesen

    Der Ausgang

      Der halbe Sieg

      Letzte Ausgleichsversuche

      Stillstand

      Der Kirchenvater

      Die Judenschriften

      Alter und Tod

    Ausblick

    Anhang

      Zeittafel

      Auswahlbibliographie

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 03.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-50083-8
Reihe Piper Edition
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20.7/13.9/1.5 cm
Gewicht 300 g
Verkaufsrang 100141
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.