Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Ilias

Prachtband im Schuber mit Illustrationen von Anton Christian - Übersetzt von Kurt Steinmann


Ausgezeichnet mit dem Johnann-Heinrich-Voss-Übersetzerpreis 2019

Mit Homer begann die europäische Literatur – genauer gesagt mit der «Ilias». In 15500 packenden Versen erzählt dieses unvergängliche Menschheits-Epos vom Groll des Achilleus und dem Krieg um Troja. Zehn Jahre nach der «Odyssee» legt Manesse nun auch diesen kanonischen Grossklassiker in einer prachtvollen, illustrierten Referenzausgabe vor. Noch genauer, noch poetischer als je zuvor, hält Kurt Steinmanns Neuübersetzung Überraschungen für Homer-Kenner wie -Entdecker bereit.

Ausgelöst von Paris' Raub der Helena, der schönsten aller Frauen, herrscht ein jahrelanger Krieg zwischen den Griechen und den Bewohners Trojas (griechisch: Ilion). In dramatischen Einzelszenen trifft Mann auf Mann, wird um das Leben von Freunden gekämpft und um Angehörige getrauert. Zusätzlich befeuert wird das grausame Gemetzel vom persönlichen Krieg des Griechen Achilleus gegen seinen Heerführer Agamemnon. Dieser hat ihm ein Beutestück, das Mädchen Briseis genommen. Achilleus bittet die Götter um Rache – und sei es um den Preis der eigenen Niederlage. Wie Achilleus‘ Zorn besänftigt wird, wie nach dramatischen Wendungen sein unbändiger Hass und sein Egoismus bezwungen werden, erzählt Homers ergreifendes Schlachtengemälde in unvergesslichen 24 Gesängen.

Die sprachmächtige neue Übertragung in Versen wird ergänzt durch einen sorgfältigen Anmerkungsapparat mit Stellenkommentar und ein Nachwort von Jan Philipp Reemtsma. Zahlreiche eigens angefertigte Illustrationen von Anton Christian schmücken diesen Band in besonderer Ausstattung (Leineneinband, im Schuber mit Lesebändchen).

Ausstattung: mit 16 Illustrationen

Rezension
"Steinmann ist eine dichterische Übersetzung gelungen, die den prächtigen Glanz des gebundenen Verses nutzt, ohne die sprachliche Ordnung des Originals aus den Augen zu verlieren. Diese Ilias werden noch viele Generationen lesen." DIE ZEIT, Ijoma Mangold
Portrait
Homer,
Über die Person Homer herrscht seit jeher Unsicherheit. Heute meint man zu wissen, dass es sich beim Schöpfer der »Odyssee« und des wenig älteren Versepos' »Ilias« um einen im 8. Jh. in Kleinasien geborenen Mann handelte. Als Geburtsstadt gilt Smyrna, das heutige Izmir. Aus verschiedenen, zum Teil widersprüchlichen Quellen entstand das Bild vom armen, blinden und reisenden Barden, der am Sängerkrieg in Chalkis teilnahm und möglicherweise auf Ios starb.

Christian, Anton
Anton Christian, geboren 1940 in Innsbruck, studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und an der Académie des Beaux-Arts in Paris. Sein Werk wurde mit Ausstellungen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Grossbritannien und den USA geehrt. Bereits die Manesse-Ausgabe der «Odyssee» hat Anton Christian mit farbigen Originalgraphiken illustriert. Er lebt und arbeitet in Natters bei Innsbruck.

Reemtsma, Jan Philipp
Jan Philipp Reemtsma, geboren 1952, ist Stifter und Vorstand des renommierten Hamburger Instituts für Sozialforschung und Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg. Er hat zahlreiche Publikationen zu literarischen, historischen, politischen und philosophischen Themen veröffentlicht, seine Arbeit wurde mit vielen Preisen geehrt.

Steinmann, Kurt
Kurt Steinmann, geboren 1945 in Willisau/Schweiz, übersetzt seit den 70er-Jahren Autoren der griechischen und römischen Antike sowie der Renaissance. Für den Manesse-Verlag übertrug er zuletzt «Die Apokalypse» (2016) und die «Odyssee» des Homer (2007). An seiner Versübersetzung der «Ilias» arbeitete Steinmann neun Jahre.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 19.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7175-9022-4
Verlag Manesse Verlag
Maße (L/B/H) 30.9/21/5.5 cm
Gewicht 2264 g
Abbildungen mit 16 Illustrationen
Illustrator Anton Christian
Übersetzer Kurt Steinmann
Verkaufsrang 25620
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 132.00
Fr. 132.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

"Ich will nicht mehr geleitet, ermuntert, angefeuert sein, ...
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

... braust dieses Herz doch genug aus sich selbst; ich brauche Wiegengesang und den habe ich in seiner Fülle gefunden in meinem Homer." Goethe in "Die Leiden des jungen Werther" ----- Kein Wort von mir über das Werk, das wäre Anmaßung. Auf der Suche nach einer für mich geeigneten Übersetzung war ich; in Versform sollte sie s... ... braust dieses Herz doch genug aus sich selbst; ich brauche Wiegengesang und den habe ich in seiner Fülle gefunden in meinem Homer." Goethe in "Die Leiden des jungen Werther" ----- Kein Wort von mir über das Werk, das wäre Anmaßung. Auf der Suche nach einer für mich geeigneten Übersetzung war ich; in Versform sollte sie sein; welche nehmen? Ich wollte es lesen, genußvoll, mich nicht "durchquälen" (so ehrlich bin ich). In dieser Fassung hab ich sie gefunden. In Versform, poetisch, ein Gesang und doch eingängig und, auch für mich, lesbar. Dankeschön!

Homer, Ilias
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 21.09.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ja, ich weiß, daß es um diese Übertragung heftigste Auseinandersetzungen auf allen Literaturseiten in Zeitungen gab. Und ich kann auch keinerlei Einschätzung über die Richtigkeit der Übersetzung abgeben. Ich weiß nur, daß ich diese Fassung mit großer Freude und Vergnügen gelesen habe! Daß ich mich gleich in die Geschichte h... Ja, ich weiß, daß es um diese Übertragung heftigste Auseinandersetzungen auf allen Literaturseiten in Zeitungen gab. Und ich kann auch keinerlei Einschätzung über die Richtigkeit der Übersetzung abgeben. Ich weiß nur, daß ich diese Fassung mit großer Freude und Vergnügen gelesen habe! Daß ich mich gleich in die Geschichte hereingezogen fühlte. Probieren Sie es doch auch mal aus.

Gute Auswahl, auch für Laien geeignet
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 10.12.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die gekürzte Fassung der Ilias enthält die wichtigsten Stellen des Epos. Die Auswahl der Textstellen ist sehr gelungen, sodass man die wichtigsten Geschehnisse "original" liest, die "weniger wichtigen" Szenen werden kurz in Prosa zusammengefasst. So kann auch der Laie dieses Epos lesen ohne sich durch ellenlange und zu schwierig... Die gekürzte Fassung der Ilias enthält die wichtigsten Stellen des Epos. Die Auswahl der Textstellen ist sehr gelungen, sodass man die wichtigsten Geschehnisse "original" liest, die "weniger wichtigen" Szenen werden kurz in Prosa zusammengefasst. So kann auch der Laie dieses Epos lesen ohne sich durch ellenlange und zu schwierige Textpassagen kämpfen zu müssen.