Warenkorb
 

Gesammelte Werke 3. Logik der Forschung

Hrsg. v. Herbert Keuth

Karl Popper stellt in seinem Hauptwerk, der Logik der Forschung, die Erkenntnistheorie als Methodologie dar, die erklärt, warum unser Wissen fehlbar ist und warum wir nicht primär aus erfüllten, sondern aus gescheiterten Erwartungen lernen: Der Erkenntnisfortschritt resultiert aus Versuch und Irrtum. Die bedeutendsten Resultate des Buches sind das Falsifizierbarkeitskriterium zur Abgrenzung wissenschaftlicher Sätze und Poppers Vorschlag zur Lösung des Problems der empirischen Basis der Wissenschaft.
"[...] gehört Poppers Buch zu den wichtigsten gegenwärtigen Arbeiten auf dem Gebiet der Wissenschaftslogik. [...] Es wird Zustimmung und Widerspruch auslösen..."Rudolf Carnap in Erkenntnis, Bd. 5 (1935) S. 294
Rezension
"(...) gehört Poppers Buch zu den wichtigsten gegenwärtigen Arbeiten auf dem Gebiet der Wissenschaftslogik. (...) Es wird Zustimmung und Widerspruch auslösen ...." (Rudolf Carnap in Erkenntnis, Bd. 5 (1935) S. 294)
Portrait
Karl R. Popper, geboren am 28. Juli 1902 in Wien, gestorben am 17. September 1994 bei London. Er emigrierte 1937 nach Neuseeland, wo er am University College in Christchurch lehrte. Von 1946 bis 1969 war er Professor an der London School of Economics. 1965 wurde er von Königin Elizabeth II. geadelt. Zahlreiche Veröffentlichungen.
Karl R. Popper (1902 - 1994), philosopher, born in Vienna. One of the most influential and controversial thinkers of the twentieth century.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Herbert Keuth
Seitenzahl 601
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-16-148410-0
Verlag Mohr Siebeck
Maße (L/B/H) 23.1/15.6/3.8 cm
Gewicht 956 g
Auflage 11. A
Verkaufsrang 48556
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 55.90
Fr. 55.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Verständliches Standardwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 07.12.2005

Karl R. Popper, einer der Hauptvertreter des Kritischen Rationalsimus, hat es verstandnen mit diesem seinem Hauptwerk einen gelungene Blick über den Kritischen Rationalismus zu geben. Das Buch ist (bis auf eher wenige Ausnahmen) sehr gut verständlich, was bei Philosophen/Wissenschaftstheoretikern keine Selbstverständlichkeit i... Karl R. Popper, einer der Hauptvertreter des Kritischen Rationalsimus, hat es verstandnen mit diesem seinem Hauptwerk einen gelungene Blick über den Kritischen Rationalismus zu geben. Das Buch ist (bis auf eher wenige Ausnahmen) sehr gut verständlich, was bei Philosophen/Wissenschaftstheoretikern keine Selbstverständlichkeit ist. Das Buch ist zwar ein Wälzer, aber dank der Verständlichkeit läßt es sich relativ zügig bewältigen. Das einzige Manko ist der hohe Preis (da sollte sich der Verlag noch etwas einfallen lassen). Wen das nicht abschreckt, der hat hier einen dankbaren Lesestoff gefunden, um sich in die Perspektive von Kritizismus und Wissenschaftsprüfung (Kritischer Rationalismus) einzulesen.