Meine Filiale

The Goal – Jetzt oder nie / Off-Campus Bd.4

Roman

Off-Campus Band 4

Elle Kennedy

(13)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • The Goal – Jetzt oder nie / Off-Campus Bd.4

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen
  • The Goal - Jetzt oder nie

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.00

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiss genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiss zu tun.

"Ein toller Abschluss für diese unglaublich tolle Reihe. Wer sie noch nicht gelesen hat, sollte schleunigst damit anfangen.", lenasbooksecrets.blogspot.de, 22.12.2017

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 01.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-31200-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18.2/12.3/3.4 cm
Gewicht 298 g
Originaltitel The Goal
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Christina Kagerer
Verkaufsrang 9088

Weitere Bände von Off-Campus

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
5
8
0
0
0

Tucker ist ein Mann zum verlieben
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2021

Natürlich konnte Tuckers Geschichte nicht fehlen und mit „the Goal“ kriegen wir mehr vom Ruhigen, der Eishockey-WG mit. Tucker fand ich schon in den Vorgängern ganz süß. Er ist anständig (mehr oder weniger), geduldig, verantwortungsbewusst und der Mann, den man sich nur wünschen könnte. Sabrina fand ich ganz gut. Sie ist proble... Natürlich konnte Tuckers Geschichte nicht fehlen und mit „the Goal“ kriegen wir mehr vom Ruhigen, der Eishockey-WG mit. Tucker fand ich schon in den Vorgängern ganz süß. Er ist anständig (mehr oder weniger), geduldig, verantwortungsbewusst und der Mann, den man sich nur wünschen könnte. Sabrina fand ich ganz gut. Sie ist problematischer und kommt auch aus schlechteren Verhältnissen, was ich ganz interessant fand, aber ihre Denkweise hat mir gar nicht gefallen. Sie hat ständig versucht Tucker aus allem rauszuhalten und sich schuldig gefühlt, weil "sie ihm Steine in den Weg gestellt hat“, was ich nicht nachvollziehen konnte, denn er ist genauso an der Situation schuld wie sie, doch das will sie irgendwie nicht wahrhaben. Tucker ist der beste Mann, für solch eine Situation! Zudem hat es mir etwas gefehlt die Freundschaft zwischen Tucker und den anderen zu zeigen. In Garretts, Logans und auch etwas in Deans Buch war Tucker immer präsent, aber in seinem Buch hat mir die tolle Dynamik unter den Mitbewohner gefehlt. Sie waren irgendwie gar nicht da, was ich echt schade fand. Es hatte den Eindruck als würde Tucker gar nicht richtig zu ihnen gehören. :( Meiner Meinung nach ist der vierte Teil der schwächste der Reihe, aber nicht schlecht. Es ist neben ernsteren Themen sehr leicht zu lesen und ich musste auch oft laut lachen. Es hat mir dennoch sehr gefallen und ich habe mich wieder mal in die Welt und das College von Elle Kennedy verliebt.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.02.2021
Bewertet: anderes Format

Der Abschluss der Off-Campus-Reihe steht den anderen Bänden in nichts nach. Eine sehr gelungene Reihe und eine Story, die zuckersüß ist!

von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2020
Bewertet: anderes Format

Auch der vierte Teil der Off-Campus Reihe war wieder ein sehr schöner Liebesroman. Im Gegensatz zu den Vorgängern konnte dieser Teil mich emotional allerdings nicht so mitreißen.


  • Artikelbild-0