Warenkorb
 

Bis Ende Februar: 10-fach Meilen auf das gesamte Sortiment!*

Dann schlaf auch du

Roman

Der Preis des Glücks

Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen?

Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.

Rezension
»Virtuos inszeniert Leïla Slimani die unselige Verflechtung von unstillbaren Begierden und sozialer Not. Ein Roman von umwerfender Ambivalenz.«
Portrait
Die französisch-marokkanische Autorin Leïla Slimani gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. Ihr Roman »Dann schlaf auch du« ist ein internationaler Bestseller und wurde mit dem renommierten Prix Goncourt ausgezeichnet. Slimanis Debüt »All das zu verlieren«, ebenfalls preisgekrönt, erscheint in 25 Ländern und wird derzeit verfilmt. Leïla Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf. Nach dem Studium an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po arbeitete sie zunächst als Journalistin für die Zeitschrift »Jeune Afrique«. Ende 2017 ernannte sie Staatspräsident Emmanuel Macron zu seiner persönlichen Beauftragten zur Pflege des französischen Sprachraums. Sie lebt mit ihrer Familie in Paris.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641212902
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Dateigröße 708 KB
Übersetzer Amelie Thoma
Verkaufsrang 856
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
79
18
6
2
3

von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2019
Bewertet: anderes Format

Die Katastrophe steht am Anfang und ab da wird erzählt, wie es in der scheinbar perfekten Familie mit Nanny dazu kommen konnte. Und das geht unter die Haut!

von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2019
Bewertet: anderes Format

Nüchtern beschreibt Slimani, wie eine Nanny zur Kindsmörderin wird. Nichts für schwache Nerven und absolut erschütternd!

Nimm dir Zeit und kümmere dich! Absolut lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Tragischer geht es kaum: Paul und Myriam Massé vertrauen ihre Kinder Mila und Adam einer scheinbar liebevollen Kinderfrau an und diese ersticht sie eiskalt. Das ist gleich der schockierende Auftakt dieses Romans. Jetzt fragen Sie sich sicher, warum Sie ihn lesen sollten, ist doch der Höhepunkt schon vorweggenommen. Die... Tragischer geht es kaum: Paul und Myriam Massé vertrauen ihre Kinder Mila und Adam einer scheinbar liebevollen Kinderfrau an und diese ersticht sie eiskalt. Das ist gleich der schockierende Auftakt dieses Romans. Jetzt fragen Sie sich sicher, warum Sie ihn lesen sollten, ist doch der Höhepunkt schon vorweggenommen. Die Frage kann ich schnell beantworten: weil er einfach raffiniert gemacht ist und schon wegen der besonders feinen subtilen Erzählweise fesselt. Leïla Slimani hebt nicht den Zeigefinger, urteilt nicht. Das überlässt sie der/dem Leserin/Leser. Den grauenhaften Ausgang des Geschehenen vor Augen entwickelt sich nach und nach das Leben von Luise, die sich als ganz besonders 'Goldstück' für Paul und Myriam erweist. Die Kinder Mila und Adam lieben ihre Nounou. Sie wird immer unentbehrlicher für die junge Familie, insbesondere für die beruflich ambitionierten Eltern. Allmählich wird die Stimmung düsterer, melancholischer. Man spürt ziemlich stark, dass mit der beliebten Nounou etwas so gar nicht stimmt. Da braucht es schon starke Nerven! Hätten die jungen Eltern doch mehr hinter Luises Fassade geschaut, sich gekümmert! Wäre die Katastrophe vermeidbar gewesen? Mehr mag ich Ihnen jetzt nicht verraten: Nur soviel ? verpassen Sie dieses Buch auf keinen Fall -!