Meine Filiale

Before you go - Jeder letzte Tag mit dir

Roman

Clare Swatman

(51)
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Before you go - Jeder letzte Tag mit dir

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Diese Geschichte beginnt mit einem Ende, aber dieses Ende ist erst der Anfang ...

Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt ...

»Clare Swatman erzählt herzzerreissend und rührt uns zu Tränen.«

Clare Swatman arbeitet als Journalistin und schreibt für erfolgreiche Frauenmagazine wie Bella, Woman's Own und Real People. Before you go - Jeder letzte Tag mit dir ist ihr Debütroman, der sich noch vor Erscheinen in 20 Länder verkauft hat. Clare Swatman lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Hertfordshire, England, und schreibt derzeit an ihrem nächsten Roman.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641195670
Verlag Random House ebook
Originaltitel Before you Go
Dateigröße 2247 KB
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
24
16
9
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2020
Bewertet: anderes Format

Eine sehr schöne und emotionale Liebesgeschichte, welche mir am Ende die Tränen in den Augen getrieben hat.

Sehr schwache Umsetzung
von karinlovesbooks am 12.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Before you go lag gefühlte 100 Jahre in einem Dornröschenschlaf auf meinem SuB. Nun habe ich es endlich davon befreit – oder wohl eher, meinen SuB von diesem Buch befreit. Wie man möchte. Das Cover ist wirklich süß gestaltet. Es ist nicht nur weiß, sondern hat einen perlmuttartigen, leicht gold wirkenden Schimmer was total e... Before you go lag gefühlte 100 Jahre in einem Dornröschenschlaf auf meinem SuB. Nun habe ich es endlich davon befreit – oder wohl eher, meinen SuB von diesem Buch befreit. Wie man möchte. Das Cover ist wirklich süß gestaltet. Es ist nicht nur weiß, sondern hat einen perlmuttartigen, leicht gold wirkenden Schimmer was total edel aussieht. Der Schreibstil war sehr locker zu lesen weshalb ich wirklich gut voran gekommen bin. In diesem Buch werden sehr oft Zeitsprünge gemacht, was auf Grund der Thematik auch notwendig ist. Es wurde auch vernünftig gekennzeichnet sodass es nicht verwirrend ist. Erzählt ist die Geschichte aus der Ich-Perspektive. Es fällt mir unglaublich schwer großartig viel zu den Protagonisten Zoe und Ed zu erzählen weil ich einfach kein gutes Bild von ihnen erhalten habe. Es ist schwer die Beiden einzuschätzen. Zoe hat mich oftmals mit ihrem Verhalten und ihren Gedanken genervt. Ed war ganz in Ordnung aber er wird in diesem Buch einfach die ganze Zeit auf ein Podest gestellt. Zwar macht er nicht alles richtig und ist definitiv nicht perfekt, aber er wird wie gesagt einfach so in den Himmel gelobt was ihn mir auch etwas unsympathisch gestaltet hat. Und Zoe kam mir einfach absolut nicht erwachsen vor, obwohl sie das auf Grund ihres Alters schon sein sollte. Ich bekam einfach absolut kein Gefühl für sie weil sie schon sehr sprunghaft war in meinen Augen. Ich tat mir einfach unfassbar schwer mit ihr. Mal abgesehen davon war bei ihr einfach Null Entwicklung da. Sie war am Anfang des Buches genauso wie am Ende des Buches. Im Epilog hat man dann schon eine Veränderung gemerkt, aber ja…das ist einfach viel zu spät. Die Idee der Geschichte klang so unglaublich gut! Ich habe einfach eine total emotionale, berührende Geschichte erwartet die mich packt und fesselt. Die Umsetzung war jedoch für meinen Geschmack einfach mangelhaft. Es hat mir die ganze Zeit über an Gefühl und Tiefe gefehlt. Es wurde irgendwie einfach alles sehr langweilig und emotionslos erzählt. Ich war absolut nicht in der Geschichte drin sondern total „außenstehend“. Mit der Zeit hat mich dann aber auch die Geschichte an sich total genervt. Es lief immer alles nach dem selben Trott ab und das war schon sehr eintönig und zermürbend. Das Ende – ja…ich hatte schon fast damit gerechnet weshalb es mich nicht sonderlich überrascht hat. Und auch der Epilog, in dem man dann endlich mal eine Weiterentwicklung von Zoes Charakter gemerkt hat, konnte das Ganze nicht mehr retten. Leider ein Buch das mich nicht begeistern konnte.

Zum Heulen schön
von einer Kundin/einem Kunden am 08.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Manchmal sprechen Bücher am besten für sich selbst... "Vielleicht hatte ich nur einen furchtbaren Albtraum, und Ed ist gar nicht tot. Dann erinnere ich mich wieder an alles, mein Magen zieht sich zusammen, meine Muskeln verkrampfen sich, und ich habe das Gefühl, das dünne Band, das mich noch an die Welt und an mein Leben bindet... Manchmal sprechen Bücher am besten für sich selbst... "Vielleicht hatte ich nur einen furchtbaren Albtraum, und Ed ist gar nicht tot. Dann erinnere ich mich wieder an alles, mein Magen zieht sich zusammen, meine Muskeln verkrampfen sich, und ich habe das Gefühl, das dünne Band, das mich noch an die Welt und an mein Leben bindet, wird bald für immer zerreißen." - "Ich habe die Tatsache, dass ich Ed nie wiedersehen werde, noch nicht richtig akzeptiert, aber irgendwo, tief im Inneren, weiß ich, dass es wahr ist, und ich habe große Angst davor, dass seine Gesichtszüge meiner Erinnerung langsam zu verschwimmen beginnen, egal wie verzweifelt, ich auch versuche, mich daran zu klammern." - "Ich weiß nicht, ob ich es schaffe, ihn vor all diesen Leuten zum ersten Mal wiederzusehen. Wie soll ich ihn ansehen, ohne die Hand nach ihm auszustrecken, um ihn zu berühren, oder schlimmer noch, ohne mich in seine Arme zu werfen?" - "Mein Herz ist übervoll vor Glück, und mein letzter Gedanke, bevor ich in den Schlaf gleite, gilt der Hoffnung, dass ich noch einen weiteren Tag mit Ed geschenkt bekomme. Nur noch einen weiteren Tag." - Allein diese kurzen Auszüge haben es geschafft mir wieder feuchte Auge zu machen, weil Zoe und Eds Geschichte einfach ins Herz geht.


  • Artikelbild-0