Meine Filiale

Seven Nights - New York

Roman

Seven Nights Band 2

Jeanette Grey

(8)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Seven Nights - New York

    Diana

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Diana

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Kates stürmische Romanze mit Millionär Rylan hat ihr Leben auf den Kopf gestellt. Hart ist sie gefallen, als sie ihm schenkte, was vorher noch keiner bekam: ihr Vertrauen. Sein Geheinmnis hat alles zerstört, und Kate floh nach New York. Doch der Gedanke an Rylan und die prickelnden Stunden mit ihm lässt sie nicht los. Auch Rylan kann Kate nicht vergessen. Die Frau, die ihn das erste Mal fühlen liess. Er ist fest entschlossen, sie zurückzugewinnen und folgt ihr nach New York. Im Gepäck hat er einen Deal für Kate: Noch eine gemeinsame Woche, noch eine Chance für ihn. Jetzt liegt es an ihm, der Frau seiner Träume zu beweisen, dass er der perfekte Mann für sie ist ...

Jeanette Grey hat Physik und Kunst studiert und arbeitete zunächst als Lehrerin und in der Werbebranche. Wenn sie nicht ihrer grössten Leidenschaft dem Schreiben nachgeht, töpfert sie und verbringt Zeit mit ihrem Mann und ihrem Haustier: einem Frosch. «Seven Nights. Paris» ist der erste Band ihrer neuen Erotik-Serie im Diana Verlag. Jeanette Grey lebt, liebt und schreibt im Staat New York.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641213701
Verlag Random House ebook
Originaltitel Eight Ways to Ecstasy
Dateigröße 1148 KB
Übersetzer Babette Schröder

Weitere Bände von Seven Nights

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
0
2
2
0

Ganz anders als Band 1!
von Liebe dein Buch aus Bremen am 06.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Der erste Teil der "Arts of Passion" Dilogie hat mir wirklich gut gefallen. Ich mochte die Atmosphäre, die Stimmung und die Chemie zwischen den Charakteren und die sinnliche Erotik. Doch beim Lesen des zweiten Teils merkt man direkt, dass diese Geschichte ganz anders ist. Leider im negativen Sinne. Die Geschich... Meine Meinung: Der erste Teil der "Arts of Passion" Dilogie hat mir wirklich gut gefallen. Ich mochte die Atmosphäre, die Stimmung und die Chemie zwischen den Charakteren und die sinnliche Erotik. Doch beim Lesen des zweiten Teils merkt man direkt, dass diese Geschichte ganz anders ist. Leider im negativen Sinne. Die Geschichte setzt nahtlos an das Ende von Band 1 an. Rylan ist Kate nach New York nachgereist und bittet sie um sieben gemeinsame Nächte, um sie von sich und ihrer Beziehung zu überzeugen. Es gibt keinen Übergang, nichts. Der Einstieg ist viel zu abrupt, besonders wenn man die Reihe (wie ich) nicht direkt hintereinander liest. Auch danach lässt einem die Geschichte keine Zeit wieder hineinzufinden. Kate und Rylan haben sofort Sex. Auf. Der. Ersten. Seite. Die gesamte Romantik, die in Paris aufgebaut wurde, verpufft in diesem Moment und kehrt auch nicht mehr wirklich zurück. Das mag zum einen daran liegen, dass der romantische Pariser Flair fehlt. Zum anderen aber auch stark am Verhalten der Charaktere. Nicht nur die Romantik fehlt. Ich konnte auch die Chemie und die starke Verbindung zwischen Kate und Rylan nicht mehr spüren. Es war als hätte ich eine komplett andere Geschichte mit anderen Hauptcharakteren vor mir. Besonders am Verhalten von Kate habe ich mich oft gestört. Sie zickt ständig rum und das, meiner Meinung nach, oft grundlos. Sie verlangt Dinge, die sie selbst nicht bereit ist zu geben. Und lässt an Rylan und seinem Verhalten kein gutes Haar. Obwohl sich dieser dermaßen rührend bemüht. Er war mir in diesem Teil definitiv der sympathischere Protagonist. Das einzige was an den sieben Nächten in New York genauso gelungen ist, wie in den Pariser Nächten, sind die erotischen Szenen. Sie sind sinnlich und prickelnd. Dennoch beherrschen sie den Roman und lassen der Liebe von Kate und Rylan keinen großen Raum sich zu entfalten. Egal was passiert, die Szene endet immer mit Sex. Und egal, wie ansprechend diese Szenen beschrieben sind, sie dürfen einfach nicht so viel Platz in der Handlung einnehmen, wie hier. Fazit: Praktisch alles, was mich in "Seven Nights - Paris" so begeistern konnte, fehlte im zweite Band. Da wünscht man sich fast, es hätte die sieben Nächte in New York nie gegeben. Passagenweise, besonders bei den sinnliche Szenen, hatte das Buch trotzdem einen gewissen Unterhaltungswert und bekommt deswegen 2,5 Sterne von mir.

Sieben Dates in New York
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2018

Fortsetzung von Seven Nights in Paris. Rylan hat es geschafft, dass er wegen seiner Geheimnisse von Kate verlassen wird. Er reist ihr nach New York nach und kann sich 7 weitere Dates herausholen um Kate zu überzeugen, dass sie zusammen gehören. Doch Kate ist von Selbstzweifel und Misstrauen geprägt.

Schafft Rylan Kate zu überzeugen??
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2018

Rylan kann Kate nicht vergessen und möchte sie zurück gewinnen. Doch Kate weigert sich aber Rylan bleibt hart und bekommt Sieben Dates. Wenn er es nicht schafft Kate zu überzeugen, dass er sie wirklich liebt wird er sie für immer verlassen. Kate macht es ihm nicht leicht und man hat das Gefühl sie gehen einen schritt vor und zwe... Rylan kann Kate nicht vergessen und möchte sie zurück gewinnen. Doch Kate weigert sich aber Rylan bleibt hart und bekommt Sieben Dates. Wenn er es nicht schafft Kate zu überzeugen, dass er sie wirklich liebt wird er sie für immer verlassen. Kate macht es ihm nicht leicht und man hat das Gefühl sie gehen einen schritt vor und zwei zurück. Aber mit Geduld und Beharrlichkeit schafft es Rylan Kate zu überzeugen. Eine tolle Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen.

  • Artikelbild-0