Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Das Erwachen

Thriller

(38)
In »Das Erwachen« nimmt sich Bestsellerautor Andreas Brandhorst eines der brandaktuellen Themen der Wissenschaft an: Wann werden die Maschinen uns übertrumpfen und was wird das für unser Leben bedeuten? Der ehemalige Hacker Axel setzt versehentlich ein Computervirus frei, das unzählige der leistungsfähigsten Rechner auf der ganzen Welt vernetzt. Als sich daraufhin auf allen Kontinenten Störfälle häufen und die Infrastruktur zum Erliegen kommt, die Regierungen sich gegenseitig die Schuld geben und die geopolitische Lage immer gefährlicher wird, stösst Axel gemeinsam mit der undurchsichtigen Giselle auf ein Geheimnis, das unsere Welt für immer verändern wird: In den Computernetzen ist etwas erwacht, und es scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein ...
Portrait
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt mit seinen futuristischen Thrillern und Science-Fiction-Romanen wie »Das Schiff« und »Omni« zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Spektakuläre Zukunftsvisionen sind sein Markenzeichen. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt. »Das Erwachen« ist sein neuer hochaktueller Wissenschaftsthriller.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 736
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06080-6
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21/13,8/5,5 cm
Gewicht 743 g
Verkaufsrang 3.972
Buch (Paperback)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
27
7
3
0
1

Nahe Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2018

Was passiert, wenn ein Hacker versehentlich einen von der NSA entwickelten Computervirus aktiviert, womit intelligente Maschinen dem Menschen die Herrschaft über die Welt streitig machen? Der Autor skizziert ein gar nicht unwahrscheinliches Zukunftsszenario um das brisante Thema der künstlichen Intelligenz. 732 Seiten Denkanstöße-Informationen-Spannung um ein erschreckendes Beispiel was... Was passiert, wenn ein Hacker versehentlich einen von der NSA entwickelten Computervirus aktiviert, womit intelligente Maschinen dem Menschen die Herrschaft über die Welt streitig machen? Der Autor skizziert ein gar nicht unwahrscheinliches Zukunftsszenario um das brisante Thema der künstlichen Intelligenz. 732 Seiten Denkanstöße-Informationen-Spannung um ein erschreckendes Beispiel was im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung gar nicht unwahrscheinlich ist, ohne mit Fachkenntnissen oder Fachjargon zu verwirren. Gleich von Beginn baut die Story Spannung auf und steuert auf ein fulminantes Ende zu. Zwischendurch macht der Autor seiner vorwiegend männlichen Lesern immer wieder bewusst, dass 'Das Erwachen' unmittelbar bevor stehen könnte.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2018
Bewertet: anderes Format

Fand dieses Buch sehr spannend und es hat mir die Augen geöffnet, was die Gefahren einer allzu vernetzten Künstlichen Intelligenz angeht.

Beeindruckende Ideen wunderbar umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2018

"Das Erwachen" ist ein Werk, das es schafft, Kritik an der Digitalisierung zu üben und dies sowohl im negativen als auch im positiven Sinne. Es ist zwar noch ein Science-Fiction-Thriller, aber es wirkt alles so nah und real, dass man auch immer wieder selbst merkt, wie abhängig wir jetzt... "Das Erwachen" ist ein Werk, das es schafft, Kritik an der Digitalisierung zu üben und dies sowohl im negativen als auch im positiven Sinne. Es ist zwar noch ein Science-Fiction-Thriller, aber es wirkt alles so nah und real, dass man auch immer wieder selbst merkt, wie abhängig wir jetzt schon vom Internet und Elektrizität sind. Das Thema künstliche Intelligenz kommt immer näher an unser heutiges Leben und ist schon greifbar. Aufgrund dessen hat mich persönlich dieses Werk direkt angesprochen und in seinen Bann gezogen. Brandhorsts Ideen und der Aufbau des Werks sind logisch und schlüssig, sie zeigen, dass er sich vorher viel mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Wie realistisch das Szenario einer global vernetzten Superintelligenz ist, die die Kontrolle über die Welt an sich zieht, sei dahingestellt. Für mich jedoch ein absolut lesens- und empfehlenswerter Thriller nicht nur für eingefleischte Science-Fiction-Fans.