Warenkorb

Wahre Geschichten

erlogen von Loriot

Bibliothek für Lebenskünstler Band 51011

"Es ist bedauerlich, wie weit die Leser unserer Tage der Unwahrheit verfallen sind und Druckerzeugnisse leichtfertiger Phantasie den Vorzug geben. Daher scheint mir der Zeitpunkt richtig gewählt, eine Sammlung wahrer Geschichten zu veröffentlichen, bei denen das Leben selbst den Pinsel führte (wenn ich mal so sagen darf), und ich hoffe, wenigstens einem kleinen Leserkreis wieder das gesunde Gefühl für die Köstlichkeit ehrlicher Berichterstattung zu vermitteln. Die Tatsache, dass die vorliegenden Geschichten durchweg erlogen sind, sollte als pikante Bereicherung empfunden werden und kein Anlass zu unwürdiger Haarspalterei sein."
Rezension
"Es ist bedauerlich, wie weit die Leser unserer Tage der Unwahrheit verfallen sind und Druckerzeugnisse leichtfertiger Phantasie den Vorzug geben. Daher scheint mir der Zeitpunkt richtig gewählt, eine Sammlung wahrer Geschichten zu veröffentlichen, bei denen das Leben selbst den Pinsel führte (wenn ich mal so sagen darf), und ich hoffe, wenigstens einem kleinen Leserkreis wieder das gesunde Gefühl für die Köstlichkeit ehrlicher Berichterstattung zu vermitteln. Die Tatsache, dass die vorliegenden Geschichten durchweg erlogen sind, sollte als pikante Bereicherung empfunden werden und kein Anlass zu unwürdiger Haarspalterei sein." (Loriot)

"Loriots Parodien sitzen immer. Die Pointen werden nicht ausgewalzt, sie kommen knapp daher und sitzen fest. Manchmal merkt man sie erst hinterher, so überraschend schliessen sie ab." (Neue Zürcher Zeitung)

Portrait
Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, geboren 1923 in Brandenburg, wuchs in Berlin auf und lebte zuletzt am Starnberger See. Er studierte Malerei und Graphik an der Hamburger Landeskunstschule. Seine humoristischen Arbeiten in ›Stern‹, ›Weltbild‹ und ›Quick‹ machten ihn berühmt. Er wirkte als Autor, Regisseur und Darsteller in ›Ödipussi‹ und ›Pappa ante portas‹, zwei der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien, und war Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Loriot starb 2011.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 22.02.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-51011-9
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 16.3/10.7/1.3 cm
Gewicht 135 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Bibliothek für Lebenskünstler

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.