Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Authentisch leben

(1)
Bin ich authentisch? Wann bin ich wirklich ich? Viele Menschen spielen ihre Rolle perfekt und ahnen gar nicht, wie weit sie vom eigenen Wollen, Fühlen und Denken entfernt sind, obwohl sich bereits Symptome der Selbstentfremdung zeigen: Langeweile, Phantasielosigkeit oder Depression. Wie aber entkommt man dem inszenierten Selbst?
Erich Fromms Texte sind ein Plädoyer für das Wagnis eines authentischen Lebens. Nach einem Gang durch die Philosophiegeschichte zeigt er, wie es zum Verlust des Selbst kommt – und wie man wieder bei sich ankommen und wahre Freude empfinden kann. Die Texte entstanden in einem Zeitraum von 30 Jahren – ihre Aktualität ist bis
heute ungebrochen.
Portrait
Erich Fromm (1900-1980), Psychotherapeut und Sozialwissenschaftler, war einer wichtigsten Erforscher unseres Seelenlebens, dessen Wirken unser Denken und Handeln bis heute prägt. Er wurde in Frankfurt am Main geboren, emigrierte 1933 in die USA, lebte in Mexiko und zuletzt, bis zu seinem Tod, in der Schweiz.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Herausgeber Rainer Funk
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 17.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-06968-0
Reihe Herder Spektrum
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,7 cm
Gewicht 183 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 50.781
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein wahrer Augenöffner!
von Pepa am 28.10.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mir schon vor Ewigkeiten vorgenommen, etwas von Erich Fromm zu lesen, weil seine Werke meiner Meinung nach zur Allgemeinbildung zählen. Nun ja, diese Einstellung meinerseits hat sich nicht wirklich verändert. Durch dieses Buch wurde mir bewusst, wie sehr wir uns von anderen abhängig machen und dabei gar nicht... Ich habe mir schon vor Ewigkeiten vorgenommen, etwas von Erich Fromm zu lesen, weil seine Werke meiner Meinung nach zur Allgemeinbildung zählen. Nun ja, diese Einstellung meinerseits hat sich nicht wirklich verändert. Durch dieses Buch wurde mir bewusst, wie sehr wir uns von anderen abhängig machen und dabei gar nicht mehr wir selbst sein können. Es ist nicht möglich, ein individuelles Wesen darzustellen, wenn man sich dabei zu sehr auf seine Umwelt und seine Mitmenschen verlässt bzw. versucht, diese nachzuahmen. Laut Erich Fromm können wir nur dann authentisch leben, wenn wir es schaffen, uns von den Wert- und Normvorstellungen der Gesellschaft loszusagen und als eigenständige Menschen zu leben beginnen. Dass das natürlich alles andere als leicht ist, versteht sich von selbst. Allerdings ist es spannend, sich bewusst für das "Anders-sein" zu entscheiden und aus dem Schatten der Gesellschaft zu treten.